So geht's:
Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's:
Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's:
Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Markus (14-18)
Verreist als Familieim April 2016für 1 Woche

Sehr schönes Hotel

5,0/6
Fast schon als 2. Zuhause in der Ferne, kommen wir immer wieder gerne für eine Woche Skiurlaub hierher.
Das Hotel ist Familiengeführt, was man am ganzen Flair während des Aufenthalts einfach merkt.
Bei erstklassigem Service, gemütlichen Zimmern und einem sehr schönen Schwimmbad lässt es sich gut entspannen.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt ziemlich direkt an der Ortseinfahrt von Tschagguns. Der Nachbarort Schruns mit Bahnhof und einigen Geschäften ist praktisch zu fuß zu erreichen. Für kleine Erledigungen sind zwei Supermärkte quasi nebenan.
Die Skigebiete Hochjoch und Golm liegen nicht weit entfernt, auf Wunsch wird man vom hoteleigenen Shuttlebus dort hingebracht und wieder abgeholt.
Zudem grenzt das Hotelgelände an einen weitläufigen Park am Bach entlang, der u.a. z.B. zum Joggen einlädt.

Zimmer6,0
Die Zimmer waren zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts teilweise renoviert, teilweise noch im alten, bekannten Zustand. Ab Sommer 2016 sollen dann alle Zimmer ein "Facelift" erhalten haben.
Insgesamt lässt sich sagen, dass die Einrichtung mit Zirben- oder Wildeichenholz sehr geschmackvoll ist. Dies wird durch die durchdachte indirekte Beleuchtung noch weiter hervorgehoben. Kleiner Minuspunkt sind jedoch z.B. die Lichtschalter, für die man erst mal ein Studium absolvieren muss, bevor man sie zu bedienen versteht. Zimmer und Bad sind geräumig, auch Stauraum ist reichlich vorhanden. Die Doppelzimmer haben Blick zum anliegenden Park, Einzelzimmer schauen auf Parkplatz und Kirche.

Service5,0
Das Servicepersonal im Hotel ist stets hilfsbereit und freundlich.
An der Rezeption versucht man gern, Anliegen und Wünsche zu erfüllen.
In Restaurant und Bar genauso nichts auszusetzen - auch hier immer freundlich und meistens professionell.

Gastronomie4,0
Zunächst einmal ist das Abendessen auf einem sehr hohen Niveau. Geschmacklich als auch optisch, könnte man fas denken, man sitzt in einem Sterberestaurant. Man hat jeweils die Wahl zwischen zwei verschiedenen Hauptgängen / Vorspeisen und vegetarischen Alternativen im 5 Gänge Menü. Von Abend zu Abend immer abwechslungsreich, auch bei Salat- und Käsebuffet immer wieder kleine Variationen.
Ökologisch und ökonomisch zwar vorbildlich, jedoch zu Hotel und Preisklasse nicht wirklich passend ist die Resteverwertung. So findet man oft am Salatbuffet z.B. vom Vortag übrig gebliebenen Fisch. Dieser ist zwar keineswegs schlecht, wirklich hygienisch und angemessen ist das jedoch nicht wirklich.
Das "Genießer-" Frühstücksbuffet ist bei gering bis mäßig belegtem Haus wirklich sehr gut. Ist jedoch großer Andrang, z.B. in den Schulferien, kommt man mit dem Nachlegen einfach nicht nach, wo einem als Gast manchmal nur vereinzelte Reste von Aufschnitt übrig bleiben. Ansonsten lässt das Buffet jedoch keine Wünsche offen.

Abends lässt es sich in der Bar neben einem Kaminfeuer entspannen. Die Auswahl an Getränken / Drinks etc. ist sehr ordentlich. Rauchen ist am Bartresen selbst erlaubt.

Sport & Unterhaltung6,0
Der Schwimm- und Spabereich des Hotels bietet vielfältige Möglichkeiten, sich nach einem langen Skitag ordentlich auszuruhen.
Innen lädt der große Pool mit Außenschwimmbecken zum Bahnen Ziehen ein, wer's gemütlicher angehen mag setzt sich in Whirlpool, Sauna oder das römische Dampfbad.
Der Spabereich, offiziell ab 14, ist an sich sehr schön, etwas stören ist jedoch, wie mit kleineren Kindern umgegangen wird. Manchmal hat man schon das Gefühl, dass dann plötzlich in diesen Räumlichkeiten eine Kinderspielwiese zu entstehen scheint. Hier müsste das Hotelpersonal einfach etwas härter durchgreifen.
Ansonsten gab es auch mal einen Fitnessraum, der neuerdings abgeschlossen und mit dem Schriftzug "PRIVAT" versehen ist.
Jedoch hebt sich die große Anlage mit vielen Möglichkeiten zum Liegen / Schwimmen etc. deutlich von anderen im Montafon ab.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im April 2016
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Markus
Alter:14-18
Bewertungen:14