Archiviert
Rebekka (19-25)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Außen hui innen pfui

4,0/6
Das Hotel ist in einer U Form angelegt und verfügt über 366 Zimmer in jeweils 5 Blocks mit a 6 Stockwerken und 2 Aufzügen. Die Anlage an sich ist sehr gepflegt, allerdings könnte bei den Duschen bei der Snackbar eine Optimierung bezüglich des Abflussses herrschen. Auch die Platten auf der Liegestuhlwiese ergeben keinen Sinn. Es gibt HP, VP, nur Frühstück und All- In. Wir hatten All- In gebucht und hatten somit vollen Zugriff auf die Getränke und so. Was einen sehr irririert hat, waren die unterschiedlichen Farben der All- In Bänden. WiFi, Safe und Handtuchwechsel (der auch mal dringend optimiert werden müsste, die ewige Lauferei zum Pool war sehr lästig) sind NICHT kostenlos, im Gegenteil sie sind eigentlich viel zu teuer, zumal es im Nachbarhotel Ses Fotges das WiFi umsonst gab. Es waren alle Nationalitäten vertreten, insbesondere Engländer und Niederländer. Das Hotel war überbucht und somit sehr laut, zu laut.

Lage & Umgebung5,0
Die Entfernung zum Strand ist ca 5m. Auch hier sollte man überlegen, ob man den Zugang zum Strand (anderen Aufgang) nicht mal optimieren sollte, da die Stufen nicht einheitlich waren und teilweise scharfe Ecken und Kanten aufweisen. Zum Flughafen dauert es eine Stunde (ca 65km) und zum nächsten Ort (Alcudia) sind es 7km bis Can Pic auch.
Supermärkte und so sind direkt auf der anderen Straßenseite, für Restaurants muss man allerdings etwas weiter laufen. Am Abend gibt es in der Nähe des Hotels einen Markt, es lohnt sich den mal sich anzuschauen. In der Nähe des Hotels gibt es sowohl einen Taxistand als auch eine Bushaltestelle und auch die Haltestelle für den Mini Zug ist nicht sehr weit entfernt. Zudem ist in dem Hotel ein kleiner Supermarkt, wo man sehr viele Sachen bekommen kann, die teilweise günstiger sind als die Sachen in den anderen Supermärkten.

Zimmer5,0
Wir hatten das größte Apartment, was es gibt. 40qm sind für insgesamt 5 bzw 6 Personen ausgelegt. Es ist alles im top Zustand, allerdings könnte das Bad dringend modernisiert werden (Duschvorhang muss nicht sein). Die Matratzen sind sehr unbgequem und teilweise durchgelegen, ansonsten wären die Möbel in einem weitaus besseren Zustand wenn sie nicht so oft gerückt werden würden. Es gibt eine kleine Kochecke, allerdings ist hier die Ausstattung sehr dürftig. Wir hatten das Zimmer 1206, was von der Lage her gut war, auch wenn der Restaurantbetrieb genervt hat. Das gesamte Hotel ist sehr hellhörig, das heißt man will eigentlich nicht wissen wann Nachbar xyz auf Klo und so geht, hier sollte dringend mehr gedämmt werden. Auch die Flure sind sehr hellhörig und die Zimmertür ist sehr veraltet. Auch sollten mal die Türen im Apartement ausgetauscht werden, da sie komplett verzogen sind. Die Klimaanlage haben wir aufgrund der Lage des Zimmers kaum gebraucht, es war immer kühl, schon fast zu kalt.
Zimmertyp:Appartement
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Das gesamte Personal ist überaus freundlich, teilweise sprechen die Kellner Deutsch. Was einen sehr gewundert hat, dass sie nicht sehr streng sind im Restaurant was die Kleidung am Abend betrifft. Auch hier sollte man ein bisschen strenger durchgreifen. Der Rest des Personals (bis auf die Animation) sprechen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Die Zimmerreinigung erfolgt jeden Tag. An Zusatzleistungen gibt es einen Arzt, derrund um die Uhr zu erreichen ist und es gibt einen Spa Bereich. Hier lohnt es sich ein paar Massagen bei Veronika zu buchen.
Wir wurden bei unserer Beschwerde an der Rezeption wegen der Lautstärke abgewimmelt.

Gastronomie3,0
Es gibt ein Restaurant und zwei Bars. Die Getränke sind super, aber bei den Speisen hört es auf. Durch das Livecooking gibt es lange Schlangen am Buffet, was zur Folge hat, wenn man das was essen will, ist das Essen wieder kalt. Teilweise waren die Nudeln und das Fleisch nicht ganz durch, zudem war die Auswahl schon fast zu viel für einen. Bei dem Essen für die Kinder sollte dringend eine Optimierung stattfinden, denn hier sind nur Sattmacher wie Pommes und so zu finden, Gemüse ist da ein Fremdwort. Die Themenabende wiederholen sich jede Woche, was eher langweilig ist. Zudem hat die Qualität von Tag zu Tag der Speisen deutlich abgenommen, sodass wir am Schluss ungerne mittags und abends gegessen haben.
Im Restaurant ist es an sich sehr sauber, allerdings bei der Nachspeise nicht. Hier sollte gerade beim Dekor für Eis und so mehr geputz werden, da man am Boden festklebte.
Der Küchenstil ist kunterbunt gemixt, es ist kaum eine klare Linie zu erkennen, was durch das Livecooking verstärkt wird.
Es war sehr laut, was durch das permanente Stühlerücken nur noch mehr verstärkt wurde. Filzgleiter würden den Lärm für eine gewisse Zeit eindämmen, es nervte sehr.
Wir haben zu den unterschiedlichsten Zeiten immer einen Platz gefunden, es lohnt sich auch mal draußen zu essen.

Sport & Unterhaltung2,0
Die Animation hat sich nie geändert, es war immer das gleiche Programm. Auch Abends hat es sich nur wöchentlich geändert. Die Animation war sehr sehr nervig und vollkommen unkoordiniert, gerade beim Regenwetter war die Animation nicht mehr zu gebrauchen. Es sollte dringend an den Liveshows gefeilt werden, gerade was die Performance angeht, es war sehr sehr langweilig was Abends einem da geboten wurde.
Der Pool war sehr sauber und wurde jeden Abend bzw Morgen gereinigt. Die Liegestühle wurden trotz der Verbote reserviert, aber es gab immer freie Liegestühle. Sonnenschirme waren reichlich vorhanden, einzig und allein die Duschen und die Toiletten ließen an Sauerbkeit zu wünschen übrig.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Man hat einen sehr guten Empfang was Handy und so angeht. Allerding ist der Preis für 13 Tage viel zu hoch, wir haben für den Preis schon weitaus besseres gehabt, hier bezahlt man einfach nur für den Namen Iberostar. Die beste Reisezeit ist im August, dann ist es schön warm. Dieses Jahr war die Insel sehr karg.
Ansonsten gibt es nichts zu beachten
Wir hatten die Iberostar weitaus besser in Erinnerung als sie eigentlich ist.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Rebekka
Alter:19-25
Bewertungen:6
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Rebekka,

zunächst möchten wir uns bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Eindrücke über das Hotel IBEROSTAR Alcudia Park mitzuteilen.

Es tut uns leid, wenn Sie im vornherein nicht über eventuell anfallende Zusatzkosten informiert wurden. Jedoch möchten wir Ihnen erläutern, dass es diese Nebenkosten gibt, gerade weil wir versuchen allen speziellen Wünschen Rechnung zu tragen. Wir möchten unseren Gästen die Gelegenheit geben, einen Basisurlaub zu buchen und ihren Aufenthalt nach eigenen Vorlieben zu gestalten.

Bezüglich der Hellhörigkeit des Zimmers möchten wir Sie wissen lassen, dass wir unser Bestes tun, um sicherzustellen, dass der Geräuschpegel im Rahmen bleibt und die Ruhe unserer Gäste nicht gestört wird. Gelegentlich ist es uns jedoch unmöglich, dies zu gewährleisten, da nicht alle Besucher gleichermaßen respektvoll sind. Dafür möchten wir uns aufrichtig bei Ihnen entschuldigen.

Wir bedauern es sehr, dass wir Ihre Erwartungen bezüglich Animation und Unterhaltung nicht erfüllt haben. Unsere professionellen Shows finden normalerweise viel Anklang. Auch unser Animationsteam gibt sich große Mühe, Aufführungen für unterschiedlichste Nationalitäten zu gestalten. Leider ist es schwierig jeden Geschmack zu treffen.

Es tut uns leid, wenn es Ihnen zu den Essenszeiten zu voll war. Es kann durchaus manchmal zu Engpässen im Restaurant kommen, jedoch versuchen wir dem, so gut es geht, vorzubeugen und bieten entsprechend lange Essenszeiten an, um den Ansturm zu einer bestimmten Zeit zu vermeiden.


Ihr Lob bezüglich der einmaligen Lage direkt am Meer freut uns sehr, es macht uns glücklich zu lesen, dass Sie sowohl am Strand als auch an unserem Pool sich gut erholen haben. Es freut uns auch, dass Sie die Sauberkeit des Pools und der Hotelanlage lobend erwähnen.

Wir freuen uns, dass Ihnen unsere Zimmer gefallen haben. Der Komfort unserer Gäste steht für uns an erster Stelle.

Wir freuen uns sehr, dass Sie Ihre Erfahrung mit uns geteilt haben und hoffen, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen, damit wir Ihnen zeigen können, dass wir daraus gelernt haben.

Mit freundlichen Grüssen

Quality Manager

IBEROSTAR Alcudia Park
NaNHilfreich