Archiviert
Sabine (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Weiterempfehlung mit Einschränkungen

4,4/6
Nette, nicht zu große Anlage mit schönem Pool / Garten. Lage an der Steilküste ist traumhaft.
Personal sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit.
Ziemlich ruhig, nur die laute Animation des Nachbarhotels war gelegentlich störend.

Weiterempfehlen kann ich es allerdings nur mit Einschränkungen:
1. Nur für Leute, die den anstrengenden Weg vom Strand zurück zum Hotel nicht scheuen oder alternativ mit Pool/Garten zurfrieden sind.
2. Nur für Leute, die es abends gerne ruhig angehen lassen.
3. Nur für Leute, die keine großen Ansprüche an das Essen stellen.
Details siehe unten
Das Essen ist für mich der Grund, nicht nochmal wieder zu kommen. Hier war kaum Abwechselung (trotz Themenbuffets) und selbst bei guter Qualität der Speisen waren diese völlig fade und lieblos zubereitet. Für 1 Woche wäre es vielleicht noch gegangen, aber in der 2. Woche hat mich das immer gleiche Essen sehr gestört.


Lage & Umgebung5,0
Lage auf den Klippen ist traumhaft. Der Weg zum schönen Sandstrand (öffentlich) geht größtenteils über eine Treppe, die für einige Leute sehr anstrengend war.
Nach Albufeira kommt man mit Bus/Taxi, im Ort selbst gibt es einige Kneipen, Restaurants und Geschäfte.

Zimmer5,0
Zimmer, Bad, Balkon ausreichend groß, für 4 Sterne eher einfach, aber ok

Positiv:
Betten sehr bequem, Kopfkissen in 2 Varianten, Zimmerreinigung und Wäschewechsel tiptop
Set zur Kaffee-/Teezubereitung

Negativ:
kein Schminkspiegel, keine Garderobe oder Haken im Bad
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Personal in allen Bereichen sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit.

Gastronomie2,0
Das Essen war für mich eine große Enttäuschung. Das ist natürlich immer sehr subjektiv, ich versuche daher, das so neutral wie möglich zu beschreiben.
Insgesamt war das Essen kaum abwechselungsreich, fade und lieblos zubereitet, und oft einfach kalt. Auswahl und Zusammenstellung habe ich in einem 4-Sterne-Haus so einfallslos noch nicht erlebt.

Frühstück:
positiv: frische Säfte, Obst + Rohkost
negativ:
Omelett nur gegen Aufpreis (5.50€), bei 4 Sternen erwarte ich das einfach
Rührei bestand aus Flüssigei aus dem Tetra-Pak gemischt mit fettarmer H-Milch,
Spiegeleier immer auf Vorrat und deshalb meistens (wie auch die Pfannkuchen) einfach kalt.
Mini-Croissants sowieso trocken, gab es aber oft nur aufgebacken vom Vortag.
Keinerlei Abwechselung

Abendessen:
positiv: Qualität von Fleich + Fisch war oft gut

negativ: selten gewürzt, oft viel zu lange gegart (Roastbeef gut durch) oder viel zu kurz (Ofenkartoffeln halb roh), oft keine Soßen oder passende Beilagen, Nudeln + Reis einfach trocken.
Keine Desserts, stattdessen immer Mini-Biskuits und die immer gleiche weiße Creme in verschiedenen Mini-Förmchen. Das erwarte ich eher zum Nachmittagskaffee am Rand der Untertasse.
"Käsebuffet" bestand aus 2 Sorten Schnittkäse, die es schon morgens gab, mit Kräckern und Dörrobst.

Ich könnte die Listen noch fortführen, aber das gibt wahrscheinlich ausreichend Einblick.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:51-55
Bewertungen:11
Kommentar des Hoteliers
Vielen Dank, dass Sie unser Gast waren. Wir bedauern sehr, dass Ihr Aufenthalt in unserem Haus nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist und möchten uns vielmals für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Bitte achten Sie dass wir nur bei unseren Rührei pasteurisierte Eier benutzten um Salmonellen probleme zu vermeiden. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns in Zukunft noch einmal die Möglichkeit geben würden, Sie von unserem Haus zu überzeugen.
Mit freundlichen Grüßen
Fernando Reis Filipe
Direktor
NaNHilfreich