Vorherige Bewertung "Panhans - wo der Kaiser um die Ecke kommt"
Nächste Bewertung "Erholsamer Urlaub in erholsamer Gegend"

Wolfgang Alter 36-40
Fotos
4.2 / 6
Keine Weiterempfehlung
März 2011
archiviertArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt oder das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Damals”

Das Hotel ist sehr ambivalent. Zum einen gibt es das beeindruckende Gebäude des alten Grand Hotels. Man spürt bei der Zufahrt, schon vor dem Betreten die Geschichte und das Flair. Die mobile Innenaustattung passt in die Kulisse, die das Haus bietet.
Und dann gibt es noch den operativen Betrieb des Hotels. Tja, was soll ich da sagen. Irgendwie wirkt das Personal, wie wenn die Gäste eigentlich Störfaktoren sind, die die Arbeitsabläufe behindern. Freundlichkeit, Zuvorkommen - Fehlanzeige.
Beim Eingang ins Restaurant freundlich Gegrüßt zu werden um danach ca. 20 Min. nicht mehr beachtet zu werden ist keine Visitenkarte. Da erinnert man sich gleich wieder an den Vorabend als der falsche Wein gebracht wurde und nur nach Insistieren, dass es der falsche sei und dem SEHR deutlich vorgebrachten Wunsch auf der Weinkarte nachzuschauen der richtige gebracht wurde.
Das Hotel ist sehr groß - eben ein altes Grand Hotel. Die Zimmer sind auch entsprechend geräumig. Die Sauberkeit im ganzen Hotel war (Anfang März 2011) tadellos. Wir hatte über eine Gutscheinaktion 3 Zimmer mit Halbpension (Fr - So) gebucht.
Die Gästestruktur ist geprägt von Firmenveranstaltungen und Touristen aus dem CEE-Raum.


  • Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
  • Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Angemessen

  • Hotel allgemein
    4 / 6
  • Lage & Umgebung
    5 / 6

    Das Hotel liegt am Semmering. Das ist soweit bekannt. Die Erwartung kann daher nur sein schifahren / wandern / biken zu gehen. Diese Möglichkeiten sind gut gegeben. Wien ist ca. 1 Autostunde entfernt, Graz ebenso.

  • Service
    3 / 6

    Das Service war ein wenig zweigeteilt. Sehr positiv war das Zimmerservice. Die Zimmer waren sauber. Hier gibt es keinen Kritikpunkt.
    Das Service im Restaurant war schlichtweg eine Katastrophe. Wir hatten 2 Abendessen und 2 Frühstücke. An einem Abendessen wurde der falsche Wein gebracht - und darüber diskutiert! Am zweiten Abend wurde wir quasi ignoriert. Dies hatte vermutlich mit Personalmangel aufgrund einer parallelen Veranstaltung (Dinner and Crime) zu tun. Schwach.
    Neben den kleinen Tellern für das Salatbuffet waren größere Teller gestapelt. Ich habe mir diese für meinen Salat genommen, da es einfach besser aussieht und einfacher im handling ist. Nachdem ich den Salat aufgegessen hatte hat eine der Kellnerinnen gemeint: "Kann ich meinen Untersetzteller bitte wieder haben, dieser wird übrigens nicht nach jedem Gast gereinigt." Sensationell. Schmutzige Teller neben den Salattellern gestapelt!

  • Gastronomie
    3 / 6

    Das Essen im Restaurant war durchwachsen. Während das Frühstück aus meiner Sicht das klassische 4-Sterne Frühstück ist, ist das Abendessen davon weit entfernt.
    Die Vorspeisen haben tlw. geschmeckt, wie wenn sie tagelang im Kühlhaus gelegen wären, die Hauptspeisen wie wenn sie frisch aufgetaute (Halb-)Fertigprodukte wären.
    Sehr gut waren die Fischspeisen.
    Die Temperatur im ganzen Restaurant war SEHR hoch, die Atmosphäre sehr angenehm, da die Gäste nicht lärmten und das Personal (so gerade im Raum) sich unaufdringlich verhalten hat.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    4 / 6

    Das Schwimmbad wurde "kürzlich" von der Gemeinde in die Betreibung des Hotels übernommen. Entsprechend ist der Zugang etwas "indirekt". D.h. man geht quasi durch den Keller in den Badbereich. Das Bad selber ist ein geschmackvoller Bau der 70er/80er Jahre. Ein gedruckter Zettel sagt, dass die Wassertemperatur bei 27 Grad liegt. Mein Körper sagt, dass diese bei max. 22-23 Grad liegt.
    Der Sauna und Wellnessbereich liegt vom Schwimmbad getrennt in einem anderen Gebäude und ist nur über einen signifikanten Fussmarsch zu erreichen. Der Bereich selber ist ok. es gibt auch eine kleine Bar mit Getränkeservice. Der Zutritt für Kinder ist nicht gestattet.

  • Zimmer
    6 / 6

    Die Zimmer sind sehr groß (wir hatten talseitige Zimmer im 3.OG des Haupthaus) und sehr sauber. Das WC und das Bad hatten ihre letzte Renovierung offensichtlich in den 80ern (siehe auch Geschichte des Hotels auf der Beletage).
    Spannend fand ich den Duschvorhang, bzw. die Beleuchtung im Bad. Hat man den lichtdichten Duschvorhang vorgezogen war es in der Badewanne/Dusche finster. Keine Lampe drinnnen. Das kann ja ganz romantisch sein, ist aber auch ein wenig unpraktisch...
    Die Heizung funktioniert sehr gut - das Zimmer war tropisch war bei unserer Ankunft. Man kann die Heizung regulieren und damit die Temperatur steuern.



Besondere Tipps
Scheinbar gibt es immer wieder Aktionen, die man nutzen sollte. Das Preis/Leistungsverhältnis des Listenpreises ist aus meiner Sicht ein sehr schlechtes. das Hotel ist vor allem für Gruppen geeignet, die nicht auf Top-Service wert legen, sondern eigentlich "von selber laufen".




Infos zur Reise
  • Verreist als: Familie
  • Kinder: 2
  • Dauer: 1-3 Tage im März
  • Zimmertyp: Familienzimmer
  • Zimmerkategorie: Superior
  • Ausblick: zum Garten


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Panhans - wo der Kaiser um die Ecke kommt"
Nächste Bewertung "Erholsamer Urlaub in erholsamer Gegend"

Weitere Hotel-Empfehlungen

Beliebte Hotels in Semmering

Beliebte Hotels in Österreich