Laura (31-35)
Verreist als Paarim Juni 2017für 1-3 Tage

Als Startpunkt für Ausflüge super

4,0/6
Das Hotel liegt mitten im Dschungel von Payangan. Mit den Worten Welcome to The Djungle wird hier jeder Gast begrüßt.
Die Bungalows sind sehr Wertig eingerichtet. Unter den extremen Bedingungen des indonesischen Dschungel leisten viele Mitarbeiter rund um die Uhr Arbeit am Resort. Es sieht sehr gepflegt aus. Die Bungalows sind mir von der Beleuchtung etwas zu dunkel. Wir konnten bei voller Beleuchtung kaum die Ziffern des Safes erkennen und mussten die Taschenlampe verwenden. Der Vorteil: man sieht auch das ganze Viehzeug nicht, was sich aus dem Urwald den Weg ins gemütliche Zimmer sucht. Da kann das Resort nichts für es ist eben Urwald. Das Essen im Hotel war sehr gut. Der Pool und der Spa waren wundervoll. Für Ausflüge ein guter Startpunkt, weil das laute quirlige Ubud etwas weiter ab liegt und wir das Gefühl hatten mitten im Urwald zu sein.
Die Mitarbeiter des Hotels sind im Service sehr gut ausgebildet. Desöfteren hatte ich aber das Gefühl, dass ihre Ratschläge umsatzorientiert sind. So fragten wir nach dem nächsten Hoteltaxi nach ubud. Die Antwort: oh, ob wir nicht lieber erst eine Massage und lunch habe. Möchten.... wir zumindestends waren nicht zum Hotelurlaub da, sondern als Startpunkt für Ausflüge. Entgegen aller Ratschläge im lonelyplanet solltet ihr hier als Gast durchaus eure Wünsche durchsetzen.
Für 2-3 Tage kann ich das Nandini guten Gewissens weiterempfehlen.

Lage & Umgebung5,0
Von padangbai ca. 2h Fahrt. Nach ubud sind es 30 min und ca. 150000 irp, 3x täglich kostenfreies Shuttle vom Hotel.
Fahrer für 5 h für Ausflüge war sehr nett und kompetent. Ca. 55 Dollar.

Zimmer5,0

Service5,0

Gastronomie5,0
Die Getränke sind sehr teuer. Cappuccino 6 Euro!

Sport & Unterhaltung5,0

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juni 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Laura
Alter:31-35
Bewertungen:11
NaNHilfreich