Bärbel und Hartmut (51-55)
Verreist als Paarim Juni 2018für 1 Woche

Sehr schönes Hotel mit super Meerblick.

6,0/6
Das Hotel ist klein, fein und persönlich mit viel Stil. Der Blick vom Balkon über das Meer ist fantastisch. Es herrscht Ruhe und eine entspannte Atmosphäre.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt am Hang über dem Meer mit einem super Ausblick. Bis zum Meer sind es ca. 900 m. Die nächst größere Stadt Kyparissia ist ca. 10 km entfernt, der nächste Ort Kalo Nero ca. 4-5 km. Dort gibt es einige, schöne Restaurants am Meer. Direkt in Hotelnähe ist nur Natur, Olivenbäume und herrliche Ruhe. Ein Auto ist unbedingt notwendig. Parkplätze sind vorhanden. Bis zum Strand kann man zwar laufen, aber es geht steil bergab und der Strand ist sehr naturbelassen, weil dort die Schildkröten ihre Eier ablegen. Wer bereit ist einige Kilometer zu fahren, kann jede Menge schöne Strände entdecken, die meistens fast leer sind.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind groß, haben alle Meerblick und einen Balkon oder eine Terrasse. Wir hatten auch eine kleine Kochgelegenheit und einen Kühlschrank.

Service6,0
An der Rezeption sind alle sehr nett und geben sich große Mühe. Es wird deutsch und englisch gesprochen. Vielen Dank für den Service.

Gastronomie6,0
Wir hatten nur das Frühstück gebucht. Es war reichhaltig, mit selbstgemachter Marmelade usw. Schön, dass nicht zu viel Müll entsteht, da man alles aus großen Gläsern nehmen kann. 2 x haben wir im Hotel gegessen und waren ausgesprochen zufrieden.
Besonders gut hat mir die Atmosphäre im Frühstücksraum und auch beim Abendessen im Poolrestaurant gefallen. Kein lautes klappern von Geschirr, keine zu gestresst rennende Bedienung, keine zu laute Musik, einfach alles super.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool ist sehr schön. Spa haben wir nicht genutzt und auch sonst keine Freizeitangebote. Wir waren den ganzen Tag unterwegs, weil es so viel anzusehen gibt. Ein Wasserfall und die Ausgrabungen des Nestor Palastes sind nicht weit weg. In Christianoposis gibt es eine große byzantinische Kirche, die sehr sehenswert ist. Wir hatten eine super Führung, ganz für uns allein (in Englisch). In Pylos kann man eine venezianische Festung ansehen. Olympia ist nicht sehr weit weg. Wenn man früh dort ist, bevor die ganzen Kreuzfahrttouristen kommen ist es sehr schön, ab ca. 12 Uhr geht es gar nicht mehr. Besonders gut gefallen hat uns das kleine aber feine Archimedes Museum in Olympia-Stadt. In Korinth und Epidaurus waren wir auch, das ist aber sehr weit. Nur wenige km in Richtung Kyparissia geht es links zu einer alten Mühle, die liebevoll restauriert wurde. Dort kann man nachmittags unter Zitronenbäumen im Garten sitzen und selbstgebackenen Kuchen genießen. In dem kleinen Laden gibt es hübsche Dinge die man als Souveniers

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juni 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Bärbel und Hartmut
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich