Johanna (19-25)
Verreist als Paarim November 2015für 2 Wochen

Schnorchelurlaub in Ägypten

5,3/6
Tolles Hotel, sehr groß und weitläufig mit luxuriöser Innenausstattung. Auch von der Sauberkeit her top. Schöne große Lobby mit Barbereich sowie Sitzplätzen Innen und Außen. Internet ist in der Lobby inklusive und sehr schnell, so dasss man problemlos auch Bilder und Videos senden kann. Je nach Handy reicht das Wlan sogar bis ins Zimmer. Der Außenbereich ist sehr schön, mit vielen Palmen und Blumen gestaltet.Die Pools sind groß und teilweise beheizt. Toll ist auch dass es eine Poolbar gibt. Zwei Mankos gibt es dennoch, zum einen ist das Hotel ein bisschen unübersichtlich, zum anderen gibt es sehr viele Verkäufer, die einen zum Teil wirklich belagern um einem Unternehmungen und Kosmetikbehandlungen aufzuschwatzen

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt direkt am Meer in einer größeren Hotelanlage von Sahl Hasheesh.Man kann toll an der Strandpromenade entlang laufen.
Die nächste Stadt Hurghada ist ungefähr eine halbe Stunde entfernt. Hier ist auch der Flughafen. In die Stadt fährt einmal täglich ein Bus vom Hotel der inklusive ist, man kann aber auch super ein Taxi nehmen (am besten selbst organisieren)

Zimmer6,0
Das Zimmer war absolute Spitze. Riesengroß, mit Badewanne, Regendusche, Klimaanlage, Fernseher (sogar 5 deutsche Programme) und wunderbarem Balkon gibt es hier nichts zu meckern. Klar sind nicht alle Fugen wie in Deutschland mit dem Lineal gezogen, aber das hat uns kein bisschen gestört. Einzig die Obstplatte die beim Deluxzimmer dabei sein sollte hat uns nicht so überzeugt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Das Hotelpersonal war super freundlich, außerdem haben alle super englisch und einige sogar deutsch und russisch gesprochen. Auf unsere Wünsche wurde schnell reagiert, lediglich die Matratze wurde leider nicht getauscht, wir hatten um eine weichere gebeten.
Die Zimmerreinigung war etwas enttäuschend, es war zwar alles sauber, aber die Hygiene Produkte wurden nicht immer aufgefüllt und auch die Handtücher wurden trotz täglichem Trinkgeld nur 2 mal hübsch drapiert. Das kennen wir sonst ein bisschen anders.
Nett war auch, dass sich wirklichjeder ständig erkundigt hat ob alles ok ist und wie es dir geht.

Gastronomie5,0
Es gibt ein Hauptrestaurant mit Buffet, bei dem man Frühstück Mittag und Abendbrot essen kann. Hier gibt es eine große Auswahl so dass eigentlich für jeden etwas dabei ist. Manchmal war dasvegetarische Angebot etwas wenig, aberdadaurch,dass es immer frische Salate, Suppen und Brote gab, bin auch ich als Veggie immer satt gewurden. Auch die Live Köche konnten einem zum Beispiel vegetarische Nudeln zubereiten.
Das Essen hat uns meist gut geschmeckt, nur ein bisschen nachsalzen sollte man es.

Die Snackbar hat einen mit Pommes und Burgern versorgt, was fü einen Snack Zwischendurch absolut ok ist.

Sehr schön waren das italienishe und mexikanische Restaurant. Man kann sich dort ein 3 Gänge Menü selber wählen und Geschmacklich hat es uns überzeugt. Besonders die Quessedillas sind köstich gewesen.

Das Indische Restaurant haben wir nicht besucht, denn dort sollte ein Abendessen 17€ pro Person kosten.

Sport & Unterhaltung6,0
Es gibt dort sehr viele Freizeitangebote. Die Animateure laden ein zum Volleyball, Boccia oder Wasserball Spielund man kann auch Yoga machen. Außerdem gibt es Billiard und Tischtennis und man kann sich Fahrräder ausleihen (die sind allerdings nicht so toll) Man kann auch sehr gut am Strand joggen gehen.
Wer gern schnorchelt ist hier genau richtig. Es gibt neben einem kleinen ruhigen Badebereich im Meer ein grandioses Hausriff in dem man tausende Fische bewundern kann. Von Nemos über Kugelfische bis hin zu Hechten ist hier alles was das Taucherherz begehrt.
Jeden Abend gab es unterschiedliche Shows von den Animateuren,wie zum Beispiel Tänze, Zauberer oder auch Quizabende.
Es gibt 3 Pools mit unterschiedlichen Temperaturen, so dass es für jeden passt. Außerdem einen Kinderpool.
Besonders gut finden wir, dass die Kinderecke zwar zentral und schnell zu erreichen, aber trotzdem ein Stück entfernt vom Pool und Strandbereich liegt, so dass man auch mal die Ruhe genießen kann.
Liegen gab es immer genug, wie das zur Hauptsaisonist weiß ich nicht

Wir haben gerne Volleyball mitgespielt, vielen lieben Gruß an Ali der uns immer super unterhalten hat !!!


Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wir können diesesHotel unbedingt weiterempfehlen, Tipps haben wir auch ein paar:

- wer gern Schildkröten sehen möchte, sollte sichzum Sonnenuntergang am Hausriff aufhalten. Wenn man Glück hat kann man sie entdecken.

-Die Delphin Tour ist ihr Geld absolut wert, die Tauchtour hingegen war leider eine Enttäuschung.

- Massagen sind in diesem Hotel eher was abgehärtete. Man wird schon ordentlich ran genommen, dafür ist hinterher jede Verspannung verschwunden, wenn auch eher weggeprügelt ^^

- wer einen Tripp nach Hurghanda machen möchte sollte sichlieber selber um ein Taxi bemühen. Das Hotel möchte einen deutlich höheren Preis als die Fahrer

-zum einkaufen sollte man nicht die Hotelinternen Läden nutzen sondern die Läden nebenan, da sind die Preise wirklich bessser

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Johanna
Alter:19-25
Bewertungen:2