So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Gernot (66-70)
Verreist als Paarim Dezember 2015für 1 Woche

Leider, leider nicht mehr zu empfehlen!

4,0/6
Leider kann ich dieses Hotel nicht mehr empfehlen.
Über das Hotel ist schon viel geschrieben worden, sodass ich mich auf Wesentliches beschränke. Wie bereits in den letzten Jahren waren auch dieses Mal nur rund zwanzig Gäste in diesem 1000-Betten-Hotel, darunter überwiegend Einheimische. Nur zwei Etagen waren teilweise in Betrieb, der Rest des Hotels ist stillgelegt.
Seit unserem letzten Besuch 2014 ist zu beobachten, dass aufgrund fehlender Touristen das Hotel regelrecht verfällt. Es ist kein Geld für dringende Renovierungen da. Beispielsweise verlief in dem ersten Zimmer vor der Terrassentür eine Ameisenstraße, deshalb erhielten wir ein anderes Zimmer. Darin funktionierte die Dusche nicht, sodass der Duschkopf ausgetauscht werden musste. Der Teppichboden auf der Terrasse war zerfetzt, überall blättert die Farbe ab...
Zum Frühstück gibt es ein Buffet, abends nicht (mehr). Dafür fragt der Kellner, was man gerne essen möchte, was dann individuell zubereitet wird. Man brachte uns etwa im Poolbereich unaufgefordert Kaffee und sonstige Getränke (wir hatten All incl. gebucht).
Das Personal dort ist nach wie vor sehr freundlich und hilfsbereit.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt verkehrsgünstig in Luxor direkt am Nil und besitzt eine wunderschöne Garten-/Poolanlage.
Allerdings sind in der Umgebung inzwischen die meisten Läden leer und geschlossen.
Fahrten zu Tempeln oder auf die Westbank (oder weiter: Abydos, Dendera) macht man am besten mit einem Taxi, das vom Reiseleiter oder der Rezeption empfohlen wird, um keine überhöhten Preise zu bezahlen.

Zimmer3,0
Gegen die Größe des Zimmers ist nichts einzuwenden, zumal (Garten-/Nilseite) eine relativ große Terrasse mit zwei Liegen, zwei Sesseln und einem kleinen Tischchen dazu gehört. Während der Zustand des Zimmers noch recht gut ist, war die Terrasse in beklagenswertem Zustand.
Das Zimmer enthält neben einem recht großen Kleiderschrank und mehreren kleineren Schubladen-Schränkchen, zwei Sesseln mit Tischchen auch eine Klimaanlage, die zwar relativ laut, aber wirkungsvoll war. Eine (leere) Minibar sowie ein relativ großer LED-TV (den wir jedoch nicht benutzten) sind ebenfalls vorhanden. Ein Wasserkocher mit Kaffeepulver und Teebeuteln sowie ein Telefon runden die Sache ab.
Das Bad hat sehr deutlich sichtbar schon bessere Zeiten gesehen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Wie schon gesagt, ist das Personal ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Die Verständigung erfolgt auf englisch. Die Zimmerreinigung war im Großen und Ganzen zufriedenstellend. Reklamationen wurden relativ schnell erledigt.

Gastronomie4,0
Aufgrund der wenigen Gäste litt natürlich auch die Auswahl der Speisen. Zum Frühstück gab es zwar ein recht reichhaltiges Buffet (Kaffee = Nescafé-Pulver),
Mittagessen kann ich nicht beurteilen, weil wir mittags immer unterwegs waren (allerdings erhielten wir dafür immer ein reichhaltiges Essenspaket).
Zum Abendessen gab es wegen der wenigen Gäste kein Buffet, dafür fragte der Kellner, was man denn gerne zu essen wünschte, das dann individuell zugerichtet wurde. Demgemäß war die Auswahl eher gering.
An der Sauberkeit des Speisesaals ist nichts auszusetzen. An Trinkgeldern gaben wir im Regelfall 20 Pfund (= ca. 2,20 €).

Sport & Unterhaltung3,0
Während die Poolanlage/Wasser sehr sauber gehalten wurde, merkte man an den Liegestühlen und Sesseln unter den Sonnenschirmen sehr deutlich den nagenden Zahn der Zeit. Die hölzernen Liegestühle gehören eigentlich alle gegen neue ausgetauscht, die abblätternde Farbe und das verrottende Holz sind kein schöner Anblick. Auch die Liegen-Auflagen sind inzwischen zerschlissen. Bei den Sesseln sind vielfach Querleisten abgebrochen - sie werden dann von dem freundlichen Personal einfach gegen noch intakte ausgetauscht...

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Mit dem Handy sollte man in Ägypten nicht telefonieren, es sei denn, man besorgt sich eine ägyptische SIM-Karte. Auch von Ägypten aus nach Deutschland zu telefonieren ist ziemlich teuer, hingegen ist es sinnvoller und billiger, SMS zu schreiben.
Wir waren im Dezember in Luxor. Tagsüber war es mit weit über 20° recht angenehm, abends sinken die Temperaturen allerdings auf deutsche Verhältnisse ab.
Weshalb eine Woche im selben Hotel rund hundert Euro teurer war als im September 2014, ist wohl ein Geheimnis des Veranstalters.
Erfreulich war, dass man wieder vermehrt Nilkreuzfahrtschiffe sehen konnte.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Dezember 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname: Gernot
Alter:66-70
Bewertungen:10