Sven (36-40)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Schönes Hotel, trotzdem kommen wir nicht wieder.

4,3/6
Kleines Hotel in der Coraya-Bucht mit teilweise umwerfenden Service und schönem Riff. Bei guter Belegung war uns persönlich der Pool zu klein.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel hat keine direkte Strandlage, doch das war uns bewusst und somit hat uns der 2-Minuten-Spaziergang dorthin nie gestört.

Zimmer5,0
Das Zimmer war meistens gut gereinigt, ist hübsch eingerichtet und die Matratzen sind bequem - im Gegensatz zu den Stühlen auf dem Balkon. Diese haben sicher schon bessere Zeiten gesehen und laden aufgrund ihrer Streben im Rücken nicht zum längeren Verweilen ein.
Das Badezimmer ist ausreichend groß und mit einer schönen Dusche und einem kalkfreien Duschkopf versehen - kein Schimmel in den Fugen!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Im Hauptrestaurant sicher einer der besten Services, die wir in Ägypten (war der 8. Aufenthalt) bisher hatten, egal ob morgens, mittags oder abends! In den ersten Tagen ebenfalls an der Beachbar - großes Lob an Me(c)hmet!
Danach wechselte dort das Personal und statt Aufmerksamkeit und freundliche Worte bekamen wir leider pures Desinteresse zu spüren. Bei alleinreisenden Frauen sah dies jedoch anders aus. ;-)

Gastronomie4,0
Das Essen fanden wir jeden Tag schmackhaft und haben auch stets etwas gefunden. Einzig die Auswahl beim Salatbuffet, dem Obst und den Beilagen hätten wir uns größer bzw. abwechselungsreicher gewünscht - doch das ist Geschmackssache. Von dem orientalischen Restaurant hatten wir uns, nach den vielen, guten Bewertungen, mehr versprochen.
Nachdem wir den Guest-Service darauf angesprochen haben, weshalb z.B. die Salz- und Pfefferstreuer oder Laternen schon um 20:30 Uhr abgeräumt werden, obwohl das Abendessen bis um 21:30 Uhr geht, haben wir erfahren, dass die Essenszeiten kürzlich auf 21:00 Uhr geändert wurden - obwohl noch in den Zimmern Informationszettel mit den "alten" Zeiten ausliegen. Doch selbst im Wissen der neuen Zeiten empfanden wir das frühzeitige Abräumen als unangenehm, wirkte wie ein Rauswerfen. Passend dazu wurden Speisen auch ab 20:30 Uhr nicht mehr aufgefüllt. Abends in der Lobbybar gab es dasselbe Verhalten: Ab 23:30 Uhr wurden Karten, Lampen, etc. von den Tischen abgeräumt. An einem Abend wollten wir um 23:50 Uhr noch ein Getränk bestellen, doch der Barkeeper sagte uns: "It´s closed!" Nachdem wir dies am nächsten Tag bemängelten, änderte sich dies allerdings!

Sport & Unterhaltung3,0
Die Animation haben wir nicht genutzt, doch sie fand täglich statt. Die Abendshows kann man sich aus unserer Sicht, mit Ausnahme des Fakirs, sparen, da die Pausen oft länger sind, als die eigentliche Show. Da wird z.B. ein 3-Minuten-Tanz aufgeführt und dann wartet man 5 Minuten bis der nächste Tanz kommt, weil die Animateure sich umziehen müssen... Wenigstens ein Moderator könnte diese Zeit überbrücken.

Den fehlenden, direkten Zugang vom Strand ins Meer empfanden wir als unangenehm - zumindest im August. Eine schnelle Abkühlung war nicht möglich, da an unserem Strandabschnitt das Riffdach bis ans Ufer ragte und wir erst ca. 50m nach links und dann nochmal 100m durch das knöchelhohe Wasser gehen mussten, bevor wir schwimmen konnten. Dies hätten wir allerdings durch eine bessere Recherche im Vorfeld wissen können!
Die Liegestühle am Strand sind zwar etwas älter, doch stets ausreichend vorhanden.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Unser Zimmerwunsch wurde beachtet und ein deutschsprachiger Guest-Service kümmert sich um Beschwerden. Fehlende Handtücher im Zimmer z.B. wurden innerhalb von 5 Minuten gebracht - Top! Anmerkungen, dass es in den Toiletten gerade abends stark nach Urin riecht, wurden leider ignoriert. Wobei eine Lösung des Problems recht einfach gewesen wäre - Schade! An drei Tagen war das Damen-WC abends in der Lobby so stark beschmutzt, dass eine Benutzung nicht zumutbar war!

Erstaunt hat uns außerdem, dass beim Jaz Makadi Star z.B. die Minibar inklusive war oder die Getränke auch am Strand serviert wurden - beides war hier leider nicht der Fall. Auch ein Late-check-out war kostenfrei möglich, das Dar El Madina hingegen verlangte 25€ für 1 Stunde und 15 Minuten.

Man kann sich dort wohlfühlen und einen schönen Urlaub verbringen - keine Frage! Wir würden allerdings das nächste Mal dem Iberotel Coraya Beach eine Chance geben.

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sven
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,
vielen dank für Ihr Feedback und dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Eindrücke zu schildern. Es ist dem gesamten Team und mir sehr wichtig, jedem Gast ein perfektes Urlaubserlebnis zu bieten. Dass uns dies bei Ihnen nicht gelungen ist und wir Ihre Erwartungen nicht erfüllt haben tut uns sehr Leid. Gerne nehmen wir Ihre Kommentare auf, um auch in Zukunft unseren Service auszubauen und zu verbessern. Bitte kontaktieren Sie mich per E-Mail ashraf.elsayed@jazsolaya.com, damit wir nochmal im Detail auf Ihre Eindrücke eingehen können.

Wir danken Ihnen, dass Sie unser Gast waren und möchten uns nochmals bei Ihnen entschuldigen, dass wir Ihren Erwartungen nicht entsprochen haben. Wir hoffen, Sie dennoch in Zukunft wieder als Gast in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Ashraf El Sayed
Generalmanager