Archiviert
Andreas (46-50)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Deutscher Qualitätsurlaub mit kleinen Mängel

4,5/6
Das Hotel welches sich schon im älteren Zustand befindet wird sehr gepflegt. Über die älteren Möbel kann man hinwegschauen, da es uns persönlich nicht wichtig war. Bei unserem Aufenthalt konnte man sagen dass es zu 80 % Deutsch war und dann noch einige Engländer und wenige Russen. Die Anzahl der Russen hat sich in unseren letzten zwei Tagen verdoppelt. Im ganzen Hotel gibt es W-lan, sollte man damit ein Problem haben, da wie bei uns am Anfang das mit dem Zugang nicht geklappt hat kann man jederzeit zur Rezeption gehen. Neu ist das es jetzt kein begrenztes Datenvolumen mehr gibt.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt ungefähr 45 min vom Flughafen entfernt, dennoch hört man fast nie ein Flugzeug. Der Weg zum Strand empfanden wir als ziemlich lang und anstrengend da es bei uns Temperaturen von 42-45 Grad im Schatten war. Der Strand liegt ungefähr schätzungsweise 1,5 km entfernt. Wir sind immer durch Sansimar Hotelgelände durchgelaufen zum Strand und von dessen Strandabschnitt nochmals ca. 5 Minuten zu unserem eigenen Strandabschnitt. Das Strandbild stellt sich durch Abgrenzungen aus Stroh und einen eigenem Schirm da, wo immer 2-3 Liegen drunter liegen. Der Strand ist sehr sauber und gepflegt . Neu für uns war dass wir am Strand ein eigenes Restaurant hatten und somit nicht gezwungen waren wie in anderen Urlauben wieder zurück zum Hotel zu laufen. In diesem Restaurant findet man Hauptsächlich Burger, Pommes und Pizza. Eine eigene Bar gab es am Strand auch.
Der Zugang zum Meer gestaltet sich ein bisschen Steinig, weswegen wir Aquaschuhe empfehlen würden.
Eine kleine Einkaufsmeile befindet sich rechts und nach links gehend vom Hotel aus . Hier empfehlen wir sehr den Laden 2 und 14, da man da ganz in Ruhe gucken kann ohne gleich hineingezogen zu werden und bedrängt zu werden.

Zimmer4,0
Wir hatten eine Suite als Zimmer. Wir schliefen im Schlafzimmer und unsere Tochter auf einem Zustellbett zwischen Küche und Wohnzimmer. Auf Nachfrage ob man die Fenster noch mehr abdecken konnte, da unsere Tochter immer sehr früh wach war wurden die Fenster mit einer Art "Teppich" abgehangen . Die Möbel waren sauber für ihr Alter.
Die Toilette war sauber. Man sollte nicht zu genau hinschauen, da es eingerissene Tapete gibt oder unter dem Waschbecken Rostrückstände sind. Welche uns aber nicht störte, da wir das Zimmer nur zum Schlafen aufsuchten.
Bei uns war das lustigste dass man auf Toilette die Musik hören konnte aus der Bar , die sich neben der Rezeption befunden hatte.
Zimmertyp:Suite
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service6,0
Wir müssen es immer wieder sagen: Ohne dem Personal wäre das Hotel nichts. Das ist das freundlichste und höflichste Personal dass wir je seit der Dominikanischen Republik wieder erlebt haben. Alle können Deutsch verstehen auch wenn sie nicht immer auf Deutsch antworten können und nur die 3 Standardsätze: Alles klar? Geht es dir gut? Und woher kommst du? können, kann man sich trotzdem mit denen Unterhalten. Das Personal entschuldigt sich sofort bei kleinsten vergehen, wie wenn man z.b. 3 Minuten warten muss auf Essen oder Trinken, was keinerseits nötig wäre da wir zu mindestens den Hut vor dem Personal ziehen, bei solch einer Temperatur zu arbeiten . Das Personal hat von früh morgens bis Abends immer ein Lächeln auf den Lippen.
Die Zimmerreinigung war auch sehr zu vorkommend und sollte man Wünsche haben konnte man diese an die Reinigungskräfte heran tragen und sie wurden sofort umgesetzt .
Am letzten Tag unseres Urlaubes erkrankte unsere Tochter leider, doch die Gästemanagerin Anastasia kümmerte sich wundervoll um die Bedürfnisse unsere Tochter und brachte eine Kanne Tee und ein paar Bananen auf das Zimmer wie Haferbrei. Sie erkundigte sich auch immer wieder zwischendurch bei uns ob es unserer Tochter schon wieder besser ginge.
Als wir kleine Anmerkungen zum Thema Zimmer und Essen hatten setzte sie diese sofort um und kümmerte sich um unsere Belange. Sie können jederzeit ein Mitarbeiter ansprechen, wenn sie ein Problem haben sollte. Das Personal kümmert sich sofort darum.
Wir müssten wegen einer Eidechse die sich in unser Zimmer verlaufen hatten zweimal zur Rezeption, die entfernte die Eidechse innerhalb von einer Viertelstunde.
Der Manager ist zufrieden über jede Rückmeldung die er bekommt.

Gastronomie4,0
An der Anzahl von Bars ist dieses Hotel nicht zu übertreffen. Es gibt insgesamt 7 Stück, so viele wie wir bisher in noch keinem Hotel hatten.
Es gibt zwei Restaurant das Sun Flower, welches am Nachmittag nicht auf hatte und das Al Nakhil, welches wir für das Abendessen empfehlen würde, da es dort ruhiger und wie wir empfunden haben das Buffet ansprechender aufgebaut wurde.
Das Frühstück vollzogen wir aber im Sun Flower Restaurant. Es gab eine große Vielfalt und auch Nutella für die kleinen. Die Vielfalt reichte von Müsli bis Quark über Brötchen , Toastbrot, welches man toasten konnte oder frischen Croissant bis hin zum Spiegelei.
Die einzigen Sachen die wir hier als nicht so gut empfanden war, die Erfahrung dass wenn wir uns Nachschlag holten und die Speisen erneut aufgefüllt wurden diese Speisen meistens noch hart/fest waren.
Das zweite welches wir als sehr Schade empfanden war die sehr wenige Auswahl an Obst . Wir fanden nur einmal die Woche eine aufgeschnitte Wassermelone und in den ersten Tagen unseres Urlaubes wurde die Wassermelone im Sun Flower Restaurant draußen aufbewahrt, wo sie vollkommen ungekühlt stand und deswegen nicht so gut geschmeckt hatte. Der Süden ist ja nun einmal reich an Obst und bekannt dafür und davon hätten wir uns mehr gewünscht.
Vergleichend mit anderen Hotel war das Buffet eher klein und nicht so vielfältig.

Es gab jeden Tag ein Themenabend der sich aber von Woche zu Woche wiederholt, welches wir aber nicht als schlimm empfanden.

Sport & Unterhaltung3,0
Wir geben eher Schlecht, wegen dem Abendprogramm. Die Animation Abends war einfach nicht so gut. Wer als Abendprogramm die Auszeichnung von Urkunden anbietet und / oder eine Feuershow macht die nur 15 Minuten dauert ist eher nicht so gut . Vergleichend mit anderen Hotels war das Abendprogramm eher schlecht und nicht so unterhaltsam.
Da empfehlen wir für Abends ein Kartenspiel mit zu nehmen oder in die Chez Fritz Bar zu gehen um Billard zu spielen, wo man sich einen Tag vorher bei der Bar eintragen muss um eine Stunde spielen zu können oder den Tennisplatz zu benutzen, der kostenlos ist und man nur das Flutlicht Abends bezahlen muss.

Es gibt zwei Pools in diesem Hotel, wobei wir nur den hinteren benutzt haben, wo keine Animation statt fand. Wobei wir die Animation eh nicht oft gesehen haben und/ oder gehört haben . Da war die Animation in anderen Hotels aktiver. Der hintere Pool war gepflegt. Es gab ausreichend Liegen denn auch um 11 Uhr bekam man sowohl am Strand als auch am hinteren Pool noch Liegen. Also kein Stress wegen Liegen Reservierungen.

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andreas
Alter:46-50
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,

vielen Dank für Ihre motivierenden Kommentare, welche wir über Holiday Check bekommen haben. Diese sind für uns eine wichtige und positive Unterstützung in unserem Bestreben, unseren Service für Sie noch weiter auszubauen und dauerhaft zu verbessern.

Es freut uns sehr, dass Sie einen schönen und erholsamen Urlaub in unserem Hause verbracht haben. Gerne leiten wir Ihre freundlichen Worte an das gesamte Team des Jaz Makadi Saraya Resort weiter.

Vielen Dank, dass Sie in unserem Hotel zu Gast waren und nochmals vielen Dank für das Feedback, dass wir von Ihnen bekommen haben.
Wir hoffen sehr, Sie bald wieder in unserem Hause willkommen heißen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Reinwand
General Manager
NaNHilfreich