Archiviert
Benjamin (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Finger weg von diesem Hotel !!! Zahlreiche Mängel

2,9/6
Ein von Herzen gemeinter Tipp von enttäuschten Urlaubern (mit lediglich durchschnittlichen Ansprüchen):

Finger weg von diesem Hotel !!!

Ihr werdet stark enttäuscht sein und Euch über jede Menge Dinge ärgern.

Wir können uns beim besten Willen nicht erklären, wie dieses Hotel eine derart hohe Weiterempfehlungsrate erhalten hat. Eine denkbare Erklärung könnte sein, dass die im Hotel vorhandene treue Stammbelegschaft, die teils seit über 20 Jahren (!) in dieses Hotel fährt, fleißig (meines Erachtens: durch subjektive Wahrnehmung stark verzehrte) positive Bewertungen abgibt. Ein Gespräch mit einem älteren Herren, der das Hotel ebenfalls zum vierten Mal aufgesucht hat, ergab allerdings auch einen zunehmend negativen Eindruck bei dieser Belegschaft. Auch nach ihm würde das Hotel durch Personalabbau, Wechsel des Küchenchefs etc. heruntergewirtschaftet werden.

Zum Hotel:

Das Hotel ist stark in die Jahre gekommen. Es wird zu 80 % von Rentnern aufgesucht. Sowohl der Empfangsbereich als auch das Restaurant sind sehr dunkel gestaltet. Die Möbel/Auflagen (Loby, Restaurant, verschiedene Bars, Strand) sind alt und die Polster größtenteils argh vergilbt und muffig. Gleiches gilt für die überall im Hotel ausliegenden Teppiche. Diese sind stark verschmutzt und wirken so, als ob sie seit Jahren nicht gereinigt worden sind. Man hat zudem im Restaurant einen festen Sitzplatz. Die Tischdecken werden entweder nicht gewechselt oder nicht gründlich gewaschen. Jedenfalls waren bei Ankunft zu jeder Mahlzeit hierauf bereits Flecken zu verzeichnen.

Zu den Zimmern:

Die Zimmer wirken beim ersten Betreten ordentlich. Beim näheren Hinsehen muss man allerdings feststellen, dass sich im Badezimmer an vielen Stellen bereits kleine Schimmelflecken gebildet haben. Angemerkt sei, dass dies nicht nur bei uns der Fall war. Ein älteres Duo aus Tochter und Mutter beschwerte sich hierüber vor unseren Augen bei der Rezeption und wurde abgewimmelt mit der Begründung, es würde sich nur um schwarze Flecken und nicht um Schimmel handeln. Schade, dass man vonseiten der Hotelleitung die herangetragenen Beschwerden der Gäste noch nicht einmal mit dem nötigen Respekt entgegennimmt. Die Duschkabine konnte zudem nicht richtig geschlossen werden. Es blieb ein etwa 3-5cm großer Spalt. Das Badezimmer verfügte nicht über eine Lüftung bzw. diese funktionierte jedenfalls nicht. Gerüche von Toiletten Gängen gerieten trotz geschlossener Klotür teilweise in den Schlafbereich.

Die Zimmer sind recht hellhörig. Über uns stöckelte eine Dame mit ihren Absatzschuhen über den Boden. Jedes Auftreten war eins zu eins wahrnehmbar. Da die Zimmertüren auch nicht über eine Funktion verfügen, mit der die Tür behutsam ins Schloss fällt, wird man morgens mit den frühaufstehenden Rentnern zwangsweise zeitig wach.

Der Rest des Zimmers ist als in Ordnung zu bezeichnen. Das Zimmer hat an sich eine schöne Größe. Der Ausblick vom Balkon aufs Meer war schön. Positiv ist, dass das Zimmer über einen Kühlschrank verfügt, in dem sich gekühlte Wasserflaschen befinden, die allerdings nicht vom Personal nachgefüllt werden, sondern selbst nachgelegt werden müssen.

Das Fernsehgerät ist i.O. Empfangen werden ARD, ZDF, RTL, RTL2, Sat1 und Pro7. Das Batteriefach der Fernbedienung fehlte allerdings und die Batterien waren noch nicht einmal durch Klebeband abgesichert und fielen daher ständig raus. Ist zwar eine Kleinigkeit, summiert sich aber und nervt einfach nur: Ist eines 4 1/2 Sterne Hotels nicht würdig.

Zur Zimmerreinigung:

Die Zimmer werden eher oberflächlich gereinigt. So befand sich bspw jeden Tag noch Sand in der Badewanne. Eine absolute Frechheit. Leere Flaschen neben dem Bett wurden nicht weggeräumt, sondern teils umgestoßen liegen gelassen. Auch ein beim Eincremen versehentlich zugefügter Fettfleck am Schlafzimmer Spiegel wurde erst nach 3 Tagen entfernt. Wie es dann um die nicht-sichtbare Reinigung der sanitären Anlagen bestellt ist, will man sich nicht weiter vorstellen ...

Zum Essen:

- sehr eintönig (fast jeden Tag das gleiche Essen)
- man findet aber etwas Essbares
- wenn man nicht zu Beginn der Essenszeiten kommt, kann es passieren - auch wenn das Frühstück noch über 30 Minuten andauert - dass eine Brötchen Sorte bis zum Ende vergriffen ist, keine Wassermelone mehr nachgelegt wird, keine Pancakes mehr gemacht werden oder einfach Mal die Behältnisse nicht aufgefüllt werden, um Nutella oder Marmeladen einzufüllen. Das Personal reagiert zwar, wenn man es darauf anspricht. Das ist immerhin positiv. Solche Zustände sollten aber vom Personal selbst bemerkt werden, insbesondere wenn sie derart lange bereits andauern und ohne Nachfrage von alleine behoben werden. Es fehlt hier m.E. eine Art Supervisor, der dem Personal auf die Finger schaut.

Lobypersonal:

Das Loby Personal war leider teilweise extrem unfreundlich und nicht besonders service-orientiert. Wenn man Strandhandtücher abgeholt hat und freundlich gegrüßt hat, wurden die Handtücher wiederholt ohne Worte einfach ausgehändigt oder wieder entgegengenommen. Das gehört sich einfach nicht. Bei der Abreise wurde uns trotz Abholung um 2 Uhr nachts weder ein Wake-Up-Call angeboten noch ein Lunch-Paket. Letzteres wurde dann widerwillig auf Nachfrage noch in die Liste eingetragen mit dem Hinweis, dass dieses bis 19 Uhr anzumelden gewesen wäre. Ohne vorangegangenen Hinweis kann man das nur leider nicht wissen. Zu bemerken ist allerdings, dass wir dann ein - lieblos zusammengestelltes (EINE etwa 7cm dick geschnittene Brotscheibe; wer soll das essen??) - Lunch-Paket mit auf den Weg bekamen, als wir beim Check-Out nochmal danach fragten.

Strand:

Prinzipiell eine wirklich schöne Anlage, die uns den Urlaub gerettet hat. Aber auch hier im Service wieder etliche Mankos sowie stinkende Strandmatten. Der Beachboy, der sonst in jedem Hotel, welches ich kenne, die Strandmatten bei Ankunft heranträgt, war morgens nur zeitweilig anwesend, machte von sich aus aber überhaupt nichts, sondern nur auf explizite Ansprache. Da die Rentner morgens alle bereits ihre Liegen reservieren, war es teilweise sehr schwer zwei zusammenhängende Liegen zu bekommen. Ich habe dann an einem Tag aus dem rund 200m entfernten Garten zwei Liegen einzeln angeschleppt. Auch hier war kein Personal ersichtlich, das behilflich hätte sein können oder wollen. Die Beachvolleyball Anlage ist toll. Der Strand ist fein. Der Gang ins Wasser ist ohne nennenswerte Steine.

Animation:

Animation fand von unserem Anreisetag (Mittwoch) bis Samstag statt. Samstag abend hieß es, dass das Animationsteam Sonntag Urlaub hätte. Dies finde ich bereits merkwürdig. Denn man ist zahlender Gast und da erwarte ich, dass das Personal jeden meiner bezahlten Urlaubstage verfügbar ist und das Programm bietet, für welches ich schließlich alle Tage gezahlt habe. Es kam aber noch besser ...Montag und Dienstag tauchte der für Volleyball und Boccia zuständige Animateur auch nicht wieder auf und die Spiele mussten jeweils von den Gästen eigenständig organisiert werden. Das geht einfach Mal gar nicht!

All-In Getränke:

Die Cola schmeckt nach billiger River-Cola von Lidl. Als Mischgetränk mit Fanta (Spezi) ist sie allerdings genießbar. Das Bier ist ganz schmackhaft. Kaffee vom Kaffeeautomaten nur schwer genießbar. Die heiße Schokolade kann hingegen als lecker bezeichnet werden.

Ich kann von einem eigenen Urlaub in diesem Hotel wirklich nur abraten.


Lage & Umgebung4,4
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung4,0
Restaurants & Bars in der Nähe3,0
Entfernung zum Strand5,0

Zimmer3,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)2,0
Größe des Badezimmers4,0
Sauberkeit & Wäschewechsel2,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service1,8
Rezeption, Check-in & Check-out1,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals3,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft2,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)1,0

Gastronomie1,8
Vielfalt der Speisen & Getränke2,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch2,0
Atmosphäre & Einrichtung1,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke2,0

Sport & Unterhaltung3,8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)2,0
Zustand & Qualität des Pools4,0
Qualität des Strandes5,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz4,0

Hotel2,5
Zustand des Hotels2,0
Allgemeine Sauberkeit2,0
Familienfreundlichkeit2,0
Behindertenfreundlichkeit4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Benjamin
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Benjamin,

vielen Dank für die Beurteilung Ihres Aufenthaltes in unserem Hause.
Wir bedauern, dass Sie sich hier offenbar nicht wohlgefühlt haben. An Ihre Übernachtung in unserer Süral Saray Hotel hatten Sie offenbar andere Erwartungen.

Gerne haben wir Ihre einzelne Kritikpunkte zur Überprüfung aufgenommen und werden diese abarbeiten. Jedoch bitten wir Sie die Bewertungen anderer Gäste nicht in Frage zu stellen. Dies ist ein öffentliches Portal, die freiwillig von Gästen genutzt werden kann. Wir respektieren jede Meinung ob positiv oder negativ, die uns stets ein Wegweiser für unser tägliches Bemühen ist.

Abschliessend bedanken wir uns für Ihren Besuch und wünschen Ihnen für Ihre nächste Reise alles Gute.

Mit freundlichen Grüssen,

Süral Saray Hotel Management
NaNHilfreich