Martin (31-35)
Verreist als Paarim November 2015für 2 Wochen

Der Gast ist hier tatsächlich König! Danke!

5,5/6
Sehr schöne Hotelanlage zum Relaxen und Entspannen. Probleme oder Anregungen werden hier nicht wie oft in Hotels erlebt, wegdiskutiert, sondern umgehend behoben oder gute Zwischenlösungen gefunden. Das Wohl des Gastes wird hier bedingungslos umgesetzt ! Zustand und Sauberkeit waren hervorragend. Überall wird gereinigt und gepflegt,sei es der Rasen, die Palmen, der Strand, der Sonnenschutz, die Toiletten, Lobby usw. und sofort... Somit kann man kaum "Verschleißerscheinungen" begutachten. DIe Gästestruktur lag laut unserer Ansicht bei ca. 80-85% Deutsch, der Rest Schweizer, Tschechen, Engländer. der Altersdurchschnitt lag bei ca. 40-45 Jahren. Es gab jüngere Pärchen, aber auch etliche Ältere. Bunt gewürfelt, aber sehr offene Gäste und überall entspannte und freundliche Gesichter. Dazu trug auch die Freundlichkeit aller Servicekräfte bei.

Lage & Umgebung5,0
Diese Anlage besticht als Einzige in dieser Bucht durch einen direkten Zugang ins Meer, ohne Badeschuhe benutzen zu müssen oder über einen Steg ins Meer gelangen zu müssen. Dieses Kriterium war uns bei der Buchung wichtig und dies traf vollstens zu. Das Hausriff ist über Strandzugang oder Steg zu erreichen. Links grenzt die Anlage an das Iberotel Coraya Beach und rechts davon das Iberotel Lamaya und Iberotel Samaya sowie im dahinterliegenden Bereich der beiden letzten genannten, das Jaz Dar el Madina. Da befinden sich auch ein paar Geschäfte sowie eine Apotheke. Ein Aqua Park befindet sich ebenfalls im hinteren Bereich und kann kostenlos benutzt werden. Die Entfernung zum Flughafen beträgt höchstens 10 Minuten. Dennoch ist kaum Fluglärm zu hören. Shopping und Nightlife außerhalb der Anlage(n) ist quasi nicht vorhanden, da Wüste,allerdings ist der Hafen Port Ghalip mit etlichen Shoppingmöglichkeiten mit Fahrzeug in ca. 10 Minuten zu erreichen.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Superior Zimmer mit Meerblick auf der linken Seite mit Terrasse, aber nicht ebenerdig gelegen, sondern mit kleiner Abstufung .Zimmer war sehr geräumig und sauber. Es befand sich ebenfalls eine kleine Abtrennung mit 2 extra Couchliegen darin. Bad war mit Dusche und Toilette ausgestattet. Es gab eine Spiegellampe sowie eine Badlampe. Wir empfanden dennoch das Licht als zu dunkel. Auch da immer alles gereinigt, aber auch mit Abnutzungserscheinungen. Wasserkocher und Kaffee war im Zimmer kostenlos vorhanden. Ebenso der Safe und die Minibar im Kühlschrank. Hier allerdings mit Einschränkung. Nur 2 Flaschen Wasser pro Tag waren inklusive sowie die erstmalige Nutzung der Minibar. Jede weitere Auffüllung war exklusive. Nur 2 Flaschen Wasser am Tag für das Zimmer möchten wir hier bemängeln, allerdings konnte man an der Poolbar/ Lobbybar bzw. Wasserspender nahe des Strandes die leeren Flaschen nachfüllen. Dies schmeckte uns allerdings zu künstlich und unangenehm. Daher bestellten wir tagsüber nur noch Wasser mit Gas.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Wie schon erwähnt, "Probleme" werden hier sofort mit Lösungen zur vollsten Zufriedenheit des Gastes bestückt. Davon waren wir beeindruckt. Auch die Freundlichkeit aller Mitarbeiter der Anlage haben wir in dieser Form so noch nicht erlebt. Für Lacher und Heiterkeit zwischendurch, sorgte der ein oder andere Kellner mit ein paar Worten im bayrischen oder sächsischen Dialekt. Mit deutscher Sprache kam man hier gut aus, ansonsten auch mit Englisch. Die Zimmer wurden immer gut gereinigt und selbst eine kaputte Glühbirne im Bad, wurde ohne einen Hinweis unsererseits, erneuert.

Gastronomie5,0
Es gibt ein Hauptrestaurant. In diesem kann man sowohl drinnen, wie auch außen sitzen. Der Außenbereich hat sowohl Schatten, als auch Sonnenplätze je nach Lichtfall. Wir saßen ab den zweiten Tag nur noch außen. Leider fühlt sich vom Lärmfaktor her der Innenbereich wie eine Bahnhofshalle an. Auch fanden wir es von der Aufteilung her nicht besonders schön. Die Qualität der Speisen würden wir als gut bezeichnen und "Hüftgold" konnte auch dank der etlichen angebotenen Süssigkeiten während der Hauptmahlzeiten angelegt werden. Wir denken, hier wurde jeder satt. Die Vielfalt war in Ordnung, allerdings haben wir da schon das ein oder andere Mal in der Vergangenheit mehr erlebt. Dennoch möchten wir betonen, dass man nicht mehr als essen kann. Jeden Tag gab es am Abend im Restaurant ein neues Motto bezüglich der Speisen.( Fischabend,orientalisch usw.) Die Kellner hatten dementsprechend das jeweils dazugehörige Outfit an. Sauberkeit, Hygiene und Service waren bestens. Getränke im AI-Angebot waren auch reichlich und lecker. Trinkgelder wurden nicht gefordert, aber aufgrund der Leistungen des Personals öfter gern gegeben. Des Weiteren gab es ein orientalisches A la Carte Restaurant sowie ein italienisches A la Carte. Eines von Beiden ist pro Aufenthalt einmal inklusive. Das Erstere haben wir genutzt und war sehr ausreichend und lecker. Auch gab es eine Lobbybar im Innen sowie Außenbereich und eine weitere Bar am Pool mit etlichen Snacks tagsüber. Am Strand in Höhe des Iberotel Lamaya gab es 3 weitere Snack-Stände, die von allen Anlagen genutzt werden konnte.

Sport & Unterhaltung6,0
Das Animationsteam war recht jung, aber immer sehr bemüht, kreativ, lustig, dennoch dezent und nie aufdringlich. Jeden Tag gab es eine Abendshow vom Anmiationsteam kreiert. Livemusik wurde in der Lobbybar von 20.00Uhr bis 23.00Uhr gespielt mit unterschiedlichen Musiker/innen. Da gab es allerdings "Spreu und Weizen". In der Anlage befanden sich 2 Pools. Einer davon war beheizt. Die Temperatur lag hier zwischen 28-32 Grad und somit Für "fröstelnden" Personen geeignet. Das Meer hatte 26 Grad, zum Vergleich.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
TIPPS und ANREGUNGEN: Internet gibt es bei Ankunft pro Zimmer für 2 Smartphones mit insgesamt 300MB kostenlos. Diese reichten für uns Beide leider nicht aus. Lag wohl an meinem übermäßigen Nachrichtenkonsum via Internet. Trotz existierender Preisliste( mit Wucherpreisen , 55 Euro die Woche) bekamen wir nach nach freundlicher Nachfrage weiteres Datenvolumen kostenlos. Danke dafür.
Wir hatten teilweise ordentliche Magenprobleme. Medikament Antinal hilft. Gibt es in oben beschriebener Apotheke nach zähem Preiskampf für 10 Euro oder beim Reiseleiter( zumindest unserer bei Schauinsland) für 2 !!! Euro. Deutsche Medikamente wirken nicht ! An den 3 Snack-Ständen am Strand gibt es unter anderem gerollte Waffeln. Unbdingt kosten, Suchtgefahr.
Am Strand bietet "Tiger Diving" verschiedene Schnorchelausflüge" an. Preislich nehmen sie sich nichts von den angebotenen Preisen des jeweiligen Reiseveranstalters, ABER, man kann bei Tiger Diving in sogenannten kleinen Gruppen mitmachen. Heisst, man bezahlt ca. 10 Euro mehr, ist aber nur mit ca 12 Personen an Bord einer Yacht. Normal sind ca. 25-35 Personen dabei. Wir haben uns für die blaue Fahrt mit kleiner Gruppe entschieden, dass war auch gut so. Kein Gedränge und relaxter Aufenthalt an Bord. Zu sehen gab es Delfine( auch kurz in unmittelbarer Nähe mit Ihnen geschwommen), Riesenschildkröte, Seekuh und schöne Korallenriffe inklusive verschiedener bunter Fischarten.
Bei empfindlichen Mägen möglichst zusammengerührte Salate meiden( Obst wie Gemüse) und Eiswürfel in Getränken. Zum Zähneputzen Wasser aus Wasserflaschen benutzen.

Abschließend möchten wir nochmal sagen:
Bei Problemem/ Befindlichkeiten nicht den halben Tag sich ärgern, sondern im Hotel dieses sofort vernünftig ansprechen. Nach unserem Empfinden wird unverzüglich nach Lösungen gesucht im Sinnes des Gastes. Hier ist der Gast wirklich König !

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Martin
Alter:31-35
Bewertungen:7
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,
vielen Dank für Ihre motivierenden und auch kritischen Kommentare, die wir über HolidayCheck bekommen haben. Diese sind für uns eine wichtige und positive Unterstützung ,in unserem Bestreben, unseren Service für Sie noch weiter auszubauen und dauerhaft zu verbessern.
Vielen Dank, dass Sie in unserem Hotel zu Gast waren und nochmals vielen Dank für das Feedback, dass wir von Ihnen bekommen haben.
Wir würden uns freuen, Sie bald wieder als Gast in unserem Hotel begrüssen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Ashraf El Sayed
Generalmanager
NaNHilfreich