Archiviert
Elena (51-55)
Alleinreisendim April 2015für 2 Wochen

Ne Palme, die meinen Namen trägt,Menaville die 10.

6,0/6
Sehr schönes Hotel max. 2 stöckig eingebettet in sehr schöne und stets gepflegte Gärten direkt an einem wunderschönen Sandstrand gelegen.

Zimmer entweder mit Balkon oder Terrasse, als Doppel, Single oder Familienzimmer zu haben. Al Inklusive oder Halbpension möglich.

Die Gästestruktur ist bunt gemischt, hier treffen viele Nationalitäten zusammen und das finde ich auch gut so, mir gefällt es. Es gibt mittlerweile so viele Stammgäste hier, dass ich, egal wann ich dort bin, immer Bekannt wieder treffe, es ist einfach schön.

Lage & Umgebung6,0
Vom Flughafen aus sind es ca. 45 Minuten, wenn man direkt fährt. Während der Fahrt sieht man nur Wüste aber dann kommt der Augenblick, wenn man das Hotelschild Menaville sieht, für mich, auch jetzt nach dem 10. Aufenthalt immer wieder wie eine Welle des Glücks und der Zufriedenheit, die mich überkommt. Es ist einfach unbeschreiblich.

Es gibt viele Shops am Hotel, dort kann man alles kaufen, was das Herz begehrt, hier sollte man das Handeln nicht vergessen, gehört einfach dazu und es macht riesigen Spaß. Einige der Verkäufer sprechen auch Deutsch sehr gut, das macht alles schon einfacher. Aber mit Englisch kommt man auch gut durch.

Nach Safaga Zentrum sind es ca. 8 Kilometer, bin ich manchmal zu Fuß gelaufen aber die kleinen Busse sind recht günstig.

Zimmer6,0
Ich habe immer das gleiche Zimmer gleich gegenüber dem Strand, die Ausstattung ist absolut ausreichend und zweckmäßig, neu renoviert und es gibt einen Flat TV, diesmal habe ich es nicht einmal geschafft, den TV einzuschalten, so aktiv war ich und in der Nacht erschöpft ins Bett gefallen. Das Bad ist ausreichend groß und sauber. Das Bett genial, etwas härtere Matratzen, für meinen Rücken ideal.

Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Freundlichkeit und Sympathie, mit diesen Eigenschaften kann man kurz und bündig die Angestellten dieses Hotels bezeichnen. Es wird alles getan, damit sich jeder Gast wohlfühlt. Es ist erstaunlich, mit wie viel Liebe hier gearbeitet wird, dies spricht absolut für das Hotel und natürlich auch dafür, dass die Mitarbeiter bleiben wollen. Für uns Stammgäste jedes Mal ein Erlebnis bei der Begrüßung. Die Freude ist einfach immer sehr groß. Aber auch bei Menschen, die das erste Mal ihren Urlaub in dieser Anlage verbringen, ist es großartig, wie die Mitarbeiter mit Gästen umgehen. Der Wunsch wieder zu kommen, wird meist schon nach wenigen Tagen geäußert, dies habe ich immer wieder erlebt.

Neben der Kinderbetreuung gibt es auch Ärzte in der Anlage, die 24 Stunden da sind, falls mal was schief geht, sei es, dass man sich am Riff verletzt oder aber einen schwachen Magen hat. Hier wird immer professionell gearbeitet.

Ein super Animationsteam sorgt täglich für Unterhaltung und Fitness. Nicht aufdringlich sondern einfach nur nett. Alles Kann nichts Muss.

Die Zimmerreinigung findet täglich sehr sauber statt, hier geben sich die Männer immer Mühe und machen es Tip Top sauber.

Bei etwaigen Problemen, ob es um Reparaturen oder sonstiges geht, wird über die Rezeption alles sofort erledigt. Dies ist ein erstklassiger Service, ein Anruf und gefühlte 2 Minuten und schon steht ein Handwerker vor der Tür.

Gastronomie6,0
Die Zubereitung der Speisen sowie der Geschmack wird, so habe ich das Gefühl, immer noch mal übertroffen, es gab nie einen Aufenthalt, wo ich sagen könnte, es war diesmal nicht OK, nein, es ist immer super.

Ich mag die einheimische Küche sehr, esse hin und wieder auch gerne mal frisch zubereitete Pasta und freue mich jedesmal auf den Nachtisch, einfach köstlich. Morgens die frisch zubereiteten Eier in verschiedenen Variationen, Brotsorten auch mehrere und und und... Die Auswahl ist absolut ausreichend. Es gibt neben dem Hauptrestaurant auch noch das Restaurant Amalia, wo man italienische Speisen für kleines Geld bekommt, die Getränke sind aber frei, genauso wie auch im außen liegendem Fischrestaurant, hier mal probieren, ist wirklich schön und sehr schmackhaft.

Sport & Unterhaltung6,0
Ich habe wie immer täglich Tischtennis gespielt und bin meine Runden geschwommen,

Die Liegen am Strand sind schon ein wenig älter aber neue Matte drauf und Handtücher drüber (beides kostenfrei erhältlich) und alles ist gut. Während meines Aufenthaltes wurden die Schirme neu gestrichen.

Mir gefällt es sehr, dass die Liegeplätze einen gewissen Abstand zum Nachbarn haben, so ist man ungestört und kann sich erholen, was mir diesmal allerdings nicht so recht gelingen wollte, weil ich nämlich auf den Geschmack des Quad Fahrens gekommen bin und dies so oft wie möglich diesmal auch gemacht habe. Jamaica (Taha Forget) verkauft die Touren am Strand und die sind wirklich toll, 3 Stunden Wüstentour mit Kamelreiten, Tee und Shisha im Beduinendorf und ansonsten Gas geben und sich frei fühlen, dies war meins. Ich habe auch eine Schiffstour gemacht, wo wir mit Deflinen geschwommen sind, einmalig und unvergessen war es. Also diesmal wirklich alles anders aber sehr gut.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Amalia oder Fischrestaurant wenigstens mal probieren, auch wenn es nicht AI ist aber Preis /Leistung stimmt.

Quadtour mit Taha Forget machen, ist einfach genial.

Ich war diesmal das erste Mal im März /April da und muss sagen, dass es gut tat, gleich mal die 30 Grad zu spüren, gerade als es in Deutschland noch so kalt war. Ein Genuss. Meine übliche Reisezeit ist dann im September, wo es noch sehr warm ist aber nicht zu heiß so wie im Juli oder August.

Unbedingt mal das Café Yasmin, schräg gegenüber vom Hotel Menaville probieren, hier ist Internet frei und die Shisha sowie Cocktails sind supergut und lecker. Die Gäste durchweg nett, Einheimische sowie Gäste sitzen hier zusammen und klönen, ein großer TV ist auch dort, hier werden auch Fußallfans auf ihre Kosten kommen.


Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Elena
Alter:51-55
Bewertungen:14
NaNHilfreich