Sabine (56-60)
Verreist als Familieim November 2015für 1 Woche

Gutes 4Sterne Hotel mit schönem Hausriff

4,0/6
Überschaubare Hotelanlage, dessen Aussenanlagen sehr gepflegt sind. Das All inklusiv Angebot ist o.k. Am Strand jedoch noch verbesserungsfähig was die Abwechslung der Speisen angeht.
Es waren überwiegend polnische, englische, französische, niederländische und deutsche Gäste anwesend.
Es herrschte ein angenehmes Miteinander.

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel liegt direkt am hoteleigenen kleinen Sandstrand. Der Transfer vom Flughafen Hurgharda zum Hotel dauert ca. 30 Minuten.
Außerhalb der Hotelanlage gibt es in unmittelbarer Nähe keine Geschäft, Restaurants oder Shoppingmöglichkeiten.
Zum Shoppen muss man mit dem Taxi nach Hurgharda fahren.
Eine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist nicht vorhanden.

Zimmer5,0
Die Größe der Zimmer ist o.k.
Die Möbel sind zweckmäßig, aber schon ziemlich in die Jahre gekommen. Ausreichend Stauraum ist vorhanden. Der an der Wand befindliche Flachbildschirm beinhaltet als deutsches Programm das ARD und RTL 2.
Die Minibar wird täglich mit einer kleinen Flasche Wasser pro Person befüllt. In den Fluren stehen Wasserbehälter, an denen man sich die Flaschen auffüllen kann. Auf dem Balkon steht ein kleiner Tisch und zwei Stühle sowie ein Wäscheständer.
Die im Bad befindliche Dusche ist groß. Beim Waschen der Haare sollte man jedoch nicht zu viel Shampon benutzen, da die Entfernung des Schaumes aufgrund eines kaum vorhanden Wasserdruckes und kleinem Wasserstrahl recht schwierig wird. Kosmetikartikel wurde regenmäßig aufgefüllt. Fön und Kosmetikspiegel waren vorhanden.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Die Kellner im Hauptrestaurant waren sehr freundlich, was von den Mitarbeitern der Rezeption nicht immer zu behaupten war. Wenige der Mitarbeiter sprechen deutsch, aber mit Englisch funktioniert die Verständigung.
Die Reinigung der der Zimmer war gut und gründlich. Handtücher wurden täglich gewechselt.
Unsere Balkontür ließ sich nicht verschließen. Dies wurde von uns bereits am ersten Tag bemängelt und darauffolgend weitere drei mal, aber bis zum Abreisetag erfolgte keine Mängelbeseitigung.

Gastronomie4,0
Wir haben ausschließlich im Hauptrestaurant gegessen. Die Auswahl und Qualität des Essens war gut.
Leider war nur ein Teil der Speisen beschriftet, so dass man nicht wusste was sich hinter den ausländischen Angeboten verbarg.
Die Weine (Rose'- und Rotwein) waren für unsere Begriffe ungenießbar. Das gleiche galt für die kostenfreien Spirituosen. Das Bier konnte man trinken. Es war auch das einzige Getränk, was kalt serviert wurde.
Es gab täglich frisch zubereitete Fleisch- und Fischgerichte.
Die Atmosphäre im Restaurant war angenehm, allerdings war es während unseres Aufenthaltes nur halb gefüllt.
Die Tische wurden täglich anderes eingedeckt und das Personal entsprechend gekleidet. Für die freundliche und schnelle Bedienung gab man gerne Trinkgeld.

Sport & Unterhaltung4,0
Jeden Morgen um 10.00 Uhr begann das Animationsteam durch Tanz und lautstarke Musik auf sich aufmerksam zu machen. Anfangs hat man diese Aktion noch belächelt, aber in den folgenden Tagen empfanden wir die laute Geräuschkulisse eher als lästig.
Die Animateure liefen dann durch die Reihen der Liegen und forderten jeden einzelnen Gast zum Mitmachen auf. Eine Art, auf die junge Leute vielleicht anspringen. Sie versuchten gute Laune zuverbreiten, was aber nicht bei jedem gut ankam. Das Rämidemmi ging täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 16.30 Uhr. Zusätzlich liefen den ganzen Tag über diverse Mitarbeiter der Wellnessabteilung und der dort ansässigen Wassersportabteilung durch die Reihen der Liegen und versuchten ihre Angebote zu verkaufen. Das empfanden wir als äußert nervig. An Ruhe war nicht zu denken. Die Liegen am Strand sind neu, aber viel zu kurz. Zwischen den Sonnenschirmen und Liegen ist der jeweilige Abstand zu eng. Selbst bei leisen Unterhaltungen hörte man vom Nachbarn jedes Wort.
Die Duschen am Strand funktionierten einwandfrei und wurden regelmäßig gereinigt. Die Toiletten am Strand könnten regelmäßiger gereinigt werden. Dem Toilettenpapier sind wir mehrmals hinterher gerannt.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Mit dem an der Rezeption ausgehändigen Code kommt man fast problemlos ins Internet.
Die Temperaturen waren im November sehr angenehm.
Das Frühstück konnte gegen acht Uhr bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse eingenommen werden. Allerdings ging die Sonne bereits gegen 16.30 Uhr unter und um 17.00 Uhr war es dunkel.
Gelegentlich war abends eine leichte Strickjacke notwendig.
Wer beabsichtigt Ausflüge zu buchen, dem können wir nur dringend raten diese nicht über den Reiseveranstalter oder die am Strand herumlaufenden Vertreiber zu buchten.
Schaut im Internet unter "Ausflug mit Mohammed" nach. Wir haben darüber eine amtenberaubende Delfintour gemacht. Einfach nur zu empfehlen !!!
Wir empfehlen das Tragen von Badeschuhen. Im Wsser befinden sich vereinzelt Steine. Das Hausriff (und vor allem das rechts vom Hotel) eignet sich hervorragend zum Schnorcheln.

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:56-60
Bewertungen:6
Kommentar des Hoteliers
Hi ..
Thanks so much for your comments , and we hope to see you again ..
Best regards
General Manager