Jonas (31-35)
Verreist als Freundeim Dezember 2015für 3-5 Tage

Gutes, modernes Hotel mit schlechtem Strand

5,0/6
Das Hotel verfügt über mehr als 800 Zimmer und ist damit relativ groß, allerdings verteilt sich auf dem riesigen Gelände alles sehr gut. Auch die max. zweistöckige Bauweise (außen) bzw. einstöckigen Bungalows auf dem Gelände tragen dazu bei das man sich wohl fühlt. Trotz der Größe findet man sich auf dem Gelände gut zu Recht. Es handelt sich um ein reines All Inclusive Hotel.
Insgesamt machte das Hotel einen sehr sauberen Eindruck mit modernen Zimmern. Dazu mehr unter dem entsprechenden Punkt.
WLAN im kompletten Hotelkomplex kostenlos, allerdings mit vielen Abbrüchen und Downtimes. Außerdem an der Rezeption 2 Computer zur freien Nutzung.
Zu unserer Zeit (Ende November/Anfang Dezember) war das Hotel zu ca. 50-60% ausgebucht. Größtenteils Deutsche, sowie Engländer. Aufgrund der geringen Auslastung waren einige Bungalowbereiche komplett geschlossen.
Wegen des Aqua Parks natürlich viele Familien mit Kindern. Aber auch viele junge und ältere Paare.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt per Taxi ca. 20 Minuten Fahrtzeit vom Flughafen entfernt. Ab und an kriegt man Fluglärm mit, empfanden wir aber nicht als störend.
Es kann ein Strandabschnitt beim Dana Beach mitbenutzt werden. Der vernünftige Strandabschnitt bleibt den Dana Gästen vorbehalten, die rechte Seite des Strands müssen sich Jungle Park und Alf Leila Wa Leila Gäste teilen. Ca. 15 Minuten zu Fuß, es fährt aber dauernd ein Shuttle Bus hin und her. Wer einen Strandurlaub plant ist in diesem Hotel völlig falsch, denn der Strand ist wirklich unterirdisch. Steiniger Zugang und komplett vollgestellt. Ich habe noch nie einen so mit Liegen überfüllten Strand gesehen.
Auf dem Hotelgelände befinden sich eine Apotheke und diverse Shops. Zur Senzo Mall geht man ca. 15 Minuten. Dort gibt es einige Shops (deutsche Preise) und einen großen Supermarkt (Spinney's) sowie McDonalds, KFC und weitere Restaurants. Das Kino dort ist mittlerweile geschlossen. Ansonsten gibt es ggü. vom Dana Beach noch eine Einkaufsmeile, hier wäre der Cleopatra Bazar mit Festpreisen hervorzuheben.

Zimmer5,0
Wir hatten ein schönes Zweibettzimmer (1 Kingsize und ein kleines Bett) im 30er Bereich. Die Größe war mehr als ausreichend. Ein Schrank mit ausreichend Platz war vorhanden. Das Bad war mit einer großen Dusche ausgestattet. Es stand ein kostenloser Safe (Zahlencode) zur Verfügung. Außerdem ein ~26" Flat TV (ARD, ZDF, RTL, Pro7 Nickelodeon) mit Zugriff auf VGA, HDMI und S-Video und ein kleiner Kühlschrank. Weiterhin ein Wasserkocher mit Tee, etc. Hier gibt es m.M.n. nichts zu meckern. Wer Ruhe möchte nimmt ein Zimmer im 30er Bereich. Allerdings ist es dann zur nächsten Bar etwas weiter und alle Pools dort sind nicht beheizt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Der Service ist ausgezeichnet. In den Restaurants muss man sich die Getränke selber holen, ist aber kein Problem. Die Teller werden zügig abgeräumt. Trinkgeld haben wir am Ende in die dafür vorgesehenen Boxen in den einzelnen Restaurants gegeben. Die meisten Servicekräfte konnten Deutsch. An der Zimmerreinigung gab es gar nichts auszusetzen, sauberer und gründlicher geht es nicht. Der "Roomboy" konnte sogar ganz gut deutsch. Man erhält von diesem neue immer ausreichend Wasser und auch Soft Drinks. Ansonsten kann man sich aber auch an jeder Bar Wasserflaschen mitnehmen.
Auch der Mitarbeiter an der Rezeption hatte hervorragende Deutschkenntnisse und war äußerst freundlich. Checkin ist ab 14 Uhr, Checkout um 12 Uhr. Wir konnten unser Zimmer aber direkt nach Ankunft morgens um 11 Uhr beziehen. Late Checkout ist möglich, wir haben unsere Koffer aber einfach im dafür vorgesehenen Raum an der Rezeption gelassen und haben uns abends auf der Toilette bei der Rezeption umgezogen. War kein Problem, man kann aber auch kostenlos nochmal kurz ein Zimmer zum frisch machen erhalten. Ausgezeichnet, so soll es sein.

Gastronomie5,0
Es gibt 6 Restaurants und 3-4 Cafe's/Bars auf dem Gelände. Zusätzlich weitere Pool Bars. Alle Restaurants und Bars liegen nebeneinander. Die genaue Übersicht über die Restaurants mit den Essenszeiten ist der Bildergallerie zu entnehmen. Es gibt einen Asiaten, deutsches Restaurant, Italiener, Spezialitätenrestaurant, mediterran und eine Snackbar. Weiterhin ein Pizzastand, eine kleine Eisdiele und eine Pasta bar.
Außerdem gibt es die Beach Bar, ein Cafe an der Rezeption, sowie eine Snackbar im Aquapark. Am besten hat uns das deutsche Restaurant (auch deutsch geführt, Zum Kaiser) gefallen. Der Asiate hat uns maßlos enttäuscht, war in anderen Pickalbatros Hotels viel besser. Insgesamt muss man schon etwas suchen und durch mehrere Restaurants gehen, aber man findet immer leckere Gerichte. Mittag- und Abendessen waren gut und vor allem auch sehr warm/heiß. Frühstück wird in 3 Restaurants angeboten, wobei es eigentlich überall das gleiche gibt (beim Frühstück ja auch vollkommen OK). Es gibt eine Eierstation (Spiegelei, Omelette mit Zutaten nach Wunsch), frische kleine Pfannkuchen, ein wenig Wurst und Käse, große Auswahl an Cornflakes, Joghurt und Obst. Dazu viele verschiedene Brote/Brötchen/Baguettes/Süßspeisen und Croissants. Jeden Mittag gibt es im SnackMC einen wechselnden Snack (Hot Dogs, Burger, etc.) und natürlich auch Pommes sowie Pizza. Die Sauberkeit ist überall gut. Trinkgelder werden gerne genommen, der Service ist aber auch ohne sehr gut. Alkoholische Getränke sind ausgezeichnet. In keinem Ägyptischen Hotel haben Cocktails bisher so gut geschmeckt. Das Bier ist Stella, eine Heineken Tochter. Dementsprechend gibt’s da auch nichts auszusetzen.
Man ist also rund um die Uhr bestens versorgt.

Sport & Unterhaltung5,0
Hier vergebe ich aufgrund der tollen Pool- und Rutschenlandschaft 5 Sterne. Wer einen Strandurlaub möchte sollte sich definitiv ein anderes Hotel suchen. Es gibt 2 große Pools (einer beheizt), ca. 5 kleinere Pools wo man entspannen kann (unbeheizt), einen Wellenpool (beheizt) sowie 2 Kinderpools (vermutlich beheizt?).
Dazu gibt es einen Tower mit diversen Rutschen (siehe Bilder) für Erwachsene und größere Kinder.
Die Rutschen (nur mit Ring oder Matte nutzbar) haben uns (25 & 28 Jahre) auch nach einigen Tagen noch Spaß gemacht. Besonders empfehlen kann ich die blaue die Halfpipe mit Ring. Es gab zu unserer Zeit absolut keine Wartezeiten und fast alle Rutschen waren durchgehend in Betrieb (ab 10 Uhr morgens bis Sonnenuntergang). Die absolute High Thrill Rutsche, wie in z.B. Dubai fehlt. Auch das Wasser in den Rutschen bzw. den dazugehörigen Becken wird erwärmt. Im Spa Bereich gibt es einen Fitnessraum der ein bisschen mehr Pflege und Geräteauswahl vertragen könnte. Es gibt ein Laufband, Stepper, Matte, Bauchgerät (schlecht), Latzug, eine Art Multipresse. Weiterhin Kurzhanteln bis 25 KG aber keine entsprechende Bank dazu. Die Animation bietet das übliche (Wasserball, Bauchtanz, etc.) Jedenfalls war die Animation nicht aufdringlich, Verkäufer teilweise schon aber auch nicht schlimmer als in solchen Hotels üblich. Die Shows die wir abends gesehen haben waren nicht gut. Die Liegen am Strand und Pool in gutem Zustand und sehr bequem. Man hat die Möglichkeit Minigolf, Tennis, Fußball und Basketball zu spielen. Die Disco ist an sich sehr schön, viel los war aber nicht als wir dort waren. Man kann außerdem mit wechselndem Animateur um 23 Uhr in eine Disco (Little Buddha oder Hard Rock Cafe/Papas Bar) fahren. Eintritt + Hin- und Rückfahrt kosten 12 EUR. Die Preise im Little Buddha sind aber recht heftig. Bier ca. 6 EUR, Wodka E 15 EUR.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Bei Magen Darm Problemen Antinal kaufen. Eine große Packung kostet in der Apotheke in der Senzo Mall weniger als 5€. Wir hatten aber keinerlei Probleme damit.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Dezember 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jonas
Alter:31-35
Bewertungen:66
NaNHilfreich