Archiviert
Elizabeth (51-55)
Verreist als Familieim September 2015für 2 Wochen

Nettes Hotel mit Einschränkungen

4,0/6
Schon in die Jahre gekommenes langgezogenes Hotel mit sehr geräumigen Zimmern. An diversen Stellen werden Renovierungsarbeiten durchgeführt.
Sauberkeit 1 A in allen Bereichen, das Personal sehr freundlich und bemüht - auch ohne Trinkgeld!

WLAN: Man erhält einen Code pro Zimmer, der für 1 Woche aktiv ist. Sollte man länger bleiben, muss man einen neuen Code anfordern. Allerdings: das WLAN ist sehr oft nicht erreichbar! Einzig in der Lobby funktioniert das gratis WLAN recht gut.

Zur Gästestruktur: alles durchgemischt an Nationalitäten (Russen, Tschechen, Polen hauptsächlich, Deutsche, Österreicher) jeden Alters.

Im Hotel wird abends oft mit Insektenmittel gesprüht und die Gartenanlage bewässert. Allerdings ist dann der Geruch kaum erträglich (faulig, ätzend). Wir denken, dass die Bewässerungsanlage einmal einem Hygienecheck unterzogen werden sollte.

Lage & Umgebung4,0
Direkte Strandlage, Liegen sehr gedrängt, man hat kaum Abstand zum Nachbarn.
Das Hotel ist etwa 30 min. vom Flughafen entfernt, je nachdem, wieviele Hotels dazwischen angefahren werden. Flugzeuge fliegen im Landeanflug direkt über das Hotel, sie stören aber nicht weiter, da nicht mehr als 2-3 Flieger pro Tag landen.
Das Hotel liegt so ziemlich am Ende der Makadi Bay, möchte man in das Zentrum, so muss man mit ca. einer halben Stunde Fußweg am Gehweg neben dem Strand rechnen.
Durchmarschieren kann man nur bis 0 Uhr, danach sind die "Passagen" (bewacht) gesperrt.

Zimmer4,0
Sehr geräumig, die Betten könnten mal einen Bettenrost (derzeit nur Bretter, die sicher nicht mehr ewig durchhalten) vertragen, sonst alles sauber.
Klima funktioniert, wenn es keinen stundenlangen Stromausfall gibt (hatten wir 2x während unseres Aufenthaltes).
Die Minibar wird immer mit 2 kleinen Flaschen Mineral aufgefüllt, Nescafe-Säckchen brachte uns der Zimmerboy ebenso.
Bad/Toilette war immer sauber, jedoch - wie schon erwähnt - ist das Möbilar schon alt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Wie schon erwähnt, Freundlichkeit ist ok, die Kellner bemühen sich sehr. Können alle durchwegs gutes Englisch.
Zimmerreinigung war bei uns topp, der Zimmerboy sehr nett und aufmerksam. Wenn wir ihn sahen fragte er immer, ob wir etwas benötigen. Da bei der Ankunft der Duschabfluss dicht war und wir ihn darauf hinwiesen wurde von ihm sofort reagiert und dieses Problem behoben. Über ein kleines Trinkgeld hat er sich riesig gefreut, denn das hat er sich auf jedem Fall verdient!

Gastronomie4,0
Es gibt ein Hauptrestaurant sowie kleinere Spezialitätenrestaurants, die wir allerdings nie besucht haben. Der Grund war, dass man genau diese Speisen auch ohne weiteres im Hauptrestaurant genießen konnte.
Die Speisen nicht sehr breit gefächert, eher lind gewürzt. Man findet jedoch immer etwas. Salate in einem recht bescheidenen Umfang.
Getränke: Säfte aus dem Automaten, Bier gibt es im gesamten Hotel nur lauwarm (wenn man Glück hat, dann bekommt man bei der Beach-Bar nachmittags frisch Gezapftes), möchte man in der Lobbybar "echte" Drinks (Ouzo zB), dann muss man darauf beharren. Ouzo ist zB rückwärtig versteckt, sonst erhält man nur einen Billigfusel, der nicht zu genießen ist!
Zur Sauberkeit der Restaurants: in Ordnung, die Angestellten sind sehr bemüht.
Von den diversen vorherigen Bewertungen betreffend unzähliger Vögel im Hauptrestaurant können wir nur sagen, dass wir hin und wieder vielleicht 5 Spatzen gesehen haben, die sich in das Restaurant verirrt haben. Allerdings gibt es außerhalb des Restaurants ein elektronisches Gerät, das regelmäßig Greifvogelgeräusche absetzt. Vielleicht wurde dieses Gerät erst vor kurzer Zeit angebracht, sodass die Vögel dem Restaurant fernbleiben.
Bars: recht einfach, keine große Auswahl. Am Dach des Blocks 9000 (Strandnähe) befindet sich eine nette Bar mit herrlichem Ausblick auf die Bay. Allerdings ist dort absolute "tote Hose". Getränke sind sehr begrenzt, Shisha kann man kaufen (€ 3,--), hin und wieder wird leise Musik gespielt. Ich denke, dass nur wenige Gäste von dieser Bar wissen.
Die Diskothek ist ebenso menschenleer, einzig die Animateure waren ab ca. 23.30 h vertreten.

Sport & Unterhaltung3,0
Strand/Pool: Liegen sehr gedrängt, man hat kaum Abstand zum Nachbarn. Am Pool äußerst wenig Sonnenschirme.
Animation: Sehr gequält, sie geben sich Mühe, jedoch "animieren" sie die Gäste kaum. Gehen herum, rufen "Boccia", "Darts", "Wassergym" usw., viel mehr gibt's auch nicht. Schon gar keine Abwechslung. Keine Poolspiele zB, die Animation findet nur am Strand für kurze Zeit statt. Lt. des Animations-Teams haben sie Regeln zu befolgen und beklagen selbst, dass sie nicht mehr machen dürfen.
Abendprogramme gibt es Null, man "hängt" lustlos herum. Auf die Frage an die Animation, warum es keine "Live-Musik" oder Sonstiges abends gibt bekamen wir die Auskunft, dass der "Einmann"-Unterhalter von einem auf den anderen Tag verschwunden ist und das Management bis heute nichts unternommen hat, um einen Ersatz zu bekommen. Schade!
Zum Volleyballplatz: Dieser ist am Strand, 3 m vom Meer entfernt und "hängt" Richtung Wasser. Ein ordentliches Spiel ist unmöglich, da der Ball laufend ins Wasser fällt. Der Sand ist scharf, Schürfwunden sind an der Tagesordnung. Auch darauf hat das Animationsteam bereits hingewiesen, leider bis jetzt ohne Erfolg. Das Ergebnis: es finden sich kaum Gäste, die spielen.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Nervig an ALLEN Hotels in der Makadi bay ist, dass man, wenn man am Strand spazieren geht und sich mal kurz ausruhen möchte (sogar, wenn man sich in den Sand setzt!!), sofort vom Personal verjagt wird, da man nicht Hotelzugehörig ist.
Aufgrund des schlechten Volleyballplatzes sind wir zu Freunden im Nachbarclub spielen gegangen. Hier durften wir nicht einmal unsere Wasserflasche oder unser Handtuch neben dem Platz deponieren, obwohl der dortige Animateur die Sachlage erklärt hat.

Zu den Anbietern diverser Freizeitgestaltungen: Aufsässig, teuer. Die "Delphinfahrten" nur zu den Hotspots mit gestressten Tieren - kein Wunder, wenn die Gäste dann enttäuscht zurückkommen, da kein einziger Delphin zu sehen war.
Hier können wir "Ausflug mit Mohamed" empfehlen (findet Ihr in Facebook mit herrlichen Bildern). Er kennt die Tiere in und auswendig, bemüht sich extrem um seine Gäste und fährt Stellen im Meer an, wo keiner der Anbieter hinkommt. Dort sind die Delphine in Scharen und zum Spielen aufgelegt. Wir waren von 8-19 Uhr mit Sonnenuntergang um € 55,-- (€ 5,-- für die Abholung im Hotel) dabei, es gab alles an Bord, was das Herz begehrt, supertolle Crew, Mohamed selbst hat den Gästen alles Wichtige in tadellosem Deutsch erklärt - ist nur zu empfehlen!
Wir haben den "Open water"-Tauchkurs bei Ahmed im "Padi" am Strand absolviert. Er ist wahnsinnig nett, bemüht, total engagiert - ein Tauchinstructor, wie es sein sollte. Einfach topp!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Elizabeth
Alter:51-55
Bewertungen:13
Kommentar des Hoteliers
Hi ..
Thanks so much for your comments , and I would like to inform that :
1- WIFI started to be very good as of 1/10/2015 specially after we contracted with professional company for the Internet in all of the hotel .
2-sprayed with insect its for one time each 2 weeks , you know the Nature of Makadi its open area on the desert .
3- for the rest of comments , please check the rest of German Guests what they write .
anyway .. we are waiting for your coming back .
Best regards
General manager
NaNHilfreich