Hans-Peter (66-70)
Verreist als Paarim November 2015für 2 Wochen

Jaz Samaya Resort

5,3/6
Mittelgroße Anlage, kein Luxus, keine Show. Durchweg ebenerdige Zimmer und 2 Stockwerke. Kein Fahrstühle. Alles sehr gut in Ordnung gehalten und freundlicher Service - deshalb waren wir auch zum 2. Male nach 2013 dort. Personal im Restaurant großteils noch dasselbe. Seit 2013 wurde das Empfangsgebäude verschönert - Spachtelwände usw. und in den Zimmer gibt es nun Flachbildschirme.
Überwiegend Deutsche von Senioren bis junge Paare mit Kleinstkindern. Das Schwesterhotel ist etwas größer, ansonsten aber identisch. (Alles: von Gebäudematerialien bis zur Bauausführung). Im Schwesterhotel ist abends Live-Dancing, hier jeden Tag Live-Gesang, meist eine Sängerin.
All Inclusive mit vollständigem Mittagsangebot im Restaurant und Snacks im Poolrestaurant (beides Buffet mit Getränkebedienung). Nachmittags Kaffee und Kuchen und Snacks auch am Sandstrand in der Bucht (Kiosks).
WiFi war eine Katastrophe. Bis 180 GB frei mit Codefreischaltung. Das klappte aber oft nicht, wohl providerbedingt, der an Mehrbedarf verdienen will.

Lage & Umgebung6,0
Beste Lage der 5 Hotels an der Bucht. Lage auf der rechten See.Ecke der Bucht, als an Bucht und Meer, ca. 10 m über Seeniveau. Die anderen Hotels liegen weiter landwärts. Gegenüber an der anderen Buchtseite, aber nicht bis zur Spitze, liegt das Erwachsenenhotel Coraya - insgesamt etwas nobler, aber da ist es oft zu warm und stickig, weil der Wind nicht dahin kommt. Kleiner Strand am Riff aus wenig Sand und sonst "Kies" aus Korallen und Muscheln.
Hie wurde der Naturstrand vergrößert, indem man die
Steilküste angetragen hat. Dadurch liegen wie überall die Kalksteine mit / aus Fossilien frei,
Hinten In der Bucht selbst gibt es richtigen Sandstrand mit Flachwasser.
Kleine Shopping-Mall mit gut 20 Geschäften 400 m weiter. Wenig Nightlife. Shuttle nach Port Ghalib.
Wohl auch Busse an der Fernstraße.

Bucht selbst mit ca. 1300 Fußweg - rechts und links je 1 weiteres Hotel in ca. 1 km Entfernung von der Bucht. Bis dahin schöne wilde Kalksteinküste mit vorgelagertem Riff. Zugänglich.

Zugang zum Schnorcheln / Tauchen über 200 m langen Steg. Vorn in der Bucht und im Meer Steilabfall am Riff auf 10 bis 20 m Tiefe. Riffplateaubreite überall ca. 30 - 50 m.

Tauchbasis, die auch Ausflüge für Schnorchler anbietet (zu Buchten mit Schildkröten, Seekühen, Delfinen).

Ausflüge wie üblich auch nach Luxor und weiter - würden wir wegen der langen Fahrt von hier aber nicht empfehlen.

Zimmer5,0
Normalzimmer ca. 27 m2 + Balkon. Bad ok.
Minibar und Kaffeemaschine / Heißwassergerät.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Alles sehr gut und persönlich.

Umfangreiches Kinderprogramm.
Auch Erwachsenenaktivitäten - von uns nur minimal genutzt. Wir waren zum Schorcheln da.

Gastronomie5,0
Restaurant, Poolrestaurant, Strandkiosks. Außenrestaurant (Barbetrieb) des Nachbarhotels abends mit zu nutzen.

Essen immer mit Fisch, Rind, Geflügel, manchmal Lamm (in verschiedenen Varianten wechselnd). Eteas Show-Cooking und Grill z.B. mit Thunfisch oder Lammkeule. Sehr kleine arabische Ecke.
Mediterrane, einfache, ehrliche Zubereitung mit vielen Gemüsen. Keine Haute Cuisine, keine besondere Präsentation. Für Kinder und die entsprechende Klientel auch Pommes, Nudeln, Pizza.
Durchschnittliches typisch arabisches Süßwarenbuffet.
Obstangebot nicht sehr vielseitig (regionsbedingt)
Essen wird sehr heiß gehalten und oft nachgefüllt.
Auch mittags relativ breites Angebot.
Themenabende wie chinesisch dasselbe Angebot - etwas modifiziert.

Kaffeemaschinen mit guten Kaffeezubereitungen auch in Selbstbedienung. An Poolbar 3 wechselnde Säfte und immer Eis in Selbstbedienung (nicht besonders hochwertig)

Wir geben im Hotel immer ca. 50 € je Person Trinkgeld in 2 Wochen


Sport & Unterhaltung6,0
Für Erwachsene u.a. Wasserball, Boccia, Volleyball, Yoga
Liegen ok.
Am Strand genügend Platz um die Sonnenschirme herum (im Gegensatz z.B. zur Türkei)

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten dieses Mal meist 3 - 5 Windstärken mit bis knapp 1 m Brandung am Riff. War sehr angenehm.

Schnorchel trotzdem gut - am besten jeweils an geschützter Buchtseite. Großer Fischreichtum. Wir haben mindestens 50 Arten gezählt. Sogar gesehen:
Riffhai (harmlos), Muräne, Schildköte, Rochen, schöne diverse Zackenbarsche.

Ende der Bucht sehr flach mit Sand - für Kinder und Ungeübte sehr gut.


Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Hans-Peter
Alter:66-70
Bewertungen:8
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Gäste,

vielen Dank für Ihre kritischen und motivierenden Kommentare, die wir über HolidayCheck bekommen haben. Diese sind für uns eine wichtige und positive Unterstützung in unserem Bestreben, unseren Service für Sie noch weiter auszubauen und dauerhaft zu verbessern.

Wir wurden in unseren bisherigen Anstrengungen durch folgende Auszeichnungen [Holidaycheck & Travel Life awards] bestätigt. Wir verstehen diese Auszeichnungen als Verpflichtung zu einer weiteren Verbesserung unseres Service in 2015.

Vielen Dank, dass Sie in unserem Hotel zu Gast waren und nochmals vielen Dank für das Feedback, dass wir von Ihnen bekommen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ashraf Ayed
General Manager
NaNHilfreich