Kate (26-30)
Verreist als Familieim Oktober 2017für 1 Woche

Für Famlien okay, ansonsten nicht empfehlenswert

3,0/6
Das Hotel liegt ca. 1 Std. vom Flughafen entfernt, je nachdem wie viele Hotels der Bus noch anfährt dauert es durchaus auch 1,5 Std. Das Hotel hat sehr viele Zimmer, leider nur ein Restaurant, was definitiv zu wenig ist. Der Stand ist etwas entfernt, Laufzeit ca. 3-5 Minuten.
Wir waren Ende Oktober 2017 dort, das Hotel war komplett ausgebucht, die Liegen am Pool und Strand deshalb jeden Morgen bereits reserviert durch Handtücher. Ebenso war das Restaurant komplett am Limit.

Lage & Umgebung5,0
Direkt am Hotel kann man sich Mietwägen ausleihen, da das Hotel ca. mittig auf der Insel liegt kann man alle Ziele super gut erreichen. Zu empfehlen ist ein Ausflug nach Rhodos Stadt, hier sollte man sich einen halben Tag mindestens Zeit nehmen.

Zimmer4,0
Zimmer sind groß und geräumig, Bad auch ausreichend groß, Minibar bei AI auch inklusive und wird jeden 2. Tag aufgefüllt. Wir hatten eine Terrasse mit 4 Stühlen, Tisch und 2 Liegen

Service5,0
Die Servicekräfte im Restaurant waren lala, teils sehr bemüht und umsichtig, teils ignorant. Ansonsten immer nett und höflich. Wir hatten angefragt, ob es möglich ist um Geburtstag unserer Mama ein paar Blumen zu bekommen, dies hätte 60€ gekostet, doch relativ viel. Seitens Hotel gab es keine Glückwünsche. In anderen Hotels ist zumindest ein Tisch im Restaurant geschmückt oder das Bett, ect.

Gastronomie3,0
Der Service war nicht besonders nennenswert. Die Plätze draußen auf der Terrasse mehr als knapp und nur schwer erhältlich, wir sind deshalb erst nach 19:30 Uhr zum Essen und selbst da musste man Glück haben einen Platz im Freien zu ergattern. Die Essensauswahl typisch auf Touris ausgelegt, täglich Nudeln, Pommes und Gyros. Typisch griechisch nur ab und zu. Riesige Schlangen am Buffet, selbst die Kellner laufen kreuz und quer durch den Speisesaal, entgegenkommende Gäste ignorierend. Essen an sich lecker, die Auswahl war ausreichend, so dass jeder was finden konnte. Vorzuheben sind die extra und frisch zusammengestellten Salate, das war jeden Tag eine Köstlichkeit.
Das Wasser im Restaurant und auch an den Bars schmeckt extrem nach Chlor, teilweise war das ungenießbar.

Sport & Unterhaltung5,0
Freizeitangebot war gut, nur die Aerobikeinheiten sollte man nicht direkt am Pool neben den Gästen machen. Hier möchte man doch in Ruhe sein Buch lesen. Auch für die Teilnehmer nicht gerade vorteilhaft die Dehnübungen vor Publikum zu machen. Die Abendshows waren langweilig, hier hätten wir uns mehr erwartet.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:1 Woche im Oktober 2017
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kate
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich