Oliver (41-45)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Einmal und nie wieder.

3,5/6
Ein in die Jahre gekommenes Hotel.
Teilweise defekte Fliesen im Poolbereich .
Beim laufen ist Vorsicht geboten sobald die Fliesen etwas feucht sind besteht extreme Rutschgefahr.
Wi-Fi konnte für 25 Euro gebucht werden.
In der Lobby war es kostenlos aber oft überlastet.
Die Gästestruktur ist wie bereits von anderen beschrieben sehr Russen-lastig.
Das ist natürlich nicht schlimm, aber das die ganze Animation oder auch das Essen darauf ausgelegt ist schon eher.
Nach 2 Tagen weis man schon was es die ganzen 2 Wochen zum Essen gibt.
Die Variation beim Essen besteht lediglich in der Farbe der Soßen.
Außerdem sollten bei All-Inklusive auch Pommes dabei sein.
Diese mussten aber extra bezahlt werden.
Haben diese in unserer ersten Woche noch 1 $ gekostet wurde der Preis in der zweiten Woche mal eben um 50 % angehoben.
Die Größe des Zimmers war ausreichend.
Der Service im Hotel war eher mäßig.
Ausgenommen davon der Room-Service.
Dieser wurde immer ordentlich ausgeführt.

Lage & Umgebung4,0
Die Lage zum Flughafen war OK.
Fahrzeit ca.20 Min.
Rund um das Hotel: Tote Hose. Das "Shopping-Center" gegenüber des Hotels bestand aus 3 Läden.
Auch dort wurde man mit Russischer Musik begrüßt.
Neben dem Hotel und darum Bauruinen.
Der Strand war OK. Hier lohnt es sich zu Schnorcheln.
Man kann einige Fische etc. entdecken.
Animation wiederholt sich auch in der 2.Woche.
Ausflüge zum Tauchen oder Schnorcheln konnten direkt am Strand gebucht werden.
Auch Parasailing , Kiten und Banana-Boat oder Windsurfen wurden angeboten.



Zimmer4,0
Wir hatten ein Doppelzimmer mit Zustellbett.
Das Doppelbett war recht hart.
Das Zustellbett war etwas weicher.
Die Einrichtung hat auch schon bessere Zeiten gesehen.
Aber zum schlafen reicht es.
Das Fernsehprogramm bestand aus 2 Deutschen Sendern. Sowie mehreren aus dem Arabischen Raum und diversen Russischen.
Das Badezimmer war geräumig.
Einziger Nachteil war der festmontierte Duschkopf.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Meer/See

Service3,0
Zur Freundlichkeit kann gesagt werden das es solche und solche Angestellten gibt.
Zimmerreinigung war Top.
Arzt war auch Top.(Sonnenbrand-Behandlung)
Ebenso die guten Damen des Hauses.
Reinigung im Speisesaal hatte eher was von verteilen des Schmutzes als von Saubermachen.
Auch das Besteck und die Tische haben sich des Öfteren mal klebrig angefühlt.
Die besagten Plastikbecher für die Getränke haben auch schon bessere Tage erlebt.
Fremdsprachenkenntnisse sind Vorhanden.

Gastronomie3,0
Es gab 2 Restaurants.
Eines für das Buffet und eines A la Carte.
Wobei es dort das gleiche Essen gab nur schöner verpackt.
Das Essen bestand aus immer den gleichen Gerichten.
Fisch, Hühnchen, Fleisch Reis, Kartoffeln und Gemüse.
Ab und zu kamen noch Leber oder Köfte dazu.
Es scheint als ob der Koch nur 8 Rezepte kennt.
Das Essen an der Pool-Bar war auch sehr überschaubar.
Die Pommes die man bezahlen musste waren meistens OK.

Sport & Unterhaltung4,0
Am Pool gab es bequeme Liegen.
Die Fliesen waren jedoch sehr glatt.
Schattenplätze waren auch nicht viele vorhanden.
Am Strand gab es viele Sonnenschirme sowie Liegen.
Die Liegen und die Auflagen haben aber die besten Zeiten hinter sich.
Wollte man einen guten Platz haben musste man schon früh aufstehen.
Einige Liegen waren teilweise schon um 4 Uhr belegt.
Die Qualität des Wassers und des Strandes war OK.
Auch wenn unter der Wasseroberfläche einiges an Plastikmüll vorhanden war.

Hotel3,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Oliver
Alter:41-45
Bewertungen:29
NaNHilfreich