phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Reinhard (51-55)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Große Anlage - trotzdem überschaubar

5,3/6
In der zweiten Augusthälfte verbrachten wir 14 Tage unseren Urlaub im Riu Paraiso. Es ist eine sehr große Anlage mit 640 Zimmern. Und mit rund 1500 Gästen war das Hotel total ausgebucht. Insgesamt sind Anlage, Gebäude und Zimmer in einem sehr ordentlichen Zustand. Das Hotel ist ein All-inclusive-Haus.

Die Wege sind je nach Zimmerlage z. B. zum Restaurant, Animation oder den Abendveranstaltungenrecht weit. Aber man hat ja Zeit im Urlaub.

Die Gäste kamen in etwa zu je 30 Prozent aus dem deutschem, englischen und spanischen Sprachraum. Ein kleiner Rest aus Niderlande, Belgien, Frankreich. Da Schulferienzeit war, waren die meisten Gäste Familien mit (Schul)kindern. Aber auch Paare von jung bis ins Seniorenalter waren vertreten.

Lage & Umgebung5,0
Die Fahrzeit vom Flughafen zum Hotel belief sich auf nur 10 Minuten. Trotz der Nähe des Hotels zum Flughafen waren die Flugzeuggeräusche überhaupt nicht störend.

Zum Strand läuft man man weniger als 5 Minuten. Es muss eine wenig befahrene Straße (mit Zebrastreifen) überquert werden. Der Sandstrand ist sehr breit. Dadurch hat man beim Sonnenbaden auch viel Platz um sich herum. Liegen uns Sonnenschirm kann man sich dort kostenpflichtig ausleihen. Der Strandabschnitt ist von Bademeistern bewacht.

Supermärkte sind in der Nähe des Hotels. Auch ins touristische Zentrum kann man ohne Probleme laufen. Notfalls lässt man sich auf dem Rückweg mit Bus oder Taxi fahren. Die Bushaltestelle befindet sich in Hotelnähe.

Zimmer5,0
Das Standard-Zimmer ist für drei Personen nicht sehr groß, aber ausreichend. Die Ausstattung ist normal. Es gibt genügend Möglichkeiten, seine Sachen in Schränke und Schubladen zu verstauen. Ein kleiner Kühlschrank und ein Fernseher sind ebenfalls vorhanden. Die Klimaanlage funktionierte gut, an der Decke ist zusätzlich noch ein Ventilator.

Das Bad ist im Marmor-Look gefließt macht einen sehr ordentlichen Eindruck. Die kleine Badewanne ließ sich mittels Vorhang gut als Dusche verwenden. Ein etwas leistungsschwacher Fön war vorhanden. Täglich wurden kleine Beutel mit Duschgel und Shampoo aufgefüllt. Insgesamt war das Bad sehr sauber und schimmelfrei.

Der Balkon ist mit den üblichen Plastikstühlen, Tisch und Wäschetrockengestell ausgestattet.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Alle Hotel-Angestellten waren sehr freundlich. An der Rezeption wurde perfekt deutsch gesprochen. Die Sprachkenntnisse bei Kellnern und Barleuten war meist nur "gastronomiedeutsch". Aber das reichte vollkommen und war o.k.

Die Zimmer wurden ordentlich gereinigt. Auch der Hand- und Betttuchwechsel funktionierte gut.

Ein netter Service nach der Ankunft war der Transport des Gepäckes auf das Zimmer. Erfreulich war, dass die Benutzung des Mietsafes auf dem Zimmer kostenlos war. Der Wunsch nach einem zweiten Kopfkissen wurde umgehend erfüllt. An der Rezeption ist jederzeit und beliebig oft kostenlos eine große Flasche Wasser zu bekommen (z. B. für Ausflüge).

Auch wenn der Sekt all inclusive ist, war es eine nette Geste, als an meinem Geburtstag ein Angestellter eine gekühlte Flasche Sekt mit Gläsern aufs Zimmer brachte. Ebenfalls stand an unserem Tisch beim Abendessen im reservierten Mexiko-Restaurant anlässlich dem Ehrentag eine Flasche im Sektkübel als Begrüßung da.

Gastronomie5,0
Die Mahlzeiten wurden in einem großen Speisesaal eingenommen. Allerdings hatte man auch davor im Freien die Möglichkeit zu essen. Es existieren noch zwei weitere kleinere Restaurants. Hier muss man allerdings vorher an der Rezeption einen Tisch reservieren. Das kann man beliebig oft und natürlich ohne Aufpreis machen. Es handelt sich um ein asiatisches Restaurant sowie um ein zweites Restaurant, wo im Wechsel mexikanisches und internationales Essen angeboten wird.

Qualität und Quantität waren gut. Alle Restaurants machten einen sauberen Eindruck. Die leeren Teller wurden von dem aufmerksamen Personal schnell abgeräumt. Den Küchenstil würde ich spanisch/kanarisch bezeichnen. Auf Nachfrage kann man sich sogar glutenfreies Brot und Kekse bringen lassen. Nach Anmeldung am Vortag sogar eine glutenfreie Pizza backen lassen.

Auch wenn es ein großer Speisesaal ist, fanden wir die Atmosphäre nicht unangenehm. Wartezeiten auf einen freien Tisch oder langes Anstehen beim Buffet haben wir nicht erlebt.

Die Wartezeiten an der Bar waren sehr kurz. Alkoholfreie Getränke, Bier, Wein und Kaffee kann man sich an den Automaten auch selbst zapfen.

Sport & Unterhaltung5,0
Die sportliche Animation war vielfältig, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene. Die Abendanimation bewältigten die Animateure souverän. Gelegentlich wurden abends externe Künstler zur Unterhaltung eingesetzt. Die Abendveranstaltungen fanden in einem großen Saal mit einigen hundert Sitzplätzen statt.

Die Anlage hat zwei Pools. Genau genommen sind es vier getrennte Becken, wobei jeweils zwei nur durch einen schmalen Steg getrennt sind. Außerdem gibt es noch ein Planschbecken für die ganz Kleinen.

Liegestühle und Sonnenschirme sind in einem guten Zustand. Leider liegt man doch recht dicht an dicht zu seinem Nachbarn. Leider werden auch hier die ersten Liegen bereits vor Sonnenanbruch reserviert. Man erhält aber wirklich zu jeder Zeit noch eine Liege mit Schirm. Ein Angestellter holt notfalls noch welche aus dem Depot.

Ein kostenloser Badetuchwechsel ist vorhanden. Auch eine Badeaufsicht ist anwesend.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
W-Lan kostet Gebühr und die Reichweite funktioniert auch nur im Foyer. Das störte uns überhaupt nicht. Im Urlaub kommen wir gerne ohne Handy und Internet aus, was uns auch hier gelungen ist.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Reinhard
Alter:51-55
Bewertungen:20
NaNHilfreich