Peter (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

War mal sehr schön, nur noch günstig zu empfehlen

3,7/6
Allgemein kann man das Hotel nur als schön aber schon sehr in die Jahre gekommen bezeichnen. Lobby und Restaurants machen dabei noch einen recht guten Eindruck aber besonders die Zimmer sind in einem recht schlechten Zustand. Wenn man aber eh den ganzen Tag draußen ist und sich daran nicht so stört ist das Hotel nur zu empfehlen, da es hier einen echt traumhaften Strand gibt.

Lage & Umgebung4,0
Nur kurze 10 Minuten mit dem Bus vom Flughafen gelegen. Je nach Windrichtung starten die Flieger zwar über den Strand hinweg, aber wir haben uns dadurch nie gestört gefühlt, da die immernoch leiser sind als die Leute um einen herum. Das Hotel liegt an einer ruhigen Straße mit sehr breiten Bürgersteigen an die sich unzählige kleine Läden reihen, die Lebensmittel, Sonnencreme, Medikamente und allerhand gefälschte Kleidung und Schmuck anbieten. Leider kann man keinen Schritt auf die Straße tun ohne sofort von Händlern angesprochen zu werden: "Hallo! Eine Frage bitte? Warum sind alle Deutschen immer in Eile/Misstrauisch?" Hier wird mit allen Mitteln versucht Leute in den Laden zu locken.

Wichtiger Tipp: Der Laden im Hotel hat exakt das gleiche Angebot wie die Läden um das Hotel, nur hat man einfach fast alle Preise verdoppelt. Ob einem der Stress mit dem Händlern das Wert ist muss selbst entscheiden.
Gut waren hier zwei sehr große Läden schräg gegenüber vom Hotel, in denen man sich tatsächlich in Ruhe umsehen konnte.

Der Strand ist zu Fuß in max. 3 Minuten zu erreichen und wirklich sehr sehr schön. Viel flaches Wasser aber auch Ecken wo man richtig schwimmen kann. Alles sauberer und feiner Sandstrand. Im Wasser muss man sich jedoch vor Seeigeln, Korallen und anderen Lebewesen in Acht nehmen, daher Badeschuhe nicht vergessen und ein bisschen die Augen aufmachen.

Zimmer3,0
Die Zimmer sind leider ein echter Kritikpunkt am Hotel. Das geht schon los bei der Zimmervergabe. Wir hatten gebucht: Doppelzimmer Deluxe. Bekommen haben wir Bungalowzimmer Standard. Ob jetzt Bungalow oder nicht, dass war uns recht egal, aber die Bungalows verfügen über genau ein Zimmer ohne Terasse und Balkon und genau so eins sollten wir beziehen. An der Rezeption hieß es dann: "Das ist deluxe, aber sie bekommen morgen ein anderes wenn sie wollen" Gesagt getan, ab 14 uhr hatten wir dann ein deluxe Bungalowzimmer. Das war super groß, mit schönen Himmelbett, seperaten Ankleidezimmer, Terasse und Meerblick. Gefühlt 3 Preisklassen höher.

In beiden Zimmern gab es jedoch jede Menge Mängel, die eigentlich leicht zu beheben wären und einfach den Gesamteindruck mindern. Wir haben uns wegen der Mängel keinen weiteren Stress gemacht aber hier muss jeder selbst empfinden, wie sehr man sich daran stört.

Zimmer 1 (Standard Bungalow):
- Badezimmer Lüftung hört sich an wie Dieselmotor (Sehr laut - daher unbenutzbar)
- Warmes Wasser kommt braun aus der Leitung

Zimmer 2 (Deluxe Bugalow)
- Badezimmerabfluss dicht
- Wasser aus dem Hahn kommt nur kochend heiß oder kalt aber dafür nur sehr wenig
- Manche Lampen und Steckdosen funktionieren nicht
- Fernbedienung für Fernseher zerbrochen
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service3,0
Das positive vorneweg: Fast alle sprechen deutsch. Manche Kellner nur das nötigste (Getränkekarte), aber z.B. an der Rezeption auch sehr gute Deutschkenntnisse.

Was man sich sonst klar machen muss ist, dass es eben Ägypten ist und sich hier der Service an dem Trinkgeld orientiert das man AM ANFANG gibt. Das ist einfach eine andere Kultur. Ohne Trinkgeld wird man auch bedient, aber muss eben ein bisschen länger warten oder den Kellner nochmal auf sich aufmerksam machen. Ansonsten kriegt man für 5 LE super Service.

Das Personal ist größtenteils sehr freundlich, je nach Tagesform.

Nicht schön sind dagegen die kleineren Abzockereien. Da pflückt der Gärtner schon mal eine Blume und reicht sie der Dame um sich dann an den Begleiter zu wenden mit "1 Euro!"
Das gleiche gilt auch am Strand wenn morgens Liegen arrangiert werden. Hier kostet einmal Liege 2 cm verschieben und Auflage richten "1 Euro!"

Auch eher unschön: Die Dame von der Gästebetreuung verbringt gern viel Zeit am Strand damit über Gäste zu lästern. "Da kam doch echt eine hier an und hat geheult, wie schrecklich alles ist bla bla"

Gastronomie4,0
Beim Essen gab es immer eine große Auswahl an Speisen. Suppen, Salate, Brot + Aufschnitt, sowie warme Speisen und eine sehr große Desert-Theke waren immer gut gefüllt. Selbst 10 Minuten vor Feierabend wird nochmal ordentlich aufgefüllt. Wir haben immer was leckeres gefunden. Das Essen ist dabei eher international als deutsch oder orientalisch.

Leider gilt aber auch hier: Früher oder Später kommen die Magenprobleme aufgrund mangelnder Hygiene in der Küche oder im verwendeten Wasser oder oder oder. Das ist sehr schade.

Auch, dass man mehrmals am Tag ein kostenpflichtiges Abendessen angeboten bekommt war eher lästig.

Sport & Unterhaltung4,0
Das Hotel verfügt über einen sehr schönen, großen und sauberen Pool inkl. Poolbar. Gegen Trinkgeld wird man auch an den Liegen mit Getränken versorgt.

Die Liegen waren (wie auch am Strand) in eher schlechten Zustand aber noch absolut gebrauchbar. Am Pool ist eigentlich ständig Animationsprogramm. Das ist mal eher bemüht, mal ganz okay. Ist aber sowieso eher nicht unser Ding.

Abends gibts immer eine "Show" die aber nicht besonders professionell wirkten. War ganz nett um sich am Abend ein bisschen die Zeit zu vertreiben und ein Cocktail zu trinken, aber wirklich toll wars nicht. Mit einer Ausnahme: Der Karaokeabend war aufgrund der zahlreichen russischen Gäste ein Highlight, als dann das halbe Hotel russische Schlager im Chor gesungen hat. Leider war das auch eher mäßig organisiert, sodass immer wieder 10 Minuten vergingen, bis das nächste Lied gefunden war und die Show nur 60 Minuten ging. Ab 22 Uhr ist dann absolute Ruhe. Das die russischen Gäste irgendwie negativ auffielen kann ich nicht bestätigen.

Hotel4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Peter
Alter:26-30
Bewertungen:1