phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
Archiviert
Thomas (46-50)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Super Hotel, aber ... das Abendessen!!!

5,4/6
Über die Größe und den Zustand des Hotels wurde hier schon viel berichtet- wir können uns in positiver Hinsicht nur anschließen.
Für einen Oldtimerfreund sind die Käfer, die Isetta und die vielen Motorräder natürlich ein Hingucker, über die man sich immer wieder freut.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt kurz unterhalb der Talstation der Watles-Seilbahn auf ca. 1800 m Höhe. Von Burgeis kommend muss man einige Serpentinen überwinden, um anzukommen. Der Straßenzustand ist jedoch gut, so dass dies kein größeres Problem ist.
Anfangs ist man über die Lage etwas erschreckt, später lernt man sie schätzen- einmaliger Blick über das obere Vinschgau- mittendrin im Wanderwegenetz- einfach nur schön!

Zimmer5,0
Wir hatten ein Zimmer der Kategorie C- es war geräumig, nett eingerichtet, das Bad war ausreichend groß.
WLAN gibt es kostenlos leider nur im Bar-Bereich- allerdings ist aber auch Urlaub- man muss ja nicht immer vernetzt sein!
Probleme gab es morgens manchmal mit dem Wasser am Waschbecken- es dauerte seine Zeit, bis es warm wurde. Dann war die Distanz zu heiß allerdings nicht mehr weit.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Sehr freundlicher Empfang, nettes und zuvorkommendes Personal- keine Beanstandung.
Die Reinigung der Zimmer war immer sehr geräuschlos und schnell, aber trotzdem sehr gründlich.

Gastronomie5,0
Wir hatten Halbpension gebucht- hier liegt der einzige Kritikpunkt:
Das Essen ist lecker, vielseitig und sehr schmackhaft. Leider beginnt das Abendessen erst um 19:00 Uhr und zieht sich dann fast zwei Stunden mit diversen Gängen hin. Es wäre perfekt, wenn man bereits ab 18:00 Uhr essen könnte und dann tischweise - je nach Einnahme der Mahlzeit- individuell sein Essen bekommen könnte.
So werden alle Gänge nahezu parallel serviert, was zu erheblichen Wartezeiten führt- und dadurch bedingt- zu einem starken Sättigungsgefühl bereits vor Ende der Mahlzeit. Wenn man dann um 21:00 Uhr das Zimmer aufsucht, fühlt man sich, als hätte man gerade einen Wal verspeist. Das trägt nicht zum Wohlbefinden bei- besser wäre, individueller auf Nachfrage bei den Gästen zu servieren. Der Grund mag in der Kapazität der Küche liegen.
Fazit: super Essen, tolle Vielfalt, zu lange Intervalle zwischen den Gängen, zu später Beginn.

Nicht vergessen darf man das Frühstücksbüffet, bei dem kein Wunsch unerfüllt bleibt- inkl des leckeren Schüttelbrotes.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Südtirol ist für uns immer wieder die TOP-Urlaubsadresse- und dieses Hotel passt genau in diese Kategorie. Absolute Weiterempfehlung.

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:46-50
Bewertungen:7
NaNHilfreich