Archiviert
Julia (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 3-5 Tage

Badeurlaub für spontane Minimalisten ok.

3,7/6
Prinzipiell war das Hotel im Großen und Ganzen in Ordnung, da wir spontan gebucht haben. Das Personal ist total nett, die Zimmer sind einfach aber sauber. Die Lage ist für Bergsteiger geeignet. Der Strom lässt ein bisschen zu wünschen übrig, da er sporadisch ausfällt. Kleinere versteckte Kosten wie Fön, Klimaanlage, Internet, Sonnenliegen (am Strand daneben kostet es nichts). Halbpension ist völlig ok, da eine gute Auswahl an günstigen und leckeren Restaurants in der Umgebung vorhanden ist. Getränke gab es in der Früh dazu.

Lage & Umgebung4,0
Nach ca. 60km in 1,5h, einer Horrorfahrt mit Schlaglöchern und einem viel zu schnellen Transfer kommt man in einem kleinen aber feinen Fischerdörfchen an. Shopping eher nur Essen und Souvenirs. Ausflüge vor Ort sind gut organisiert mit Bali Travel. Kleinere Bars für das abendliche Ausklingen sind ebenfalls vorhanden. Durch die Ortschaft führt eine kleine Straßenbahn (7€). Der Strand liegt ganz unten ist aber schön sauber und das Wasser sehr klar.

Zimmer4,0
Ausstattung: Safe mit Aufpreis, Sat.-TV mit Aufpreis, Klimaanlage mit Aufpreis, Internet mit Aufpreis, Haartrockner mit Aufpreis.
Kühlschrank, Teekocher, Besteck, Gläser, Teller und Herdplatte sind vorhanden.
2-3 Steckdosen pro Zimmer.
Sauberkeit im Zimmer sehr gut. Die Dusche ist zu 95 % sauber. Handücher und Bettwäsche werden alle 2 Tage gewechselt.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Die Zimmerreinigung war super. Der freundliche Service im allgemeinen konnte Englisch und ein bisschen Deutsch.

Gastronomie3,0
In der Früh gab es bis auf ein/zwei Gerichte immer das Selbe aber trotzdem mit einer guten Auswahl an Gerichten. Kaffee und Säfte gab es dazu. Einen Platz bekam man auch sofort.
Das Abendessen war meistens zu gut besucht, sodass man länger auf einen Platz warten muss und man mit manchen Gästen um den Platz streiten muss. (Wir nicht, haben es aber ein paar Mal beobachtet). Beim Abendessen wurden keine Getränke angeboten (nur mit einem kleinen günstigen Aufpreis). Leider wurden die Gerichte, die als erstes da waren immer mit etwas anderem aufgefüllt - z.B. aus gesunden Kartoffeln wurden Pommes, aus Kottlets wurden Würstchen. Es sind viele einheimische aber auch internationale Gerichte dabei, die zu 90 % auch jedem schmecken.

Sport & Unterhaltung3,0
Der Hoteleigene Pool war ok allerdings nicht immer sauber. Prinzipiell war aber auch niemand drinnen.
Der "Hoteleigene Strand" wird von 2 Hotels belegt. Der Weg zum Strand führt durch das eigene Hotel. Pro Tag muss man 2€ pro Liege und 2€pro Sonnenschirm bezahlen. Ansonsten ist der Strand und das Wasser schön. Kleiner Tipp: Am Strand daneben sind bei 2 von 3 Restaurants die Liegen und Sonnenschirme kostenlos.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Preis- Leistung ist in der ganzen Ortschaft hervorragend. Beim Hotel selber würden wir das nächste Mal ein bisschen mehr Geld ausgeben. Das Wetter war Anfang September immer noch super bei 32-35°C im Schatten, die Wassertemperatur war sehr angenehm.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich