Archiviert
Steffi (41-45)
Alleinreisendim Juli 2015für 2 Wochen

Gemütliches Drei-Sterne-Hotel "zwischen den Finger

4,6/6
Das Philoxenia ist ein optisch ansprechendes kleines Hotel oberhalb der Strandpromenade / des Ortskerns. Gemütliche Speisesaal mit Innen- und Außenbereich- selbst dort war immer ein Platz zu finden.
Nicht zu empfehlen ist ein Zimmer im E-Block (neben der Rezeption), da der Lärm von der Hauptstraße nachts teilweise ohrenbetäubend im Innenhof widerhallt- zum Glück ist diese nachts nicht stark befahren, und ich war müde genug, um dennoch schlafen zu können, ansonsten hätte ich ein anderes Zimmer gefordert. Eine Taschenlampe, um den Kleiderschrank besser einsehen zu können, ist empfehlenswert.. ;)
Das Hotel liegt scheinbar etwas abgelegen (Transfer vom Flughafen erfolgt mittels Kleinfahrzeug), ist jedoch somit ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge zu beiden Fingern.
Dass es sich "nur" um ein Drei-Sterne-Hotel handelt, merkt man vor allem am Essen- aber wer das weiß, wird zwar kaum positiv überrascht, jedoch immer satt... Und zahlreiche Tavernen am Strand laden förmlich dazu ein, auch einmal außerhalb essen zu gehen..
Und frisches Obst gibt es an jeder Straßenecke zu kaufen...

Der Kinderpool ist sehr minimalistisch, und auch der große Pool für Nichtschwimmer sehr eingeschränkt.
Was den "schlechten" Weg zum Strand anbelangt- neben der Rezeption führt eine Straße bergab, die auch mit Gehbeeinträchtigung gut zu bewältigen ist. Natürlich geht es am Rückweg bergauf- es ist jedoch bekannt, dass das Hotel oberhalb des Strands liegt- also vorher darüber nachdenken.
Die Strandpromenade abends lädt zum Spaziergang am Meer ein- ein Aussichtspunkt am Ende der Promenade ermöglicht es, den Abend mit "Blick aufs Meer" ausklingen zu lassen, da er hauptsächlich als Fotopunkt genutzt wird, ansonsten jedoch kaum besetzt ist.

Der Strand wirkte trotz Hauptsaison nicht überfüllt, aufgrund der vielen Liegenanbieter verlief sich das Geschehen.
Oberhalb der Strandpromenade (am Ende) befindet sich ein großer Supermarkt- in ca. 1,5 km Entfernung. Auf Wunsch hält der Busfahrer auch dort an. Die Busse fahren jedoch sehr sporadisch und nicht immer nach Plan- also typisch Griechenland :-). Neben der Bushaltestelle an der Uferpromenade befindet sich jedoch gleich ein Taxistand.
Insgesamt habe ich 10 Nächte im Philoxenia verbracht. Als idealen Ausgangspunkt für Ausflüge und aufgrund des wirklich schönen Strands würde ich es für diesen Preis weiter empfehlen- wer hält sich schon stundenlang im Hotel auf...? (aber den E-Block möglichst meiden!!!)

Lage & Umgebung5,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten4,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0
Restaurants & Bars in der Nähe6,0
Entfernung zum Strand5,0

Zimmer3,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)3,0
Größe des Badezimmers3,0
Sauberkeit & Wäschewechsel4,0
Größe des Zimmers4,0
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service5,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals3,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0

Gastronomie4,3
Vielfalt der Speisen & Getränke4,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch4,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke4,0

Hotel5,3
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0
Familienfreundlichkeit6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Steffi
Alter:41-45
Bewertungen:7
NaNHilfreich