Archiviert
Marc (19-25)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Abstriche müssen leider gemacht werden.

3,5/6
Bei der Ankuft im Hotel ( ca. 15:00 Uhr ) war unser Zimmer noch nicht fertig.
Wir sollten erstmal was Essen gehen und nach 15 Minuten wiederkommen.
Das Zimmer war bezugsbereit, aber die Reste vom Vorgänger waren noch überall zu sehen.
Die Badewanne war noch sehr dreckig und der Abfluss im Bad wurde seit Wochen / Monaten nicht mehr gereinigt. Haare lagen noch auf dem Fußboden.
Das Bettlagen wurde einfach nur glattgezogen.
Darunter waren noch schwarze Haare vom Vorgänger, darin wollten wir darin nicht schlafen!
Wir haben sofort beim Roomboy bescheid gesagt, dem Interessierte das gar nicht und fing an zulachen.
An der Rezeption wollte man uns ein anderes Zimmer geben, das war im Erdgeschoss, aber auch noch dreckig.
Der Housekeepingchef kam mit und reinigte das erste Zimmer.
Auf die Koffer ließ sich noch längere Zeit warten, obwohl wir einfach nur zum Strand wollten, nach dem dreckigen Zimmer.

Das W-lan reicht höchstens am frühen Morgen ( ca. 6:30 ) für Whatsapp, danach ist es überlastet.

Es waren viele Einheimische im Hotel was für uns ungewöhnlich war, aber uns nicht gestört hat.
Des Weiteren waren Russen, Tschechen, Italianer, Holländer und Deutsche im Hotel.

Lage & Umgebung4,0
Wir hatten ein Hotel mit seitlichen Meerblick und Blick auf den Pool.
Der Flughafen von Marsa Alam liegt ungefähr 15 Minuten vom Hotel entfernt.
Wir hatten ein Transfer von 30 Minuten.
Das Hotel liegt eher abgelegen und ist weitläufig, was wir aber vorher wussten.
Auf dem Weg zum Strand liegt Müll, aber dieses wird nicht weggeräumt von der Recreation, sondern wird vom Wind verweht.
Das Hotel liegt über ein schönes Hausriff, wo viel in der früh gesehen werden kann. ( Moränen, Schildtkröte, Blaupunktrochen, Kugelfische etc. )
Am Hotel ist eine Tauchschule, die uns SEHR enttäuschte mit der Organisation und Kommunikation.
Im Hotel sind ein paar Läden,und ein Taxiunternehmen mit sehr hohen Preise.
Wir haben ein Ausflug nach Port Ghalib gemacht, über den Reiseverantstalter der aber nicht so Aufregend war.
Jeden Donnerstag gab es eine Schaumparty, diese haben wir aber für 10 € nicht besucht.
Am Strand würden wir Badeschuhe empfohlen.

Zimmer3,0
Das Zimmer ist geräumig, und die Matratzen sind okay.
Das Badezimmer ist eher klein gehalten.
Über die Sauberkeit im Zimmer waren wir nicht so zufrieden.
Am Telefon war keine Nummer von der Rezeption. Bei einer Frage musste man zur Rezeption gehen.
Wir hatten ein Flachbildfernseher mit dem ersten und zweiten Programm.
Die Minibar war kostenpflichtig und haben wir nicht benutzt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Wir wurden nicht von jedem Mitarbeiter freundlich begrüßt.
Ein großes Lob geht an Hamdy, der auf der Terasse ( mittags & abends ) einen guten Job gemacht hat und nicht aufdringlich war.
Auf unseren Bett hatten wir fast jeden Tag eine neue Figur aus Handtüchern. Wir hätten uns aber lieber gewünscht, das er einmal durchwischt, oder auch mal die Scheibe wischt.
Viele beklagten sich über "Monte Zuma" was wir zum Glück nicht hatten.
Wenn wir ein Anliegen hatten, wollte man uns nicht verstehen. ( auffüllen des Desinfektionsmittel bei der Pooltoilette )
Die Toilette im Eingangsbereich der Lobby war immer sauber.
Die Handtücher konnten problemlos bis 18:00 Uhr gewechselt werden.

Gastronomie4,0
Jeder findet etwas was ihm schmeckt.
Salat haben wir vermieden.
Es gibt eine große Auswahl, die sich wiederholt , aber in welchen Hotel ist das nicht ?
Manchmal war der Fisch bzw. das Fleisch sehr trocken.
Jeden Mittag & Abend wurde draußen frisch gekocht.
In unseren Augen lässt sich über den Geschmack streiten, wir sollten aber nicht vergessen das wir in Ägypten sind und nicht in Deutschland.
Getränke gab es aus dem Automaten.
Morgens gab es frische Eierspeisen und Pancake.
Getränke gab es ab pünktlich ab 10:00 Uhr, was wir persönlich spät fanden. ( Wir waren aber auch schon um 4:30 Uhr wach um uns den Sonnenaufgang anzugucken und danach zu Schnorcheln. )
Durch Trinkgeld für das Housekeeping wurde trotzdem nicht im Zimmer gewischt.
Wir haben es vorgezogen aus Plastikbechern zu trinken, weil die Gläser nicht immer sauber waren.

Sport & Unterhaltung4,0
Den Pool haben wir nicht benutzt,weil wir waren lieber am Strand waren.
Die Animation haben wir nicht benutzt.
Was wir nervig fanden, dass der Herr von der Animation mit der Trillerpfeife und lautes schreien auf sich Aufmerksam gemacht hat , das Fußball oder Botcha ist.
Das Volleyballfeld wurde nicht bewässert, was das spielen ohne Schuhe unmöglich machte.
Die Liegen am Strand waren ok.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Für Ausflüge würden wir das Dolphine House persönlich nicht empfehlen.
Für Schnorcheltrips empfehlen wir "Abu Dhabbab" da sieht man immer Schildtkröten oder "Shab Paradies" wo man Delphine sehen kann.
Leider hatten wir 4 Tage durch den Wind die rote Fahne, sodass wir nicht schnorcheln konnten.

Wir haben das Beste aus unserem Urlaub gemacht und wollten aus auch nicht über alles aufregen!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marc
Alter:19-25
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Dear valued Guest,
Thank you for taking time to write your review about your stay
we would like to thank you for your valued feedback.
Your feedback is helping us to improve the service we offer.
I am happy to read that you had an enjoyable stay, that the staff was friendly and that you enjoyed the brilliant, sunny holiday

We do hope that we will have the pleasure to welcome you here again on a future visit.
With best regards
Fouad Gamal
General Manager
NaNHilfreich