phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Laura (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Einzigartige Aussicht, sonst eher ein "Flop"!

2,0/6
das Hotel wirkt wie ein Hochhaus in einer Großstadt, eben ein "Betonklotz". Nicht wirklich schön von außen zu betrachten, aber zweckmäßig, gerade die hohe Bauweise garantiert einen traumhaften Ausblick für jedermann. Leider lassen Zustand und vor allem die Sauberkeit zu Wünschen übrig. WLAN ist umsonst. Wir hatten Halbpension, d.h. Frühstück mit Getränken und Abendessen (ohne Getränke). Die Mehrheit der Gäste war geschätzt zwischen 40 - 70 Jahre alt. Eher weniger junge Gäste.

Lage & Umgebung3,0
Positiv: der Meerblick ist einzigartig!

Die Umgebung ist geeignet, wenn man viel Spazieren gehen, allerdings auf Schwimmen verzichten möchte. Das Meer ist an dieser Stelle so unruhig, dass wir persönlich dort niemals ins Wasser gegangen wären - auch wenn wir gute Schwimmer sind. Der "nahegelegene" (es ist durchaus ein ausführlicher Gang dort hin!) Es Trenc hält leider auch nicht das, was er verspricht. Viel mehr ist dieser Strand eine Touristenattraktion und weniger zum Erholen geeignet. Der komplette Strand ist zu den Wäldern hin abgesperrt, sodass zum "relaxen" nur der schmale Strandstreifen am Meer bleibt... Dieser ist allerdings hoffnungslos überfüllt, auch Ende September noch!
Der Ort an sich ist eher ruhig, es gibt zwar ein paar Kneipen und Restaurants und vereinzelt auch ein paar wenige Geschäfte, jedoch ist es ansonsten auch abends eher sehr ruhig in dem Örtchen.

Zimmer2,0
Positiv: wirklich jedes Zimmer bietet Meerblick und einen kleinen Balkon.
Negativ: Unser Zimmer war, würde ich behaupten, schon leicht heruntergekommen (die Farbe bröckelte von den Wänden, Flecken an der Decke, ein Bett, auf dem man jede Feder spürte - extrem unbequem). Schlimmer auch hier allerdings die Hygiene und Sauberkeit. Man hatte das Gefühl, das Zimmer wurde schon seit längerem nicht mehr geputzt (Flecken auf dem Bett, Haare am Boden, eine Staubschicht auf den Armaturen im Bad und dem Fernseher, Flecken im Waschbecken). Einen Minikühlschrank hatten wir im Zimmer - leider schaffte es dieser nicht, unsere Getränke kühl zu halten, ähnlich verhielt es sich mit der Klimaanlage.
Es ist so schade, wirklich! Man hat durch und durch das Gefühl, dass man sich in diesem Hotel auf dem sagenhaften Ausblick ausruht und der Rest "verkommt". Diesen Eindruck teilten einige Gäste mit mir, mit denen ich mich während unseres kurzen Aufenthaltes unterhalten hatte....
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service1,0
Leider konnte der Service im Hotel überhaupt nicht überzeugen.
Die Begrüßung als wir ankamen war eher gezwungen, wir hatten nicht gerade das Gefühl, hier Willkommen zu sein. Die Damen an der Rezeption sprachen fließend Englisch, mit den Zimmermädchen musste man sich hingegen mit "mit Händen und Füßen" verständigen. Im Restaurantbereich wurde man entweder gar nicht oder nur sehr unfreundlich bedient (wir hatten Halbpension, ein Getränk zum Essen wäre aber trotzdem sehr schön gewesen). Das Interesse an den Gästen war wirklich mangelhaft und sehr enttäuschend.
Als wir ankamen und uns zu erst einmal über die Flecken auf unserem Bett und die Haare auf dem Boden beschwerten, lies das die Dame an der Rezeption komplett kalt, so ein Desinteresse hatte ich wirklich selten erlebt, kein Entsetzen, kein "Entschuldigung" - nichts! Sie wirkte eher genervt. Sie schickten uns ein Zimmermädchen, dass durchkehrte und die Betten neu bezog, damit war das Thema erledigt.

Gastronomie1,0
Es gab einen Bar-Bereich, der die Terrasse am Pool beinhaltet und ein Restaurant. Das Restaurant haben wir nur zwei mal früh und einmal abends besucht, danach haben wir freiwillig verzichtet.
Das Essen an sich war ok, ob es abwechslungsreich ist, können wir nicht beurteilen, da wir abends nur einmal dort gegessen hatten. Allerdings hat uns hier wirklich die nicht vorhandene Hygiene und Sauberkeit den Appetit verdorben. Die Tischdecken waren fleckig und auch saubere Servietten hatten wir kein einziges Mal vorgefunden. Das Schlimmste allerdings: die Teller. Man musste wirklich suchen, um einen Teller zu finden, der keine Essensreste oder zumindest Fett-Flecken aufwies. Wir sind eigentlich nicht wählerisch, was das Essen angeht, aber Sauberkeit ist einfach das "A" und "O". Einer der Hauptgründe, warum wir das Hotel schnellstens wechseln wollten - was nach längerem hin und her dann nach 4 Tagen auch endlich geklappt hat!

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Positiv hier: kostenloses WLAN.
Dieses Hotel ist wirklich nur geeignet, wenn man den ganzen Tag, z. B. mit dem Fahrrad unterwegs ist, nicht schwimmen möchte und auf Sauberkeit keinen allzu großen Wert legt. "All-inclusive"-Gästen, die einfach einen erholsamen Badeurlaub genießen, die Seele baumeln lassen und aber trotzdem auch ein bisschen was erleben möchten, rate ich dringendst ab.

Fazit: Für uns absolut ungeeignet - Wir konnten nach längerem hin und her nach 4 Tagen das Hotel endllich wechseln und hatten dann noch ein paar wunderschöne und erholsame Tage in Paguera.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Laura
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich