Archiviert
Mike & Cat (41-45)
Verreist als Familieim August 2015für 1-3 Tage

Außen hui, innen pfui! Bewertungen hier sind ein Fake

1,5/6
"Denk ich an das Nessebar Beach in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht".
Wir hatten das zweifelhafte Vergnügen glücklicherweise nur 1 Nach dort zu verbringen. Abends angekommen grinste uns (siehe Foto!) aus unserem Balkon die hälfte Vordach des Hotels an. Das wars dann mit der Aussicht. Die andere freie Hälfte blickte direkt auf die Straße.

Weder Reiseleitung noch Hotelmanagement taten etwas, sowas dort anzusprechen.... Gelächter, Lustlosigkeit, Ablehnung. Wir zogen sofort einen Tag später ins unweit entfernte Riu Hotel Helios das wir schon 14 Tage zuvor besuchten. Gott sei Dank. Das mußten wir dann allerdings selbst bezahlen.

Gästestruktur: Ich hatte den Eindruck das wir die einzigen Deutschen dort waren. Ein schönes langes schwarzes Putzfrauenhaar grinste uns beim zu Bettgehen an. Das Frühstück war das schlechteste was ich je in meinem Leben gegessen habe. Igitt. Wifi vorhanden, funktionierte nur nicht. Ein 36cm Fernseher mit 3 deutschen krisseligen Programmen waren im Zimmer zu sehen. Wir fühlten uns wie Bulgaren ohne Geld.

Wie kommen also nur die anderen Bewertung dieses Hotels zustande? Sie heißen deutsch Mathias, Wolfgang und Ingrid und schreiben immer nur 2 Zeilen in mittelmässigem Deutsch und kommen alle als Familie, die hier dieses Hotel bewerten und ein Reiseveranstalter ist natürlich nie angegeben: "Hotel gut, Essen gut, Animation gut etc." - Nichts davon ist wahr! Wer schreibt also solche Bewertungen für dieses Hotel? Ehrlich sind diese nicht, meines Erachtens nach viele viele gefakt. Wer wirklich in dieser Bude war weiß das auch das keine Bewertung mit der Bestnote 6,0 für dieses Hotel geben kann.

Lage & Umgebung4,0
Gute Lage, durch keine Straße vom Strand getrennt, aber langer Bretterweg zum feinen Sandstrand. Restaurants in der Nähe, die werden auch benötigt, wegen des schlechten Essens im Nessebar Beach, trotz AI.

Zimmer1,0
Klein bis durchschnittlich groß, nichts besonderes. Alles 70er Jahrestil. Für den günstigen Preis aber irgendwo angemessen. KEIN Kühlschrank ! Für diesen muß man an der Rezeption zahlen, dann bekommen sie einen ins Zimmer gestellt. Schöner neuer Trick ! 36er Fernseher mit 3 dt. Programmen auf denen ständig Schneegestöber war oder schlechter Empfang. Für ein Zimmer mit besserem Ausblick hätten sie 10 Euro pro Tag mehr bezahlen dürfen, dieser Trick könnte die gleiche Methode wie der mit dem o.g. Kühlschrank sein, um noch ein wenig mehr Geld zu erwirtschaften. Sie denken sie haben all Inclusiv und brauchen kein Geld? Ja, dann ohne Kühlschrank und mit schlechter Aussicht und schlechtem Essen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service1,0
Rezeption unfreundlich, lustlos, allerdings gebrochen deutsch sprechend. Für das Ansprechen wegen der schlechten Aussicht ein anderes Zimmer zu bekommen wurden wir ausgelacht. Danke Anke. Das nennen wir mal Beschwerdeumgang.

Gastronomie1,0
Wir sind froh vom Frühstück keine Vergiftung bekommen zu haben, das gleiche galt für das Mittag und dann sind wir ausgezogen. Wären wir dort geblieben hätte ich im Urlaub mehrere Kilo abgenommen. Tische dreckelig, billig, billiger, Nessebar Beach. 10 Abräumkräfte alle mit versteinertem Blick. Bei diesem Gehalt hätte ich auch soeinen muß man wahrscheinlich fairerweise sagen.

Sport & Unterhaltung1,0
Animationstafeln waren dort, Animateure haben wir nicht gesehen. DW - das wars.

Hotel1,0

Tipps & Empfehlung
Sonnenstrand ja, Nessebar Beach - um Gottes willen. Schön verschwungen gebaut und von außen recht nett anzusehen, das wars aber auch schon. Hier ist man erfinderisch wenn es darum geht ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Als wir das bei Neckermann Deutschland ansprachen, verwiesen die an Neckermann Bulgarien, die äußerten, wir können nichts tun, wenden sie sich an den Reiseleiter, der war dann nicht erreichbar, nur noch über Telefon später. Ganz sicher kein "Einzelfall".
Beim buchen stand nichts von Sparzimmer auf der Rechnung per Email, im Hotel erzählte man uns "sie haben ein Sparzimmer". Auch ein schöner Trick, beweisen sie mal vor Ort das Gegenteil und streiten sie sich dann in bulgarisch mit dem Hotelmanagement.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1-3 Tage im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Mike & Cat
Alter:41-45
Bewertungen:39
NaNHilfreich