Vorherige Bewertung ""Have a break..." - Geheimtip - Entspannung pur"
Nächste Bewertung "Neues Hotel unter deutscher Leitung"

Claudia Alter 36-40
5.8 / 6
Weiterempfehlung
April 2011
archiviertArchivierte BewertungenArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt und das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Erholung pur!”

Das Hotel ist erst 1 Jahr alt und das sieht man auch noch. Alles ist sehr sauber und gepflegt. Zimmer sind schön groß, ein kleiner Balkon, von dem wir einen fantastischen Blick aufs Meer und das Hausriff hatten. Ansonsten ist die Anlage sehr überschaubar, anders als die Hotelanlagen in der Nähe. Der Chef höchstpersönlich kam wenn er vor Ort war zum Frühstück bzw. Abendbrot an die Tische und hat ein paar Worte mit uns gewechselt.
Bedingt durch die Urlauberflaute waren nur ca. 35/40 Gäste im Hotel, vorrangig Deutsche, Schweizer, und Franzosen verschiedener Altersgruppen.


  • Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
  • Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Sehr gut

  • Hotel allgemein
    6 / 6
  • Lage & Umgebung
    5 / 6

    Die Soma Bay ist ein ruhiger Ort weitgenug weg vom Trubel in Hurghada (ca.50 km). Außer den anderen Hotels, einem Golfplatz und der Marina gibt es dort gar nichts. Nur Ruhe und genau deswegen waren wir dort.
    Einkaufsmöglichkeiten entstehen bestimmt demnächst noch, jedenfalls wurde an der Marina viel gebaut.

  • Service
    6 / 6

    Personal war stets freundlich, deutsch konnten einige etwas (nur leider an der Rezeption keiner). Mit Englisch kommt man aber auch gut klar.
    Zimmer waren stets ordentlich gereinigt.

  • Gastronomie
    6 / 6

    Hinsichtlich der wenigen Urlauber hatten wir mit einem etwas kleineren Buffet gerechnet. Aber weit gefehlt. Das Essen war morgens und abends sehr reichhaltig. Abends gab es immer ein Themenbuffet (Karibisch, mexikanisch, BBQ, französisch...) und es wurde immer alles frisch zubereitet. Nicht schon vorgekocht und dann in Wärmebehälter gegeben. Nein direkt in der Pfanne. Jeder Koch hatte sein eigenes Menü, welches auch auf einem Zettel nachzulesen war und was sich alles für Zutaten darin befinden. Ein großes Salatbuffet und Nachspeisen aller Art gabs natürlich auch immer. Das einzig negative sind die Getränkepreise (Bier ca.3,20€, Wasser 2 €...)Aber naja, war halt Urlaub und da schaut man ja sowieso nicht so sehr aufs Geld.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    6 / 6

    Der Pool in der Anlage ist ausreichend, da er glaub ich gar nicht so oft genutzt wird. Viele springen lieber ins Meer. Direkt am Hotel ist kein Badestrand aber am nächsten Hotel (ca 5min.). Am Hotel gibts den Steg der direkt zur Lagune (Wassertiefe ca 1,50) und zum offenen Meer führt. Man kann fantastisch Schnorcheln und Tauchen. Das Riff ist einfach herrlich. Wer hierher kommt muß es einfach mal gesehen haben. Nach anfänglichen Ängsten hat uns das Schnorchelfieber dann doch gepackt. Im Tauchcenter gibts die Ausrüstung für 5,50€ am Tag, Neoprenanzug 5€. Dort sprechen übrigens fast alle deutsch.
    Ansonsten kann man zum Kitehouse mit dem Shuttlebus fahren und hat dort hervorragende Bedingungen zum Kiten.

  • Zimmer
    6 / 6

    Zimmer waren ordentlich, große Betten wo die Matratzen noch nicht durchgelegen waren. Ein großer Kleiderschrank mit Safe, Flachbildfernseher mit mehreren deutschen Sendern. Internet ist kostenlos.
    Das Bad war sehr sauber mit einer großen Dusche. Nur die Klimaanlage ist sehr laut, so das wir sie nachts ausmachen mußten.



Infos zur Reise
  • Verreist als: Paar
  • Kinder: keine
  • Dauer: 1 Woche im April
  • Zimmertyp: Doppelzimmer
  • Zimmerkategorie: Standard
  • Ausblick: zum Meer/See


Bewertung melden
Vorherige Bewertung ""Have a break..." - Geheimtip - Entspannung pur"
Nächste Bewertung "Neues Hotel unter deutscher Leitung"