So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
ManuelaMärz 2011

Gemütliche Hotel-Pension

4,8/6
Die Hotel-Pension befindet sich im ersten Stock eines Altbau-Wohnhauses. Die Zimmer gehen von einem etwas verwinkelten Flur ab, ich habe aber nicht gesehen, wie viele Zimmer es sind. Am Eingang gibt es eine Rezeption, an der ausgewählte Infomaterialien und Flyer liegen und meist ein paar Schokobonbonbs zum Mitnehmen.
Wir hatten Frühstück mit gebucht.
Von anderen Gästen haben wir praktisch nichts mitbekommen, nur mal morgens durch die Tür wenige Stimmen gehört.

Lage & Umgebung5,0
Die Pension liegt gut zwei Gehminuten von der U6 Burggasse-Stadthalle entfernt. Von hier aus fährt man nur eine Station bis zum Wiener Westbahnhof (von dem aus ich mit dem Zug direkt ohne Umsteigen zurück nach Deutschland gefahren bin).
Direkt vor dem Haus fahren Straßenbahnen. Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich ein Bio-Supermarkt. In den anliegenden Straßen befinden sich weitere kleine Läden und ein paar Cafes.

Zimmer5,0
Unser Zimmer war schätzungsweise 25 qm groß, dazu das Bad, und in einem guten Zustand - vor allem, wenn wir das Zimmer mit denen vergleichen, in denen wir in den vergangenen Jahren schon in Wien übernachtet haben. Es war sauber und ordentlich mit einer Mischung als alter Einrichtung (z. B. Antikschrank) und neuen Möbeln (z. B. Lederbett). Das Zimmer hat eine hohe Decke. Das Doppelbett ist sehr schön groß gewesen, flankiert von zwei Nachttischchen. Dazu gab es einen Schreibtisch, Sessel, zwei Hocker, eine Couch, einen Garderobenständer und einen antiken Schrank, alles sauber. Dazu eine Minibar.
Das Badezimmer war auch in einem guten Zustand; es gab WC, Waschbecken und Wanne mit integrierter Dusche und Duschvorhang und ein Badregal, auf dem Duftölstäbchen für ein angenehmes Raumklima sorgten. Der Duschkopf könnte mal ausgetauscht werden.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service5,0
Schon der Schriftverkehr vor der Buchung lief sehr freundlich und schnell ab. Die Inhaberin(nen) sind nett und geben auf Anfrage gern Tipps, z. B. wollte ich joggen gehen und bekam zwei Empfehlungen für Laufstrecken, wozu mir auch direkt Kartenauszüge ausgedruckt wurden.
Die Zimmerreinigung war in Ordnung, wobei sie am letzten Tag vergessen wurde, was aber evtl. daran lag, dass ich am Vormittag lange im Zimmer war? Da es unser letzter Tag war, hat es uns nicht weiter gestört, und ich gehe davon aus, dass es eine Ausnahme war.
Eine nette kleine Geste: Beim Begleichen der Abschlussrechnung bekamen wir das Wasser, das wir aus der Minibar getrunken hatten, geschenkt.

Gastronomie4,0
Man kann in der Pension nur frühstücken, keine weiteren Mahlzeiten zu sich nehmen, aber das ist ja auch ausreichend. Das Frühstück selbst war ok. Es gab Kaffee, Tee (drei-vier verschiedene Sorten), zwei Sorten Saft, Cornflakes und Müsli, ein bisschen Wurst und Käse, ein paar Marmeladen, Brötchen, Knäckebrot und einzeln abgepackte Scheiben verschiedenen Brots, etwas Kuchen und Obst, das jedoch teilweise nicht mehr ganz frisch war. Man wurde jeden Morgen gefragt, ob man ein Frühstücksei wünscht, das dann direkt frisch gekocht wurde.
Im Frühstücksraum lagen auch tagesaktuelle Zeitungen und ein paar Magazine aus. Der Raum selbst hatte eine freundliche Atmosphäre und die Tische waren hübsch gedeckt und mit frischen Blumen dekoriert.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Man beachte den altmodischen Aufzug im Gebäude: eisernes Geländer und Holzliftkabine mit Holzsitzbank :-) Auch der Eingangsbereich des Gebäudes mit alten Fliesen ist sehr schön.
Wir denken, dass das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Unterkünften in Wien normal ist.
Gegenüber vom "Dormium" befindet sich das "Cafe Journal"; es taucht in der einen oder anderen Übersicht zu Besuchtstipps für Cafes in Wien auf. Wir haben es getestet, uns hat aber gestört, dass dort geraucht wurde (wie fast überall in Wiener Lokalen).
Der Biosupermarkt im Erdgeschoss unter der Pension hat eine reichhaltige Auswahl an Lebensmitteln und Getränken.

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela
Alter:31-35
Bewertungen:30