Archiviert
Melanie (36-40)
Verreist als Paarim Mai 2015für 2 Wochen

Toller Urlaub,nettes Hotel,super Tauchen - No back

4,7/6
Reisezeitraum 14.05.-28.05.15 / Paar 35-45 Jahre alt

Erster Eindruck:
Empfang ziemlich kühl, Englisch ein MUSS. Sofortiger Zimmerwechsel in ein Raucherzimmer überhaupt kein Problem. Obwohl wir ein „Sparzimmer“ gebucht hatten bekamen wir eines in zweiter Reihe mit beidseitigem Meerblick (Group 17) was uns sehr gefallen hat. Den Weg dorthin fanden wir im ersten Moment „unschön“ – die Anlage ist wenig grün, der grösste Teil sind Kiesflächen. (als der Gedanke des Umweltschutzes und das sparen an Wasser klar war fanden wir das super und die Optik störte auch nach ein paar Tagen nicht mehr sondern gefiel). In den 2 wo wurde auch ungefär 1/3 der Kiesflächen mit Wasser abgespritzt und siehe da – es leuchtete schön weiss und machte gleich viel mehr her.

Preis ja doch schon ordenlich - zahlt man aber gerne, dafür (entschuldigung das wir es aussprechen müssen) das ausschlieslich deutsche und schweizer Gäste anwesend sind - positiv bemerkt man den fehlenden russichen Einfluss.

Zimmer:
Klein aber fein. (Wir verglichen mit einem Iberotel Makadi Beach was hier sehr ähnlich war) Alles da was man braucht, genug Platz und einen grossen Schrank. Flat TV – leider aber, und das fanden wir für ein D/CH Hotel dann doch sehr mau – nur ARD & ZDF als deutschsprachige Sender verfügbar. Da hatten wir selbst in 3 und 4 Sterne Hotels in Ägypten mehr (zB.SAT1 und RTL).Steckdosen mussten wir suchen, hatten dann 3 gefunden. Das Bad war gross, die Duschkabine umso kleiner (für uns „normalos“ aber ausreichend). Grosser Spiegel, Schmickspiegel und Fön. Wifi kostenlos All-Inn - super sache (wenn auch aufm Zimmer nicht).

Die Anlage:
Wie bereits erwähnt waren die wenigen Grün- dafür aber viele Kiesflächen anfangs gewöhnungsbedürftig aber OK. Das bischen was dann aber bepflanz ist sollte doch gepflegter sein. Wässern über den mittag vielleicht einstellen uns dafür morgens und abends nutzen.
Im ganzen Hotel ist ruhe – und damit meinen wir wirkliche absolute ruhe, stille überall. Nicht einmal eine sanfte Musik an der Bar auf den Rocks oder am Pool – das muss man wollen…wir fanden es ein wenig seltsam. Passt aber ein wenig zum Publikum – was eher höheren Alters ist, wohl auch meist etwas besser gestellt und viele Stammgäste, das Management selbst an diesem Klientell gefallen hat. Familentauglich AUF KEINEN FALL. Auch Gruppen und junge Leute sind glauben wir nicht so gerne gesehen, ausser sie passen und verhalten sich ruhig (oder sind den ganzen Tag an der Strand oder zum Tauchen ) Wir waren mit einem weitern Pärchen im selben Alter da, freundlicherweise hatten wir stets einen Vierertisch parat (die sind sehr rar, fast ausschlieslich 2er Tische). Auch mit den Kellner den wir meist hatten hatten wir eine schöne Zeit (was nicht von allen gesagt werden kann – die meisten ziehen ein Gesicht und sind entweder total verschüchtert oder mürrisch). Auch hier ist die deutsche Sprache (in einen D/CH Hotel) sehr rar und selbst englisch sprechen die meisten Kellner, Abräumer etc sehr schlecht.
Der Strand ist sehr schön, genug Platz und einzelne Windschotts stehen bei jeder Schirm-Liegegruppe. Wir hatten egal um welche Uhrzeit – ohne Liegenreservierer  - stets freie Liegen, massig Platz uns meist viele leere um uns herum. Das Hotel war denk nicht viel gebucht gerade.
Was uns mega gestört hat, wir bis dato nirgend vorher gelesen hatten – der ganze Strand liegt entlang der „AUTOBAHN“ einer sehr stark befahrenen Strasse mit einer Kurve am Ende, höhe Tauchbasis. HÖLLE HÖLLE HÖLLE-ein gehupe und ein Lärm den ganzen Tag . Zusätzlich dazu fanden schleppend vorangehende Sanierungsarbeiten statt – in den 2 wo haben wir gesehen wie es an die 6 Arbeiter gerade mal geschafft haben 1/3 des Strandweges neu zu pflastern und Grenzsteine zu setzen. Naja wer die ägyptische Arbeistweise/moral beobachtet kennt das wohl sicher 
Group 15 steht komplett unter Sanierung – tägliche Farbgerüche und Fräsengeräuche waren normal.
(nun gut, wir lagen entweder am Strand, waren Tauchen, zu den Hauptzeiten essen, nachts am schlafen – hat uns also nicht weiter gestört).

Restaurants:
Wir hatten All-Inn gebucht (was hier dann Mövenpick Plus Packgage hies).
Das All-Inn-Konzept des Hotels soll einem dies dann aber wohl verleiden. Die Minibar im Zimmer ist NICHT inklusive – obwohl die Hälfte des Inhalts in den Restaurants dazu gehören – mensch dann lasst das Ding leer oder packt das rein was dazu gehört…gibt es wirklich Gäste die das Zeug konsumieren? Zu den Preisen? - wahrscheinlich JA (nicht das wir das Geld nicht hätten, aber aus Prinzip der Unverhältissmäsigkeit)
Wir haben bis zuletzt nicht verstanden warum wir mittags zwar im Divers Club nicht aber am Poolrestaurant essen durften – bei gleichem Angebot. Dennoch waren wir froh keine HP zu haben, die Preise für Getränke oder mal ein Mittagessen wären ins unermessliche gestiegen und stehen in keinem Verhältniss (5€ für eine Dose Cola/Fanta etc) Die 2 kleinen Wasserflaschen die täglich im Zimmer standen hätten auf keinen Fall den ganzen Tag gereicht – zumal wir solch einem heissen Land dazu noch das Tauchen sehr viel trinken. Bei einem Mittagessen mit Getränken wäre man schnell mal bei 60-70 Euro gelegen 
Das man im Seagulls und im ……………. vorreservieren soll hat uns nicht gestört und kannten wir aus andern Hotels bereits. Haben es im Seagulls gewagt, die restliche Zeit aber am Buffet festgehalten – da das Essen wirklich richtig gut war. Immer was leckeres dabei, auch die Salatbar und das Dessert – spitze *** Sogar das Brot war mega gut, fast wie daheim 
Zu dem Personal haben wir ja bereits im Punkt „Die Anlage“ gesprochen.


Tauchen:
Die Tauchbasis der Extra Divers liegt am Ende des Strandes und hat einen Steg der Taucher und Schnorchler einen tollen Einstieg zum Hausriff gibt. Es gibt eine Süd und eine Nordseite, die mitte kann natürlich auch betaucht werden. Die EL QUADIM BAY (die Geschichte dazu ist sehr interessant und erfahrt ihr am besten Vorort ). Der Basisleiter Mark ist ein feiner netter Kerl – wir hatten das Vergnügen ihn ein wenig kennen zu lernen und den ein oder andren Mittagstisch gemeinsam zu verbringen. Hut ab – das 365 Tage im Jahr am laufen zu halten  Viele Angestelle an der Rezeption, CheckInn/CheckOut, Guides etc…. sind wirklich nett – wenn auch auffällig „unarabisch“. Können es schwer beschreiben – einfach die Herzlichkeit die den Gästen gegenüber fehlt. Wir kennen einige andere Basen der Extra Divers die hier sehr viel offener willkommener herzlicher rüber kommen, und meist auch mit mehr kontakt zb noch einen „Trinken“ bischen quatschen etc.
Störte schlussendlich nicht, sind ja zum tauchen da  Und die Tauchgängen am Hausriff ELQuadim Bay sind traumhaft schön – Seepferdchen garantie – Pegasus im Doppelpack, Drachenköpfe, Red Sea Walkman immer gesehen, Müränen als auch Seeaale, Krokodilfische von klein bis gross und Drücker jedes mal…..und und und…….
Ausflüge hatten wir gar nicht genutzt – wir waren vom Hausriff total begeistert und wollten gar nicht weg 
Die Preise sind gesalzen – nach interner Info aber auch vom Hotel ausdrücklich so verlangt – „Billigtouris bzw. -Taucher unerwünscht. Aber auch hier waren wir gerne bereit das entsprechend zu unterstützen – das Hausriff wirklich klasse, Riffschutz wird betrieben nicht nur gesprochen.

Fazit:
Ein toller Urlaub in einem ruhigen sauberem Hotel, schöne Tauchgänge, lecker Essen – fabelhafte Begleitung, was mehr wieder gut macht als das was schlecht war Eindruck hinterlässt   
Dennoch würden wir NICHT WIEDER KOMMEN.
Hauptgrund Preis-Leistungs-Verhältniss und Hotelatmosphäre allgemein (was wohl daran liegt das wir nicht „rein passten“. Wir kleine Kindsköpfe mit Humor und Spass an der Freude 

Lage & Umgebung4,0
Transfer zum Airport Hurghada betrug 1h20min

Zimmer5,0
ok............................
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
ok............................

Gastronomie5,0
super lecker..................

Sport & Unterhaltung4,0
Angebot vorhanden, Nachfrage und somit Teilnahme nicht. mangelndes interesse der doch älteren gäste nehmen wir an

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Melanie
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Melanie,

Danke für Ihr Feedback und dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Eindrücke so detailliert zu schildern.

Eine Disco und Animation findet man bei uns wirklich nicht. Die natürliche Umgebung dominiert die Atmosphäre in unserem kleinen Paradies und genau dies geniessen viele unserer Stammgäste. Wir bedauern, dass unser Mövenpick Plus Programm Sie nicht begeistern und das Preis-Leistung Sie nicht überzeugen konnte. Die durchschnittliche Konsumation unsere Gäste am Mittag liegt zur Zeit bei 15-30 Euro. Wir freuen uns sehr über die positive Bewertung unseres kulinarischen Angebotes und, dass Sie beim Tauchen die traumhafte Unterwasserwelt der El Quadim Bucht genossen haben.

Sonnige Grüsse aus El Quseir,

Simone Höch
General Manager