Jens (46-50)
Verreist als Paarim April 2017für 2 Wochen

Das kleine Paradies im großen Paradies Bali

6,0/6
Sehr schöne, im Einklang mit der umgebenden Natur bewirtschaftete ruhige Anlage, die ohne irgendwelche Abstriche den wohl besten Ort für Erholung, Entspannung und Genuss im Norden Balis darstellt. Ein ausgesprochen freundlicher Service, der keinerlei Wünsche offen lässt, rundet dieses sehr gut geschnürte Gesamtpaket hervorragend ab.

Lage & Umgebung6,0
Puri Mangga liegt ca. 5 Kilometer vom (meiner Meinung nach) nicht sonderlich schönen Strand der Ortschaft Lovina entfernt, sehr geschickt eingebettet in eine leichte Hanglage, über die fast immer eine leichte und erfrischende Brise vom Meer her weht - bei den allgemeinen klimatischen Bedingungen auf Bali eine sehr willkommene Eigenart des Geländes. Hier wird auf ruhige Erholung wert gelegt, deswegen liegt dieses Resort auch nicht in unmittelbarer Umgebung der touristischen Attraktionen, sondern erfreulicher Weise weit genug entfernt davon - aber auch nicht zu weit. Wer der jüngeren Generation angehört, den mag diese Entfernung zum Strand und zu Lovina stören, da aber vom Resort ein Fahrdienst angeboten wird und es generell auf Bali kaum ein Problem ist, sich einen Roller zu mieten, sollte dieses "Problem" eigentlich keines mehr sein, ich persönlich habe diese Ruhe in jener ausgesprochen geschmackvoll gestalteten Anlage sehr genossen. Die Anlage an sich ist weitläufig und lädt zum Spazieren oder Verweilen ein, der grandiose Blick auf das Meer und die Wolkenspiele insbesondere zur Abendszeit sind umwerfend! Bei Bedarf kann man sich aus dem Süden Balis, wo der Flughafen gelegen ist, vom Fahrer des Resorts abholen lassen. Die Fahrt wird begleitet von einem typischen (...) Tourismusprogramm, dem man sich aussetzen kann, aber auch nicht muss. Im klimatisierten Fahrzeug bekommt man auch kostenlos Wasser zur Verfügung gestellt, die Fahrer des Resorts fahren vorsichtig und rücksichtsvoll - was bei den Verkehrsverhältnissen hier auf Bali eine Wohltat ist. Sie sind ausnahmslos sehr freundliche Menschen, die gerne Auskunft (in Englisch) zu verschiedensten Themen geben, es lohnt sich, mit in ihnen ins Gespräch zu kommen. M<n darf sich nicht daran stören, dass die Strassenverhältnisse auf dieser Insel zuweilen höchst abenteuerlich sind, das ist nicht die Schuld des Resorts!
In unmittelbarer Umgebung des Resorts gibt es lediglich die ortstypischen Kleinstläden und traditionellen "Warungs" (Restaurants), wer nach Amüsement sucht, muss nach Lovina oder Singaraja fahren (oder sich hin fahren und wieder abholen lassen), besteht Bedarf an Dingen des Alltags, so besorgen Angestellte dieses Resorts jene in den entsprechenden Läden der Umgebung, man ist zu keinem Zeitpunkt dazu gezwungen, dieses Resort zu verlassen, aber man muss auch nicht für eine einzige Sekunde die Angst haben, man müsse sich hier langweilen - vorausgesetzt, man hat einen Sinn für die wirklich schönen Dinge des Lebens und die überwältigend schöne Natur dieser Insel.

Zimmer6,0
Ich hatte die Gelegenheit, bei meinem Besuch nahezu alle Räumlichkeiten in Augenschein nehmen zu dürfen und habe festgestellt, dass jegliche Kritik, die man hier an was auch immer üben will, ein Jammern auf extrem hohen Niveau darstellen würde. In Bezug auf die Sauberkeit gibt es absolut nichts auszusetzen, im Gegenteil! Hier wird regelmässig gereinigt und aufgefüllt, kleinere Reparaturen, die aufgrund der klimatischen Bedingungen auf Bali nun einmal anfallen können, schnell und ausgesprochen diskret ausgeführt.
Das Bett eignet sich sehr gut auch für Menschen mit empfindlichen Knochen, generell kann man in den einzelnen Häusern sehr gut Ruhe finden und schlafen, es ist ein ruhiges Resort! Die Klimatisierung, die man trotz der hohen Temperaturen draussen erstaunlicher Weise nicht immer braucht, arbeitet zuverlässig und leise genug, um sich nicht an ihr zu stören, auch nicht in der Nacht. Mit Ausnahme des Familienbungalows befindet sich der WC- und der Duschbereich unter freiem Himmel, was ich als ausgesprochen schön und angenehm empfand, hier wird man wo immer es geht in die umgebende Natur integriert, aber man muss sich dabei wahrhaftig keine Sorgen machen, man würde sich auf einem Campingplatz im Dschungel befinden. Auch wenn auf Bali offen zur Umgebung gelebt wird, kann man sich gut in jene Bungalows zurückziehen (was schade ist, denn das Naturschauspiel, welches direkt vor der Eingangstür liegt, ist ein besonders schönes Erlebnis für sich!). Der Waschbereich ist geschmackvoll und zweckmässig eingerichtet, auch hier fehlt es an nichts und auch hier wird täglich zuverlässig und gründlich gereinigt. Jeder Bungalow ist sowohl in Bezug auf die Möblierung, als auch in Bezug auf die farbliche Gestaltung ausgesprochen schön und sehr beruhigend geraten, ich habe mich selten in einem mir bis dahin unbekannten Raum von Anfang an willkommen fühlen dürfen. Alles in jenen Bungalows ist auf Ruhe und Erholung, Müssiggang des Geistes und des Körpers ausgerichtet. Wer sich hier nicht erholen kann, wer hier nicht zur Ruhe kommt, der macht irgendetwas ganz grundlegend falsch in seinem eigenen Leben. Als besonders schön empfand ich die tagtäglich neu und frisch aufgelegten Dekorationen aus verschiedenen Blüten, die auf dem Bett und einigen Möbelstücken verteilt waren. Hier wird man sehr diskret dazu eingeladen, die schöne Natur Balis kennen zu lernen.

Service6,0
Aufgrund meines eigenen Berufes ist mir bestens bekannt, was Dienstleistung ist und wie unterschiedlich die Erwartungshaltung zahlreicher Menschen zu diesem Begriff ist. Ich hatte keinerlei Erwartungen, sondern ich liess mich von Anfang an überraschen. Und ich wurde vielfach überrascht! Vom Gärtner, über den Wäschedienst, das Küchenteam, die Fahrer, bis hin zum Servicepersonal: Sie alle sind ausnehmend freundliche, fröhliche, sehr zuvorkommend und unaufdringlich diskret auftretende Menschen, so freundlich, dass man sich schon fast dafür schämen müsste! Sie zwingen niemandem ein Gespräch (auf Englisch) auf, aber sie laden immer gerne dazu ein, mehr über Puri Mangga, Bali und die Kultur hier zu erfahren. Eine besondere Erwähnung soll das Team vom Spa Bereich erhalten: Noch nie zuvor habe ich in vergleichbaren Institutionen so umsichtige, feinfühlige und freundliche Menschen kennen gelernt, wie hier, Ihnen gebührt ein ganz besonderer Dank meinerseits! Nicht ohne Grund wird hier gerne von der "Familie Puri Mangga" gesprochen. Das ist allemal gerechtfertigt! Hier arbeitet das Team Hand in Hand, die Tatsache, dass es im Laufe vieler Jahre praktisch kaum zu Personalfluktuationen kam, werte ich als Beweis dafür, dass hier jeder gerne in seiner Funktion arbeitet. Und wie das auf Gäste wirkt, wenn jeder gerne seinen Beruf ausübt, wissen wir hoffentlich als Besucher auch alle. Wirklich, ein ausgesprochen freundliches und gut arbeitendes Team!

Gastronomie6,0
Erfreulicher Weise wird man hier nicht mit endlosen Listen irgendwelcher Speiseangebote erschlagen, wie es in den touristischen Zentren dieser Insel oft anzutreffen ist. Die Auswahl umfasst lokale, wie auch internationale Gerichte, die allesamt und ausnahmslos von mir das Prädikat "sehr gut bis hervorragend" erhalten, angefangen beim Frühstück, über den nachmittäglichen Imbiss bis hin zum Abendessen. Hier wird nur dann "spicy" (= zuweilen SEHR scharf, was ich ausgesprochen gerne habe) serviert, wenn man das ausdrücklich wünscht. Wer auf der Angebotskarte nichts findet, der darf auch Extrawünsche äussern, man bemüht sich auch hier sehr darum, dass ein Gast zufrieden vom Tisch aufsteht. Die Speisen an sich decken jeden Bedarf und Geschmack ab, werden ausgesprochen anregend angerichtet und zeitnahe serviert, sehr oft gibt es vorab noch einen Gruss aus der Küche, an dem ich immer meine grosse Freude hatte. Auch das Getränkeangebot ist sehr ausgewogen, allein die Limonaden- und Fruchtsaftvariationen waren für mich ein Fest für die Sinne. Auch die Gastronomie von Puri Mangga erhält von mir ein besonders grosses Lob, Dank für so viele schöne Gaumenfreuden!

Sport & Unterhaltung6,0
Puri Mangga ist kein Unterhaltungsresort und will es auch nicht sein. Es stehen die üblichen Mittel zur Verfügung, um sich Langeweile zu vertreiben (Bücher, DVDs, einige Spiele), aber mal ehrlich: Wer hier sich mit Langeweile konfrontiert sieht, hat von Anfang an nicht gewusst, welche Art von Urlaub sie oder er machen wollte und ist hier am falschen Ort. Wer aber dennoch hier mal von innerer Unruhe geplagt sein sollte, der kann jederzeit Kontakt zum Personal aufnehmen, die sehr gute Hinweise zum Beispiel zu anderen Restaurants, Bars oder touristischen Attraktionen geben können und die man nicht unbedingt in jedem typischen Reiseführer findet. Auf dem Gelände des Resorts an sich gibt es ansonsten keine Angebote, die Ruhe der Gäste hat oberste Priorität. Man kann aber aus einer Auswahl von Tourenangeboten wählen, bei denen ein Fahrer des Resorts über mehrere Stunden hinweg den Gast zu verschiedenen Orten auf der Insel fährt, zukünftig wird es wohl ähnliche Tourenangebote geben, die man selbst auf einem Motorroller oder einer leichten Cross-Maschine selbst absolvieren kann - wenn man sich das bei den chaotischen Verkehrsverhältnissen auf dieser Insel denn auch zutraut. Alle angebotenen Touren bieten einen guten Gesamtüberblick über Bali, die Lebensweise, Kultur und Religion, die Natur und zahlreiche andere Aspekte. Sollte einem selbst eine Tour mal zu lange dauern oder aber das Wetter nicht mitspielen, kann man jederzeit problemlos verkürzen oder abbrechen, man wird nicht dazu gezwungen, ein Programm durchzupeitschen. Das Angebot umfasst auch einzelne Punkte, die man nicht in jedem typischen Reiseführer zu Bali findet, auch hier hat man sich gründlich Gedanken um das Angebot gemacht und als Gast erhält man ein gut geschnürtes Paket, welches allemal sein Geld wert ist.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im April 2017
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Jens
Alter:46-50
Bewertungen:1
NaNHilfreich