So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Samson (31-35)
Verreist als Familieim Mai 2015für 2 Wochen

Hotelanlage super - Essen und Service grenzwertig

4,0/6
Wir waren zum vierten Mal in Hurghada. Vorher waren wir 3 mal im Dana Beach. Dieses Mal haben wir für 14 Tage (Ende Mai-Anfang Juni) den Jungle Aqua Park gebucht.

Das Hotel ist riesig und sehr gepflegt. Der Aqua Park ist supertoll und die Anlage selbst ist in Bungalow-Bereiche mit jeweils eigenem Ruhepool aufgeteilt.

Der Jungle Park wurde 2009 eröffnet und ist dem Alter entsprechend in einem guten Zustand.

Die Gästestruktur ist gemischt. Zu unserer Zeit waren viele Deutsche und Osteuropäer vor Ort. Auch ein paar Briten und Ägypter. Es waren natürlich sehr viele Familien mit Kindern vor Ort. Der Aqua Park selbst ist als Tagesausflug von "außen" separat buchbar, so dass Der Aqua Park selbst auch von Gästen aus anderen Hotels oder Einheimischen mitgenutzt wurde.
In der Anlage selbst waren aber selbstverständlich nur Gäste des Jungle Parks.

Kostenloses WIFI gab es in der Lobby und vereinzelt in der Anlage. Leider schlechter Empfang außerhalb der Lobby und Abends.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist super. Ca. 20 KM von der Stadt und 10 KM vom Flughafen entfernt. Einige Flugzeuge fliegen zwar über das Hotel aber der Fluglärm hält sich trotzdem sehr in Grenzen.

Eine große Einkaufsmall Senzo Mall (mit rießigem Supermarkt, McDonalds, Apotheken, Bekleidungsgeschäften etc.) befindet sich in ca. 10 Gehminuten vom Hotel entfernt.
Das Hotel liegt nicht direkt am Strand.
Zusammen mit dem Nachbarhotel wird ein Strandabschnitt des Schwesterhotels DanaBeach mitgenutzt. Ein kostenloser Shuttlebus fährt ca. alle 30 Minuten zum Strand und zurück.

Zimmer5,0
Im Jungle Aqua Park gibt es nur Bungalows. Diese sind ca. 40 qm groß und verfügen über zwei abetrennte (entweder über Schiebetür oder Vorhang) Räume sowie Dusche und Toilette/Bad.

Die Bungalows war für uns zu dritt wirklich sehr groß.
Es stand ein großes Ehebett drin sowie in dem anderen Raum ein Einzelbett und ein Stockbett. Also Schlafplätze für 5 Personen insgesamt.

Es gab einen Flachbildfernseher mit ca. 4 deutschen Programmen (RTL, Sat 1 etc.).

Außerdem war ein Wasserkocher und eine kleiner Kühlschrank im Zimmer.

Die bei den Reiseveranstaltern angegebenen Zimmerkategorien (Standart bzw. LowCost etc.) unterscheiden sich eigentlich nur in der Lage: Standart: direkter Pool vor dem Bungalow, LowCost: Gartenblick und etwas schlechtere Lage in der Anlage.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service2,0
Der Service war bestenfalls durchschnittlich.
Ca. 80% der Kellner/Barkeeper etc. wirkten genervt und überfordert.
Ausnahmen gab es natürlich, diese waren jedoch nur selten zu finden. Schade.

Allerdings muss man sagen, dass unserer Meinung nach nicht an den Mitarbeitern selbst liegt sondern eher daran, dass vor allem in den Restaurants viel zu wenige Kellner sind.
Pro Restaurant kamen auf schätzungsweise 70-80 Tische im Innen-und Außenbereich gerade mal 3 oder 4 Kellner. Das geht bei einem ausgebuchten Hotel in dieser Größenordnung (laut Rezeption zu unserer Zeit ca. 3000 Gäste im Hotel) überhaupt nicht!!!

Das führte dazu, dass benutztes Besteck etc. öfter mal länger liegenblieb.
Getränke musste man sich eh selber holen und nachfüllen etc.
Mit Trinkgeld lief das Ganze etwas besser aber dennoch waren die armen Kellner sichtlich mit der Masse überfordert aber doch bemüht.
Verständlicherweise sieht man da öfter mal ein genervtes Gesicht.

Die Zimerreinigung war ganz ok und es gab keinen Anlass zu Reklamationen etc.
MiniBar wurde immer mit Wasser aufgefüllt. Auf Wunsch kann sie auch mit Cola,Sprite etc. aufgefüllt werden. Haben wir aber nicht gebraucht.


Gastronomie3,0
Im Jungle Aqua Park gibt es mehrere Restaurants (Asiatisch, Deutsch, Italienisch, Orientalisch etc.) und Bars. Diese sind fast alle auf einer Seite des Hotels angeordnet (Fressmeile *g*). Dies hat den Vorteil, dass man schön von einem Restaurant zum anderen schlendern kann wenn es in einem mal nichts nach dem eigenen Geschmack gibt.

Der Nachteil ist, dass es bei guter Auslastung schon ziemlich überlaufen dort ist.

Die Restaurants selbst sind unserer Meinung nach sehr laut (Kantinenfeeling).
Man kann natürlich auch draußen essen aber da sitzt man mitten auf der Fressmeile und das ist auch nicht viel besser.

Geschmacklich haben wir immer etwas gefunden, was geschmeckt hat. Allerdings hat man schon gemerkt, dass das Essen sehr auf Masse statt Klasse ausgelegt war.

Einmal hatten wir Magenprobleme (Durchfall etc.).
Das ist uns in Ägypten noch nie passiert.
Ob das jetzt vom Hotel kam oder es wir uns irgendwo draußen eingefangen haben, können wir nicht sagen.
Jedenfalls hatten mehrere Gäste mit denen wir uns am Pool unterhalten hatten auch Magenprobleme.

Die Auswahl in den einzelnen Restaurants selbst war nicht besonders groß und es wiederholte sich alles sehr oft.

Das Ärgerlichste war, dass sehr oft ewig lange Schlangen an den Buffettischen entstanden. Somit war man öfter mal ca. 10 Minuten damit beschäftgt, sich etwas zu Essen zu holen. War man dann am endlich am Tisch zurück war die Hälfte des Essens schon wieder kalt.

An unserem Tisch war ein gemeinsames Essen so gut wie nie möglich, weil immer jemand damit beschäftigt war, auf den Tisch aufzupassen (Wertsachen oder weil dieser sonst inerhalb weniger Sekunden wieder von anderen Gästen besetzt wird) oder ewig lange beim Essen anzustehen.
Es war quasi ein Essen im Wechsel.
Sehr schade.

Oftmals hatten wir deshalb gar keine Lust mehr, im Hotel essen zu gehen.

Um den Ansturm zu entgehen kann man eigentlich immer nur sehr spät zum Essen gehen wenn der Ansturm vorbei ist. Mit Kind ist das vor allem abends nicht so optimal.

Alles in allem war die Gastronomie ok aber nicht überragend.


Sport & Unterhaltung5,0
Der Aqua Park ist super für Groß und klein. Supertolle Rutschen und Sicherheit wird hier groß geschrieben.

Liegen findet man auch bei guter Auslastung des Hotels immer.

Die Animation haben wir nicht genutzt hat aber einen guten Eindruck gemacht. Es war auf jeden Fall immer etwas geboten.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten Ende Mai durchgehend zwischen 35 und 40 Grad. An zwei Tagen waren es sogar 45 Grad.
Es war schon sehr heiss. Glücklicherweise waren einige etwas windige Tage dabei.
Aber insgesamt war es noch gut auszuhalten.

Zu unserer Reisezeit war es sehr voll im Hotel. Es war unserer Meinung nach schon zu voll. Es gab überall Schlangen (an den Rutschen, beim Essen etc.).

WIFI im Hotel eher schlecht.
In der SenzoMall im Vodafoneshop kann man sich eine Prepaid Internetkarte für ca. 7 Euro (1GB), 5 GB (ca. 13 Euro) oder 7 GB (ca. 15 Euro) kaufen. Im Shop wird alles eingestellt und man hat nie Probleme mit dem Empfang etc. Facebook, Whatsapp etc. alles ohne Probleme. Einen Ausweis/Pass haben wir für die Internetkarte nicht gebraucht.

Fazit: Im Großen und Ganzen können wir das Hotel (vor allem wegen den schönen Bungalows und dem Aqua Park weiterempfehlen. Der Service geht leider gar nicht (besonders bei ausgebuchtem Hotel braucht man Servicemäßig gar nichts erwarten. Das Essen ist sehr verbesserungswürdig.
Für einen Badeurlaub mit Kindern trotzdem empfehlenswert.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Samson
Alter:31-35
Bewertungen:5