phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Yvonne (36-40)
Verreist als Paarim Januar 2012für 1 Woche

Skiurlaub-Premiere in tollem Hotel

5,3/6
Das Hotel Schönblick ist in meinen Augen ein Hotel der gehobenen / edelen Klasse. Alles sehr geräumig und sauber. Wir hatten eine Woche gebucht und das "Weisse Wochen" Angebot genutzt. Darin enthalten war eine 3/4 Verpflegung und einige Angebote, auf die ich später noch eingehen möchte. Die Gästestruktur war von Italienern, Deutschen, Holländern u. a. gut gemischt und von jung bis alt.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage des Hotels ist nicht ganz zentral zum Ort, aber sehr nah am Ski-Lift. Im Winter ist das eine sehr gute Lage.
Ausflugsmöglichkeiten sind bestimmt ausreichend gegeben, aber wir haben uns eigentlich auf den Skilift konzentriert. Mit dem Auto kann man aber auch schnell nach Bruneck fahren oder die Umgebung erkunden.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Zimmer aus dem Bereich de luxe. Beim ersten Eintreten schon ein bisschen überwältigt und voller Vorfreude auf den vorhandenen Ofen. Leider war dieser nie in Betrieb. Entweder wir haben es einfach nicht verstanden, oder er ist tatsächlich nur Deko. Warm genug war es trotzdem. Das Bad hatte eine Wanne und sep. Dusche und war mit Fußbodenheizung ausgestattet. Balkon mit Blick auf die Pisten war auch vorhanden.
Die Zimmer der de luxe- Klasse sind im Neubau des Gebäudes und groß und geräumig. Alles in allem aber nichts auszusetzen.
Doch eine Kleinigkeit:
Wie schon häufiger in anderen Hotels haben wir leider einen Wasserkocher vermißt, mit dem man sich auf dem Zimmer mal einen Kaffee hätte machen können. Die Bar war leider nicht den ganzen Tag geöffnet, und so hatte man keine Möglichkeit im Hotel zu bleiben und dort dann und wann einen Kaffee zu trinken. (Schlechtwetter) Wie das ganze während der Hauptsaison aussieht, weiß ich leider nicht. Da soll dann zum Mittag auch das Resatrant geöffnet sein.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Der Service des Hotels ist super. Wir hatten zwar ein Laptop dabei, aber kein Kabel....kein Problem. Man bekommt es kostenlos an der Rezeption und schon kann mal ebenfalls kostenlos das Internet nutzen.
Wir mussten auf Grund einens Skiunfalls eine Buchung bei der Deutschen Bahn vornehmen, für die wir dann einen Ausdruck (Fahrkarte) brauchten. Über die Email des Hotel haben wir dann die Ausdrucke bekommen. Auch zuvor ein Fax zu versenden war gar kein Problem. Vielen Dank nochmals dafür.
Die Sprachkenntnisse des Personals waren richtig gut. Ob Deutsch, Italienisch oder Englisch....kein Problem.
Nach ein paar Tagen taut dann auch das Servicepersonal auf und man kann richtig Spaß haben.

Gastronomie6,0
Das Hotel verfügt über ein Restaurant und einen separaten Frühstücksraum. Wir sind Langschläfer also damit die letzten beim Frühstück. Trotzdem gab es daran nichts auszusetzen. Alles da; und sollte was fehlen, wurde es noch nachgelegt.
Beim Abendessen waren wir nach einer Woche Spitzenküche dann doch ein wenig überfordert. Das Essen, was jeden Abend aus fünf bis sechs Gängen bestand, und irre lecker war machte das tragen der mitgebrachten Kleidung irgendwann zur Qual. Soviel Ski konnte man gar nicht fahren... Jeden Abend waren wir der Meinung am nächsten Tag nichts mehr Essen zu können, dann doch wieder ein Blick in die Karte und man wurde neugierig und doch wieder hungrig...ein Teufelskreis.
An der Atmosphäre und der Sauberkeit können wir nichts negatives finden.

Sport & Unterhaltung4,0
Zwar haben wir den Wellnessbereich nicht genutzt. Aber gucken waren wir mal, denn auf den Bildern sieht der Pool irre groß aus. Nun ja, auf den Bildern......in Echt war er dann doch eher normal für ein Hotel dieser Klasse. Von anderen Gästen haben wir aber nur Positives aus dem Bereich gehört.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Die Hilfsbereitschaft des Hotels ist super. Wenn wir das nicht gehabt hätten, dann wäre der Rücktransport eines Verunfallten nicht so reibungslos gelaufen. Ich muss an dieser Stelle noch erwähnen, dass der Verunfallte nicht Gast des Hotels, sondern in einer Ferienwohnung im nächsten Ort untergebracht war. Nochmals vielen Dank dafür.
Wie eingangs schon beschrieben, hatten wir ja einige Angebote mitgebucht. Leider konnten wir an der Fackelwanderung nicht teilnehmen, da es sich mit dem Abdensessen nicht vereinbaren läßt. Ein 5-Gänge-Menue dauert eben seine Zeit und frühestens um 19 Uhr kann gegessen werden. Die Fackelwanderung fand um 20:30 Uhr statt und startete im Ort. In unseren Augen nicht machbar.
Dann hatten wir ein Angebot zum Rodeln, wobei wir zwar zu zweit JEWEILS das Arangement gebuchgt hatten, aber nur einen Gutschein zum Rodeln bekamen. Das ist in meinen Augen leider nicht so toll.Man sagte uns zwar, dass wir schon zwei Schlitten bekämen, aber das war leider nicht so. Da mangelt es ein wenig an der Abprache mit dem Veranstalter. Auch die Bezeichnung des "Mondscheinrodelns" ist nicht ganz richtig. Das Mondscheinrodeln findet nur einmal im Monat zu Vollmond statt. Ansonsten ist die Bahn völlig unbeleuchtet. Also den Gutschein dann am Tage einlösen, denn ein Rodeltour mit Stirnlampe auf eigene Gefahr (Vorschlag des Hotels) kann ich bei der Bahn wirklich nicht empfehlen. Am Tage ist sie aber eine riesen Gaudi.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Januar 2012
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Yvonne
Alter:36-40
Bewertungen:53
NaNHilfreich