So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Mandy (19-25)
Verreist als Paarim Mai 2015für 1 Woche

Schöner Urlaub mit gutem Preis-Leistungs-Verhältni

4,3/6
Mein Freund und ich haben uns für das Titanic Beach entschieden, da wir nach einem guten Hotel gesucht haben, das in einem warmen Land liegt und für welches man nicht allzu viel ausgeben muss. Als wir die Hotelbewertungen gelesen haben, hat uns die Gästestruktur etwas abgeschreckt, da von vielen unangenehmen Russen die Rede war. Vorort mussten wir feststellen, dass sich tatsächlich viele Russen für dieses Hotel entschieden haben. Diese störten uns allerdings keine Sekunde beim Erholen. Ansonsten waren auch viele Deutsche, einige Österreicher und wenige Engländer vertreten.

Lage & Umgebung5,0
Da wir unsere Reise über den Veranstalter "SchauInsLand" gebucht haben, war der Transfer vom Flughafen zum Hotel mit inbegriffen. Die Entfernung zum Flughafen war sehr gering und obwohl wir noch an drei anderen Hotels Personen in den Urlaub verabschiedeten, waren wir bereits nach 25 Minuten Busfahrt im Titanic Beach angekommen. (Vorsicht: am Flughafen versuchen Einheimische Geld zu wechseln, welches dann in falschen Beträgen herausgegeben wird)
Das Hotel ist direkt am Strand gelegen.
Die Anlage ist allerdings sehr weitläufig, sodass man von der Hotellobby bis zum Strand ca. 10 Minuten benötigt. Das ist jedoch nicht weiter schlimm, da man dabei durch die schöne Poollandschaft laufen kann.
Am Strand befindet sich ein Steg, über den man das "tiefe" Meer erreichen kann. Diesen Steg muss man nutzen wenn man im Meer schwimmen möchte, denn ansonsten reicht das Wasser höchsten bis zu den Knien. Für eine schnelle Abkühlung ist der Aufenthalt am Strand also eher weniger geeignet, da man (durch die Ebbe) ein paar hundert Meter laufen muss bis das Wasser tiefer wird. Wenn man sehr faul ist, hat man sogar die Möglichkeit einen Shuttle zum Stegende zu nutzen, der sehr oft hin und her fährt. Wenn man dann am Stegende angekommen ist, sollte man seinen Schnrochel nicht vergessen haben, denn dort befindet sich ein sehr schönes Riff mit bunten Fischen.
Um Ägyptens Unterwasserwelt noch besser erleben zu können, lohnt es sich allerdings mehr einen Schnorchelausflug zu buchen.
Direkt vor dem Hotel befinden sich zudem ein paar Geschäfte, in denen man die üblichen Dinge erhält (Kleidung, Badeutensilien, Souveniers etc.). Auch im Hotel gibt es Arcaden, in denen man die Möglichkeit hat einen Einkauf zu tätigen. Diese setzen sich aus ca. 10 Geschäften zusammen.
Durch einen Shuttle (ca. 3 Euro ein Ticket) hat man ebenfalls die Möglichkeit nach Hurghada zu fahren. Diese Gelegenheit haben wir dieses Mal nicht genutzt, da wir nicht Shoppen wollten.

Zimmer5,0
Wir haben ein Super-Sparzimmer gebucht gehabt. Ich habe mir dabei ein sehr kleines Zimmer mit einem schlechten Ausblick vorgestellt. Stattdessen handelte es sich jedoch um die schlechte Lage des Zimmers. Unser Zimmer befand sich nämlich im dritten Stock, sodass wir ein paar Treppen laufen mussten. Die Ausstattung entsprach jedoch größtenteils der anderen Zimmer: großes Bad mit großer Dusche, Balkon mit Ausblick auf die Anlage, zwei getrennte Betten (die man nicht zusammenschieben konnte, aber welche groß genug waren, um zu zweit in einem zu schlafen). Wie bereits erwähnt, waren die Zimmer sehr sauber und wurden auch täglich gründlich gereinigt. Einmal mussten wir nach Klopapier fragen und einmal nach neuen Handtüchern, welche uns aber direkt gebracht wurden. Der Fernseher enthielt an deutschen Kanälen die Sender RTL, ZDF, ARD und ARTE.
Die Minibar wurde täglich mit zwei Flaschen Wasser und einer Flasche Cola gefüllt, welche man umsonst trinken durfte.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Insgesamt waren wir mit dem Service sehr zufrieden.
Das Personal war meist freundlich und hat immer gegrüßt. Unsere Zimmer wurden täglich gereinigt und waren sehr sauber. An der Rezeption gab es einen Mitarbeiter, der etwas Deutsch sprechen konnte. Mit dem restlichen Personal konnte man sich auf Englisch verständigen. Das Reinigungspersonal sprach nur sehr schlechtes Englisch. Sowohl das Animationsteam, als auch die Mitarbeiter in der Gastronomie haben alle genügend Englischkenntnisse gehabt.
Die Mühe, die bei der Zimmerreinigung an den Tag gelegt wurde, wurde beim Essen leider vernachlässigt: Wenn man den Essenssaal zu einem späteren Zeitpunkt (nach der Öffnung) besuchte, war es oft schwer einen freien gedeckten Tisch zu finden. Fast jedes Mal mussten wir nach Besteck fragen, welches uns teilweise herzlos hingelegt wurde und wobei oft die Servietten vergessen wurden.
Insgesamt kann man von einem freundlichen Personal reden, das versuchte zügig auf die Wünsche einzugehen. Verbesserungen sind aber mit Sicherheit möglich.
Ansonsten hat man noch die Möglichkeit sich bei Problemen an seine deutsche Ansprechpartnerin zu wenden, die täglich zu erreichen ist. Zum Glück mussten wir diesen Service nicht nutzen.

Gastronomie3,0
Wie bereits oben erwähnt, ließ der Service in der Gastronomie eher zu Wünsche übrig. Es war tatsächlich etwas nervig, dass man jeden Morgen und Abend nach Besteck suchen bzw. fragen musste und die Tische selten neu gedeckt wurden. Dafür war das Personal mit dem Abräumen so schnell, dass wir uns manchmal einen neuen Tisch suchen mussten, wenn wir uns einen zweiten Teller am Buffet holen wollten.
Es gab zwei Restaurants, in denen man Frühstücken, zu Mittag und zu Abend essen konnte. Die Menschenmenge verteilte sich gut, sodass es nie überfüllt war. Beide Restaurants lagen direkt nebeneinander und es gab so ziemlich das gleiche an Auswahl.
Das Frühstück war reichhaltig (Brot, Brötchen, Toast, Müsli, Obst, Quark etc.) und man hatte die Möglichkeit ein frisch zubereitetes Omlett oder Spiegellei zu bekommen, auch wenn die Schlange dort manchmal sehr lang war.
Beim Mittagessen waren wir nicht sehr oft, aber es ähnelte dem Abendessen. Dieses bestand aus Nudeln, Reis (mit verschiedenen Soßen), Fisch, Fleisch, Salat, Nachtisch etc. Beim Abendessen konnte man sich Nudeln frisch zubereiten lassen. Dabei hatte man die Wahl zwischen einer Tomaten- und einer weißen Soße. Insgesamt gab es jeden Abend das gleiche Essen, welches uns nicht aus den Socken haute. Wir haben allerdings auch nicht viel mehr erwartet.
Zur Abwechslung war es sehr schön, dass das Hotel 2 Abendessen in jeweils einem der 4 (Chinesisch, Lebanesisch, Italienisch und Grillrestaurant) "A la cart Restaurants" spendierte. Wir entschieden uns für den Italiener und den Chinesen und fanden beides sehr lecker (natürlich nicht mit herkömmlichen Restaurants zu vegleichen, in denen man bezahlen muss) . Aufgrund der All Inclusive Leistung waren die Getränke auch dabei inbegriffen.
Neben den üblichen Mahlzeiten gab es Kaffe und Kuchen in der Lobbybar, Snacks an der Strandbar, Mitternachtssnacks in den Hauptrestaurants und natürlich Getränke an jeder Ecke ohne Ende.
Cola, Fanta, Sprite schmeckten normal und waren nach meinem Empfinden auch die original Marken. Dazu gabe es natürlich Wasser, Eistee und künstlich zusammengesetze Säfte (Erdbeer, Ananas, Orange). Man konnte zudem verschiedene Teesorten trinken (lecker) und der Kaffee war auch in Ordnung. Der kostenlose Wein (rot, weiß, rose) war nicht nach unserem Geschmack, aber das Bier konnte man ebenfalls gut trinken. Die All-Inclusive-Cocktails waren natürlich nicht wirklich genießbar, aber unsere Erwartungen hielten sich in diesem Bereich zuvor auch in Grenzen, da natürlich kein teurer Alkohol verwendet wird.

Da es sich um ein 5-Sterne Hotel handelt, hätten wir von dem Essen ein bisschen mehr erwartet. Weil wir jedoch auch das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen müssen, kann man nicht allzu hohe Ansprüche stellen.

Sport & Unterhaltung5,0
Die Poolanlage war sehr groß und hat uns sehr gut gefallen. Es gab flachere Bereiche (80cm) und tiefere Bereiche (bis zu 140 cm). Morgens ab 8 Uhr war die Auswahl an Liegen nur noch begrenzt. Später war es dann nur noch schwer einen Platz am Pool zu finden. Da wir die meiste Zeit am Pool verbrachten, weiß ich nicht wie die Platzauswahl zu dieser Uhrzeit am Strand war. Die Liegen, die wir hatten (wir lagen jeden Tag woanders) waren alle heil und sauber. Handtücher hat man täglich neu bekommen (gegen Handtuchkarten), welche jedoch teilweise dreckig waren (vielleicht aber auch Flecken, die nicht mehr rausgingen). Auf Nachfrage bekam man jedoch sofort ein anderes. Sowohl am Pool als auch am Strand standen feste Schirme und Dächer, sodass man genug Möglichkeiten hatte auch im Schatten zu liegen. Am Strand befanden sich zudem kleine "Kabinen", die aus Stroh und Draht geflochten waren.
Trotz Poolbar, die sich im Wasser befand, war das Wasser sehr sauber und es roch nicht unangenehm nach Chlor.
In der Nähe des Strands befanden sich die Rutschen: 4-5 Kinder rutschen, 4 Reifenrutschen, 3 Teppichrutschen. Wir haben alle einmal ausprobiert, aber das hat uns dann auch schon gereicht. Besonders waren die Rutschen nicht, aber für die Kinder optimal. Bei den Rutschen befand sich zudem ein weiteres Becken, ein Wellenbecken. Abends war die komplette Anlage beleuchtet und lud zu einem schönen Spaziergang ein.
Tagsüber wurde täglich Stretching, Aquagymnastik, Darts, Volleyball u.Ä. angeboten. Einmal haben wir bei der Aquagymnastik mitgemacht und wir hatten viel Spaß dabei. Um 20:30 Uhr fand die Mini-Disco statt und anschließend um 21:30 das Abendprogramm, welches täglich variierte, bei einem 2-wöchigen Aufenthalt sich jedoch wiederholte. Das Abendprogramm ging nur eine halbe Stunde (also bis 22 Uhr).
Neben der organisierten Unterhaltung hatte man die Möglichkeit selbstständig im Fitnessstudio zu trainieren und Abends die Disco zu besuchen. Das Fitnesstudio beinhaltet etwas in die Jahre gekommene Geräte, welche jedoch alle funktionierten (nur beim Fahrrad verabschiedete sich manchmal der Gang und man rutschte in den Leerlauf) und es wies eine Reihe von Gewichtscheiben auf. Die Diskothek war auch sehr schön. Zu der Musik und der Besucheranzahl können wir nicht viel sagen, da wir nur einmal kurz reingeschaut haben.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
WiFi: erhältlich und guter Empfang in der ganzen Anlage, aber teuer! - Tipp: Internet-Karte für 10 Euro kaufen (kein Nummernwechsel, kein Anbieterwechsel, seperate Karte für Internet)
Ausflüge: "Simply the beste" von Schau-Ins-Land-Reisen ist zu empfehlen - Transfer vom Hotel und zurück, 2Mal Schnorcheln (an sehr schönen Orten), Bananaboot fahren, Glasboot fahren (sehr einfaches Glasboot, nichts besonderes), an einem Strand anlegen und relaxen, Mittagessen und Getränke inklusive; alles auf einem schönen Boot (3-stöckig mit Toiletten) mit netter Reiseleitung (8-17 Uhr Dauer) für nur 41 Euro pro Person.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Mandy
Alter:19-25
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Liebe Mandy,

Ich möchte mich im Namen des gesamten Teams des Hotel Titanic Beach Spa & Aqua Park bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben und Ihre positiven Eindrücke mit anderen Urlaubern durch Ihre Bewertung und Weiterempfehlung unseres Hotels hier bei Holiday check teilen.

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, unsere Gäste zufrieden zu stellen und Ihnen einen unvergesslichen Urlaub zu bereiten.

Unser gesamtes Team arbeitet täglich hart daran, uns noch weiter zu verbessern.

Ihr Lob motiviert uns daher ganz besonders und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Das gesamte Team und das Management des Hotel Titanic Beach Spa &Aqua Park würde sich sehr freuen, Sie wieder einmal als unseren Gast begrüßen zu dürfen.
Gerne versuchen wir auch, Ihnen einen Zimmerwunsch zu erfüllen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich dann diesbezüglich unter folgender E-Mail Adresse kontaktieren würden:
webcoordinator@titanicgroup.com

Mit freundlichen Grüssen

i.A. Stefanie Roth

Titanic Group (Titanic Beach)
Address: Hurghada – Villages Road – Red Sea – Egypt
Tel: +20 (65) 3461220/1
Fax: +20 (65) 3461430
Mobile: +2 01208055916
Website : www.titanicgroup.com