So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Julian (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 1 Woche

Die schlimmsten sieben Urlaubstage bislang.

1,2/6
Nie wieder so ein Hotel. Leider habe ich zu spät erkannt, dass die meisten positiven Bewertungen, die das Hotel erhalten hat keine Ä,Ö,Ü enthalten. Was definitiv darauf schließen lässt, dass diese nicht in Deutschland geschrieben wurden. Vielleicht auch nur ein Zufall das auch die Antwortschreiben des Hotels unter den sog. "trusted" Bewertungen von wirklichen Urlaubern keine dieser Buchstaben enthält ;-). Ich glaube jedoch nach diesem Hotel nicht mehr an solche Zufälle. Die folgende Bewertung wird etwas länger, da uns so viele Mängel aufgefallen sind, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll.

Zunächst ging es am Flughafen in Hurghada los, dass der dortige Busfahrer sofort nach Trinkgeld fragte, bevor er überhaupt nur einen Koffer von uns angefasst hatte. Hier dachten wir uns noch, okay für den Anfang geben wir ihm ein bisschen was. Jedoch keine 15 Minuten später am Hotel machte er die Busklappe erst auf, nachdem wir ihm wieder 2 EUR gegeben hatten. Davor klimperte er andauernd mit Geld in der Hand und erzählte uns irgendwelche Geschichten.
Nachdem die Bustour beendet war wollten wir in das Hotelzimmer einchecken. Dieses fanden wir dann in völlig, einem 5 Sterne Hotel nicht angemessenen, desolaten Zustand vor. Nicht nur in der Dusche waren alle Silikonleisten verschimmelt, sondern auch der Waschtisch. Weiter fiel uns jedes mal, beim Zimmertür öffnen und schließen, der Putz über der Tür auf den Kopf. Die Klimaanlage erfüllte, bis auf ein äußerst lautstarkes Brummen, ihren Sinn und Zweck auch in keinster Weise. Der Föhn im Bad war auf billigste Art und Weise mit irgendeinem Kleber an die Wand geklebt und hierbei wurde die Hälfte des Klebers einfach an der Wand gelassen.
Am nächsten Tag beschwerten wir uns hierüber bei unserer Reiseleitung. Dieser bot uns daraufhin einen sofortigen Zimmerwechsel an, den wir auch annahmen. Als wir dann an der Rezeption standen war der erste Satz des Mitarbeiters, dass wir für 15 EUR mehr pro Nacht ein besseres Zimmer bekommen könnten, statt sich erst einmal für das völlig inakzeptabel Zimmer zu entschuldigen oder dergleichen. Als wir dann sein Angebot mit den 15 EUR ablehnten, legte er uns wortlos einfach eine neue Zimmerkarte auf den Tisch. Das neue Zimmer hatte ebenfalls ähnliche Probleme wie das alte, jedoch nicht in diesem Ausmaß. Aufgrund der dann erfolgten, vermutlich wegen der absolut unhygienischen Arbeitsweise in den Restaurants (hierzu später mehr), Magenprobleme behielten wir das Zimmer, da wir schon genug Ärger bis dato hatten.
Über die Reinigung des Zimmers brauchen wir wohl gar nicht zu sprechen. Dort lagen die vollen weiteren 6 Tage jeweils die abgeschnittenen Barthaare des Vorgängers als auch lange schwarze Haare überall im Bad. Diese können aufgrund unserer Haarfarbe und Länge in keinem Fall von uns stammen.

Am dritten Tag unseres Aufenthaltes stellten wir fest, dass alle Pools im Hotel, die Wassergrenze deutlich ca. 30 cm unter der üblichen Wassergrenze haben. Hierdurch war es nicht mehr möglich, dass Wasser in die an der Seite angebrachten Schächte, welche zur Reinigung und zur Pumpfunktion dienen, laufen kann. Deshalb war der Pool bereits völlig verdreckt mit Sand, toten Tieren, Sonnencreme etc. Eine andere Urlauberin, beschwerte sich bereits beim Management, woraufhin dieses sich das Problem ansah und sagte es kann nicht behoben werden, weil die Wassertanks leer seien, sie sich jedoch um neues Wasser kümmern wollen. Kurz gesagt passierte dann weitere 3 Tage gar nichts. Der Pool verdreckte immer weiter, dass Wasser stank nur nicht, da jeden Abend sämtliche Chemikalien eimerweise hereingeschüttet wurden. Der Pool konnte durch diesen absolut grausigen und wirklich ekelerregenden Zustand durch uns 4 volle Tage nicht benutzt werden. Auch die "Poolboys" des Hotels rieten uns von der Benutzung des Pools ab, solange kein Mitarbeiter des Managements daneben stand. Dies war für uns ein unertragbarer Zustand bei 38 Grad Celsius. Während des ganzen weiteren Aufenthalts sah man keinerlei Besserung an diesem Zustand.
Ein weiterer negativer Punkt war, dass in diesem Hotel mit einem Insektenvernichtungsmittel gearbeitet wurde. Dieses wird, so sagte mir dort ein Mitarbeiter, auch in Deutschland verwendet. Nun weiß ich, dass dieses Mittel in Deutschland nur mit Mundschutz benutzt werden darf und anschließend ein Haus oder Zimmer für mehrere Stunden nicht betreten werden darf, da es giftige Dämpfe enthält. Nicht so in diesem Hotel. Dort wurde munter vor sich hin gesprüht. Die ganze Nebelwolke zog jedes Mal über unsere Balkontür in das Zimmer. Ob das so gesund war sei dahingestellt. Wir waren sicherlich nicht das einzige Zimmer welches Betroffen war, da dieses Vorgehen in der ganzen Hotelanlage verbreitet ist. Und wenn man auf dem Balkon sitzt und wird von so einer Nebelwolke erfasst ist das alles andere als lustig. Von diesem Vorgehen sind auch hier auf Holidaycheck einige Bilder zu finden.
Nun aber zum größten Kritikpunkt, dem Essen. Dieses war geschmacklich eher schlecht und die Auswahl sowie Variation eher mangelhaft. Damit kann man, muss man aber nicht, leben. Für ein 5 Sterne Hotel hatten wir uns schon etwas anderes erwartet, als jeden Tag Reis, Pommes, Hühnchen, Rind und Kartoffeln. Das schlimmste ist jedoch die Hygiene. Alle die nun folgenden Vorgänge wurden auch von anderen Urlaubern in den verschiedensten Restaurants festgestellt. Es ging los, dass Gläser völlig dreckig waren. Wollte man ein Austauschglas war dieses im Regelfall nicht viel besser. Das Besteck musste man jedes mal mit einem hoffentlich wirklich, frischem Tischtuch abwischen bevor man es benutzen konnte, da dort überall noch Reste dran klebten. Wir fragten uns natürlich wie das sein kann, dass das Besteck noch dreckig war. Am 3.- letzten Tag sahen wir dann den Grund warum. Wir waren Essen und hatten jeweils 2 Gabeln und 2 Messer an unserem Platz, dass wir auch beide benutzten. Als wir fertig waren lag jeweils ein Bestecksatz wieder neben dem Teller und einer darauf. Der benutzte neben den Teller wurde nach der Frage "Finish" einfach genommen und direkt 4 Tische weiter wieder neu eingedeckt. So ein Vorgehen ist absolut inakzeptabel und aus hygienischer Sicht nicht zu tolerieren. Als wir dies unserer Reiseleitung erzählten, war dieser völlig geschockt und entsetzt. Jedoch konnten mehrere Urlauber ein solches Vorgehen bestätigen.

Als letzten störenden Punkt empfanden, auch in diesem Punkt waren mehrere Urlauber betroffen, dass äußerst unfreundliche Personal. Kaum gab man kein Trinkgeld wurde man mehr oder weniger ignoriert. Kaum war meine Freundin alleine am Tisch kamen immer irgendwelche Bediensteten her und fingen das flirten an. Bei einem anderen Deutschen Urlaubpaar ging es sogar soweit, dass der Betroffene Bedienstete sich ausdrücklich über das Management nicht mehr dem Tisch des Paares nähern durfte. Einige Angestellte versuchten unter der Hand Medikamente an Urlauber zu verkaufen. Ob dieser eine medizinische Eignung oder Ausbildung hatten oder haben sei mal dahingestellt.
Auch war das Personal sehr unzufrieden. Ein paar Mitarbeiter sagte uns, dass wir mit diesem Hotel eine sehr schlechte Wahl getroffen haben und so schnell wie möglich wieder gehen sollten. Sie selbst versuchten sofort nach Einstellung wieder von dort weg zu kommen. Leider konnten wir ja nicht einfach so gehen. Dies diente natürlich nicht dazu, den Urlaub zu genießen, wenn man sogar schon vom Hotelpersonal erzählt bekommt in was für einer Art Hotel man hier untergekommen ist.

Alles in allem lässt sich zusammenfassen, dass dies die wohl sieben unerholsamsten Urlaubstage waren, die wir jemals in einem Hotel verbracht hatten.

Ich hoffe Ihnen mit meiner Bewertung geholfen zu haben selbst zu entscheiden, ob es sich lohnt dort seinen Urlaub zu verbringen.

Zum Schluss noch zur Gästestruktur. Diese war äußerst bund gemischt und aus allen möglichen Ländern der Welt. Russen, Engländer, Holländer, Deutsche, Franzosen, Ungarn etc.

Lage & Umgebung2,0
Man muss hierzu wissen, dass dort hauptsächlich tagsüber Ebbe ist, wodurch man immer den ca. 800 m langen Steg bis zum Ende laufen muss. Erst dann ist ein Baden im Meer möglich.

Zimmer1,0
Äußerst dreckig und baulich in völlig kaputten Zustand
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Pool

Service1,0
Ich denke zum Service habe ich oben genug geschrieben...

Gastronomie1,0
Ohne Worte....................

Sport & Unterhaltung1,0
Auch zum Pool habe ich oben genug gesagt....

Hotel1,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Julian
Alter:19-25
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Julian,

Wir moechten Ihnen herzlich danken, dass Sie sich die Zeit genommen haben und unser Hotel hier bei Holiday Check bewertet haben.

Es ist uns sehr wichtig, von unseren Gaesten ein Feedback zu erhalten. Leider ist Ihre Beurteilung negativ ausgefallen, was wir aufrichtig bedauern.

Wir konnten Ihnen nicht den Urlaub bieten, den Sie sich vorgestellt haben.

Nach einigem Hin- und Herueberlegen haben wir uns entschlossen, nicht naeher auf Ihre Bewertung einzugehen.
Nur so viel: selbstverstaendlich ist es legitim, dass Gaeste die hier vor Ort sind, Ihren Kommentar ueber Ihren Aufenthalt bereits vor Rueckreise abgeben. Dies ist explizit mit Holiday Check abgestimmt und die meisten Hotels bieten den Gaesten diese Moeglichkeit an.

Fuer die Zukunft wuenschen wir Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Gruessen

i.A. Stefanie Roth

Titanic Group (Titanic Beach)
Address: Hurghada – Villages Road – Red Sea – Egypt
Tel: +20 (65) 3461220/1
Fax: +20 (65) 3461430
Mobile: +2 01208055916
Website : www.titanicgroup.com
webcoordinator@titanicgroup.com