Archiviert
Nicole (19-25)
Verreist als Freundeim August 2015für 2 Wochen

Enttäuschend

2,8/6
Das Hotel hat 6 Stockwerke und ist relativ groß. Der Zustand ist meiner Meinung renovierungsbedürftig. Es waren viele Familien dort und sehr viele Spanier und Deutsche. Obwohl ich selten auf negative Bewertungen höre und auch keine hohen Ansprüche habe, war ich mehr als enttäuscht von diesem Hotel. Wlan ist in der Hotellobby kostenlos. Im Zimmer kostet es für 7 Tage 20 Euro.

Lage & Umgebung4,0
Der Strand, der nicht wirklich ein Strand ist, ist durch 155 Treppen und einer kleinen Aale zu erreichen. Für junge Leute ist dieser Weg kein Problem, obwohl auch wir auf dem Rückweg immer sehr ins pusten gekommen sind. Für ältere Leute gibt es von Montag - Freitag ein Shuttle-Service der die Treppen unfährt. Das restliche Stück muss dann auch zu Fuß zurückgelegt werden. Puerto de la Cruz liegt am anderen Ende der Insel, d.h der Bus hat ca 1,5h zu unserem Hotel gebraucht. In der Nähe vom Hotel hat es einige Läden und am Strand gibt es auch eine Strandpromenade mit Cafes und Bars.

Zimmer3,0
Die Zimmer waren ok. Die Ausstattung ist sehr alt. Das Bad dagegen sehr neu und schön. Unser Balkon (Zimmer 207) hatte wie gesagt einen Blick auf eine Mauer. Ich hab es liebevoll unsern "Knastbalkon" genannt. Irgendwann hat man sich aber auch damit abgefunden. Die Betten waren bequem. DIe Zimmer nicht hellhörig, also es waren Zimmer, die ganz in Ordnung waren. Lächerlich war nur, dass es keinen Kühlschrank gab, sondern man eine Minibar mieten konnte. Man konnte also nicht mal seine eigenen Getränle kalt stellen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service3,0
An sich war das Personal freundlich. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben und wirtwörtlich auf eine Mauer geblickt haben, wollten wir gerne das Zimmer tauschen, was nicht möglich war. Man hat nicht versucht uns entgegen zu kommen, obwohl die Leute hinter der Rezeption ganz genau wussen, was das Zimmer 207 für eine Aussicht hat (Zitat:"ich versteh ihr Problem, die Mauer ist nicht toll zum Anschauen). Der Service im Restaurant war durchwachsen. Es gab nette Kellner, jedoch wurde man einfach öfters übersehen, sodass man sich mehrmals bemerkbar machen musste, um abends Getränke zu bekommen. Die Putzfrauen waren sehr freundlich, jedoch wurden wir an 2 Tagen vergessen, sodass wir keine frischen Handtücher hatten.

Gastronomie3,0
Es gab ein Restaurant. Das Frühstück ging von 07.30 - 10.30 und das Abendessen wurde in 2 Schichten aufgeteilt. Einmal von 18.30-19.45 und von 20.15-22.00. Das Essen war ok. Man ist jeden Tag satt geworden. Es gab auch einige Themenabende, aber vergleichbar zu anderen Hotels war das ein Witz. Ich habe in diesem Urlaub 2kg abgenommen! Wir haben jeden Abend eine Flasche Wasser getrunken, und mussten am Ende des Urlaub 17 Euro zahlen, was sehr günstig ist. Die Atmosphäre an sich ist wie in einer Kantine in einer Firma. Alles sehr lieblos, die Tische sind oft vom dreckigen Geschirr nicht abgeräumt worden und das Essen war ok. Die Suppen sind zu empfehlen.

Sport & Unterhaltung1,0
Hier muss ich einfach sagen, dass die Poolgröße lachhaft im Verhältnis zu Hotel ist. In das Hotel passen vielleicht 600 Menschen, der Pool ich HÖCHSTENS für 100 Leute gemacht und das ist glaub sogar übertrieben. ALs wir angekommen sind hat meine Freundin mich gefragt, ob das der Pool ist und ich hab gelacht und gemeint, nein nein, dass ist der kleinere von beiden. War leider nicht so.

Zum Glück gab es in Puerto de la Cruz die Möglichkeit in eine künstlich angelegte Poollandschaft zu gehen. Was ich jedem ans Herz raten würde. Diese mit Meerwasser angelegte Landschaft ist wunderschön aufgezogen, mit Palmen ect und man bekommt ein leichtes Karibikfeeling, dass unser Hotel bei weitem nicht hinbekommen hat. Der Nachteil jedoch war, dass man pro Person jeden Tag 5.50 € zaheln musste.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Ich betone nochmal, dass ich eigentlich ein sehr pflegeleichter Gast bin. Ich war schon in vielen Hotels, war oft sehr begeistert und die Bewertungen haben sich immer bewahrheitet. In diesem Hotel läuft aber meiner Meinung was etwas falsch. Das Geld, dass eingenommen wird, wird an den falschen Stellen oder gar nicht investiert. Das Hotel ist renovierungsbedürftig, der Pool deutlich zu klein und die Zimmer haben alte Möbel.
Das Wetter war bei uns sehr gemischt, da im Norden der Insel oftmals viele Wolken sind. Sehr wechselhaft.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Nicole
Alter:19-25
Bewertungen:9
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Nicole,

vielen Dank für Ihre Bewertung.
Ich bedaure sehr, dass Ihr Aufenthalt bei uns nicht Ihren Vorstellungen entsprach.
Schade, dass Sie bei Punkten mit denen Sie unzufrieden waren, nicht das direkte Gespräch mit uns gesucht haben.

Unser Team (inklusive des Restaurant-Personals) ist mit viel Liebe und Leidenschaft bemüht, den Gästen ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
Wenn Ihnen Handtücher fehlen, können Sie sich jederzeit an der Rezeption melden.

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie bei uns 2 Kilogramm abgenommen haben.
Dann sehen Sie ja, dass wir nur gesundes Essen anbieten und dann hat sich der Aufenthalt für Sie doch gelohnt.

Nun zu Ihrer Einschätzung bzgl. des Platzes an unseren beiden Pools:
Wir haben zwei Pools und genügend Liegen und Plätze, so dass jeder Gast einen Platz an einem der Pools finden kann. Das ist sehr einfach nachvollziehbar.

Das Hotel wird nach und nach renoviert. Wir müssen natürlich auch darauf achten, nicht zu viele Arbeiten auf einmal stattfinden zu lassen, damit es nicht zu Lärmbelästigung kommt.

Wir bieten übrigens einen kostenlosen Shuttle-Bus an, der Sie den ganzen Weg nach unten und wieder hinauf bringt.

Wenn Sie mit dem Ausblick Ihres Zimmers nicht zufrieden waren, hätten Sie entweder im Vorfeld ein Zimmer mit Meerblick o.ä. buchen müssen oder sich an unsere Rezeption wenden können, die Ihnen auch vor Ort noch auf Wunsch eine alternative hätte anbieten können.

Sie sehen: All diese genannten Punkte hätten Sie nur vor Ort ansprechen müssen; wir hätten bestimmt eine Lösung gefunden.

Gerne würde ich Sie in Zukunft noch einmal in unserem Hotel willkommen heißen, damit wir die Möglichkeit haben, Ihnen zu zeigen, wie gastfreundlich und hilfsbereit wir wirklich sind.

Mit freundlichen Grüßen

Domingo Castro Bello
Direktor

NaNHilfreich