So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Eri & Holger (46-50)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

****** für das *****-Hotel Coraya Beach

6,0/6
Unser erster Eindruck nach dem Transfer vom Flughafen (Wir hatten uns über die Art und Weise des Visumerhalts sehr geärgert. Wer das vermeiden will, sollte sich das Visum in Berlin besorgen.): Wir sind im Märchen "1000 und eine Nacht" angekommen. Im Eingangsbereich empfingen uns bei 37° C wunderschön gestaltete Brunnenanlagen, an denen wir bis zur Rezeption vorbei gingen. Einfach WOW!
Später sahen wir, dass das eigentlich sehr große Hotelgelände durch viele kleine, immer etwas unterschiedlich gestaltete Häuser gegliedert ist.
Die Gartenanlagen waren überall liebevoll gestaltet und wurden stets gepflegt.

Lage & Umgebung6,0
Uns gefiel, dass der Weg bis zum Strand sehr kurz war, so dass wir früh morgens vor dem Frühstück bereits entlang des wunderbaren Hausriffs schnorcheln konnten (was sehr zu empfehlen ist!) und wir anschließend wieder ins Zimmer und später zum Frühstück konnten. Die Wege waren also sehr kurz.

Ansonsten ist noch nennenswert, dass auf der Buchtseite des Coraya-Beach-Hotels nur unser Hotel lag , auf der anderen Seite aber die vier anderen Hotels und der Aquapark waren.
Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist auf der Coraya-Seite bestens aufgehoben.

Wer will, kann zu Fuß (ca. 1 km) bis zur anderen Buchtseite gehen.

Ansonsten muss man sagen, dass ansonsten nichts anderes in direkter Umgebung ist - zu allen Ausflügen muss man gefahren werden. Ein Shuttle besteht regelmäßig zum nächstgelegenen Ort Port Ghalib.

Zimmer6,0
Topp!
Alles war in Ordnung und sehr sauber. Der Zimmerservice war, wie oben beschrieben, sehr gut.
Im Fernsehen gab es 6 deutschsprachige Fernsehsender (wobei RTL II überhaupt nicht und RTL oft stockend waren) zu sehen.
Die Minibar wurde regelmäßig aufgefüllt. Bei all-inclusive waren die alkoholfreien Getränke alle kostenlos, die alkoholhaltigen brauchten wir nicht.
Das Bad war, wie in anderen Kritiken gelesen, groß und geräumig.
Einziger "Mangel": Der im Bad vorhandene Fön war für meine Frau eine Katastrophe. Besser wäre es gewesen, wenn wir unseren eigenen Fön mitgebracht hätten.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Die Freundlichkeit ist uns sofort sehr positiv aufgefallen.
Sehr lobenswert war die Betreuung durch Yumna, die als deutschsprachige Gästebetreuerin für jegliches Anliegen immer ansprechbar war. Sie führte uns auch einmal durch die gesamte Hotelanlage, so dass wir einen intensiven Eindruck vom Bemühen um soziale Arbeitsbedingungen und umweltgerechtes Hotelmanagement erhielten.
Die überall sichtbare Mülltrennung wird nicht nur "gespielt" sondern der Müll wird anschließend zur Recycling weitergegeben. Wer will, kann wegzugebende Kleidung (außer Bikinis) spenden.

Lobenswert war nicht nur die äußerliche Sauberkeit der Hotelanlage, auch unser Zimmer wurde stets sehr sauber von Mahmoud gehalten. Herrlich waren seine täglichen Handtuchfiguren.

Gastronomie6,0
Leider können wir nichts über die anderen á la card Restaurants sagen, da wir auf Grund des vielfältigen Buffetangebotes nur im Hauptrestaurant aßen.
Jeden Tag gab es ein anderes Motto (Italienisch, International, Orientalisch ...), aber immer gab es sowohl europäisch angepasste und auch arabische Speisen. Besonders hervorzuheben ist die Kreativität des Patissieres.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Die Wäscherei ist bei all-inclusive auch inklusive. Hätten wir das gewusst, hätten wir weniger Sachen mitgebracht und die Wäscherei genutzt.

Beim Abendessen wird sehr auf die Garderobe des Mannes geachtet. Die Hosenbeine sollen über die Knie gehen.

In unserem Haus gab es zu unserem Leidwesen in drei Nächten Feueralarm. Das war SEHR BETRÜBLICH, da der Alarm sinnvoller Weise so laut ist, dass man sofort aus dem Schlaf gerissen wird. Nur waren diese Alarme entweder aus technischen Problemen entstanden (was nicht gut ist, dass das technische Problem nicht gefunden worden scheint) oder dadurch entstanden, dass im Nichtraucherzimmer geraucht wurde (nach Vermutung eines Zimmersevicemannes) und der Rauchmelder sofort reagierte.

Positiv war auch, dass das Hotel, wie von unserem Reisebüro empfohlen, kinderfrei war.

Ein letzter kleiner Tipp: Am Strand befindet sich eine Ablage, in der von Hotelgästen nicht mehr benötigte Sonnencremes zurückgelassen werden können. Diese kann jeder nach Belieben und auf eigene Verantwortung nutzen. Wir fanden das genial!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Eri & Holger
Alter:46-50
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Gäste,

vielen Dank für Ihren netten Kommentar! Diese sind für uns und unsere Mitarbeiter immer ein Ansporn unseren Standard zu halten bzw diesen zu verbessern!

Es freut mich zu hören, dass es Ihnen hier so gut gefallen hat und ich leite Ihre Bewertung an alle Mitarbeiter weiter! Es ist schön,dass Sie sich so viel Zeit genommen haben einen ausführlichen Kommentar zu verfassen und Sie Ihre Eindrücke komplett geschildert haben!
Das Sie Opfer des Feueralarms geworden sind tut mir sehr leid und umso mehr freut es mich, dass es Ihnen dennoch gefallen hat!

Nochmals vielen Dank für das nette Feedback und dass Sie bei uns zu Gast waren!

Wir würden uns freuen Sie bald wieder als Gäste in unserem Hotel begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen
Yumna Kanjo
Guest Relation