Marco (36-40)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Licht und Schatten im Saraya Palms

4,3/6
Das Makadi Saraya Palm ist eine kleine überschaubare Anlage mit einer gepflegten Aussenanlage und zwei Pools (Ruhepool und Animationspool). In den mehrstöckigen Wohneinheiten sind die Gäste rund um die beiden Pools in Suiten, Studios oder Appartements untergebracht. Leider sind die Wege vom Studio zum Pool/Restaurant, je nachdem wo man untergebracht ist, doch etwas umständlich. Unbegrenztes WiFi ist vorhanden (Zugangsdaten bekommen man an der Rezeption), wir haben aber den WiFi-Zugang nicht getestet, da wir von Vodafone Ägypten eine Sim-Karte hatten. Die UMTS-Abdeckung war überall hervorragend. Es ist ein AI-Hotel, ob andere Verpflegungsarten angeboten werden, kann ich nicht sagen.
Zu unserer Reisezeit waren Gäste aller Altersklassen da, wahrgenommen haben wir, dass überwiegend deutsche Gäste anwesend waren, ansonsten Schweizer, Russen und andere Nationalitäten. Vom schlechten Benehmen der russischen Gäste, wovon hier das ein oder andere Mal geschrieben wird, haben wir nichts mitbekommen.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel im Madinat Makadi ist sehr ruhig gelegen . 10-15 Gehminuten vom Strand entfernt direkt am Golfplatz. Es fahren regelmässig Busse zum Strand (oder auch zum Rutschenpark). Zum Strand sind wir gerne zu Fuss gegangen. Auf dem Weg zum Strand gibt es den ein oder anderen Souvenierladen, einen Supermarkt, eine Apotheke und eine Disco. Der Transfer zum Flughafen Hurghada dauert ca. eine halbe Stunde.

Zimmer2,0
Wir waren in einem Studio unterbracht mit ca. 80 qm. Im Wohnzimmer und im Schlafzimmer waren jeweils eine Klimaanlage angebracht. Eine Küche war auch dort, die aber nicht entsprechend ausgestattet war. Das wichtigste Utensil für uns dort war der Kühlschrank. Das Zimmer war schon recht abgewohnt, man sollte nicht zu genau auf den Zustand der Möbel und die Sauberkeit schauen, dann war es OK. Toilette konnte trotz dreimaligem Versuch nicht erfolgreich repariert werden, Laken (wenn sie nicht wieder gegen dicke Decken ausgetauscht wurden) hatten teilweise Löcher. Fugen der Dusche waren schwarz (bääh), aus dem Wasserhahn kam teilweise braunes Wasser. Feucht gewischt wurde scheinbar überhaupt nicht in dem Zimmer (Fliesenboden). Hand- und Badetücher wurden entweder gar nicht ausgetauscht und wenn, dann waren es zu wenig. (Abgewetztes) Zustellbett für unsere Tochter kam erst am 2. Tag. Wie bereits erwähnt, wurde immer nachgefragt, aber wir wollten auch nicht immer wieder das gleiche wiederholen, schließlich ist man im Urlaub und will sich erholen und entspannen. Und wir denken, dass es selbstverständlich sein sollte, dass z.B. pro Person mind. ein sauberes Handtuch da ist, ohne das man jedes Mal anrufen und nachfragen muss. TV war vorhanden (Deutsche Kanäle: ARD, ZDF, RTL, RTL2). Leider lief das nur immer mit Aussetzern. Gut, das ist nicht so schlimm, im Urlaub brauch ich keinen Fernseher!
Zimmertyp:Studio
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Der Service war bemüht, den Gästen alle Wünsche zu erfüllen. Das klappt in manchen Bereichen hervorragend, in anderen leider nicht so gut. Am Animationspool wurden wir absolut hervorragend versorgt (vielen Dank an Mohammed, so stellt man sich den Service vor!!!). Vom Ruhepool wurden meine Tochter (10 Jahre) und ich von einem Mitarbeiter weggeschickt, da Kinder dort angeblich verboten seien. Wir waren wirklich leise, auf den Liegen lagen max. 3 Personen und wir wollten dort nur ein paar Runden schwimmen, da an dem Tag die Pumpen im Animationspool einen Defekt hatten. Hinterlässt auch keine gute Erinnerung :-( ! Die Service-Mitarbeiter im Restaurant waren leider teilweise etwas übermotiviert. Man hatte noch nicht den letzten Happen vom Teller gegessen, schon wurde abgeräumt. Das nervt tierisch. Wenn man aber etwas später zum Essen ging, musste man teilweise lange warten, ehe ein Tisch neu eingedeckt wurde. Da gibt es definitv Verbesserungsbedarf, vor allem da wir einmal den Tisch mit bereits benutztem Besteck eingedeckt bekommen hatten. Reinigungsservice der Zimmer kennen wir ebenfalls besser. Irgendetwas fehlte immer, ob es Handtücher waren, Klopapier, Wasser etc.). Dünne Laken gab es nur auf Nachfrage, die vorhandenen dicken Decken braucht man bei dem Klima definitv nicht. Leider waren am nächsten Tag wieder die Laken gegen die Decken getauscht! Auch wurde die Toilette dreimal erfolglos repariert. Hier ist noch "Luft nach oben". Man wird zwar täglich vom Manager/Gästebetreuung/Rezeption etc. gefragt, ob alles ok ist, aber irgendwann hat man auch keine Lust mehr, immer das Gleiche anzumerken, was eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Gastronomie5,0
Das Essen war gut und hat uns geschmeckt. Es war immer eine ausreichend grosse Auswahl vorhanden. Leider dauerte es immer etwas länger, bis die Behälter nachgefüllt wurden. Die Qualität war auch gut. Cocktails und Bier waren auch in Ordnung.

Sport & Unterhaltung6,0
Im Saraya Palms wird die sog. Softanimation angeboten. Das Animationsteam war Klasse, wir (und vor allem auch unsere Tochter) hatten sehr viel Spaß mit den Vieren (Shady, Olga, Sandra uns Ali). Das ging es nicht besser!!!! Highlight war auf jeden Fall die Schaumparty, sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen.
Am Pool waren immer ausreichend Liegen vorhanden, egal wann man dort hinkam, das war sehr angenehm. Auch am Hotelstrand konnten wir unabhängig der Uhrzeit immer Liegen mit Sonnenschirmen bekommen. Wenn man selber nichts findet, hilft ein Mitarbeiter dort gerne. Das war definitv super !!! Duschen und Toiletten sind am Strand in einem sehr guten Zustand und auch die Versorgung mit Essen und Trinken am Strand war sehr gut.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Für Internetnutzung kann man sich eine ägyptische Vodafone Prepaid-Sim besorgen, der UMTS Empfang ist sehr gut dort. Wetter war perfekt für uns, besser ging es nicht. Immer blauer Himmel mit Sonne und etwas Wind. Auch abends war es immer sehr angenehm. Der Eintritt zum Rutschenpark war bei uns im Reisepreis inbegriffen, wir waren mehrmals dort, macht sehr viel Spaß. Wir haben bei der Rezeption für 30 Euro einen Transfer zur SenzoMall und zurück gebucht. Kann man sich definitiv sparen.
Trinkgelder haben wir während unseres Aufenthaltes insgesamt im dreistelligen Euro-Bereich gegeben, daran können die negativen Punkte also nicht liegen.
Aufgrund der gen. Punkte können das Hotel leider nicht bedenkenlos weiterempfehlen. Ob wir dem Hotel mal eine 2. Chance geben werden, wissen wir noch nicht.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marco
Alter:36-40
Bewertungen:1
NaNHilfreich