Archiviert
Andrea (46-50)
Verreist als Paarim September 2008für 2 Wochen

Das Beste Hotel was wir je besucht haben

5,8/6
Das Hotel Makadi Palace selbst hat eine riesige Anlage, welche architektonisch so gebaut ist, das man selbst nach zwei-drei Tagen noch Neues entdeckt. Wenn man dann noch das Grand Makadi als Nachbarhotel dazu nimmt (man kann fast alles dort mit nutzen) ,dann hat man eine gigantische Anlage, die seines Gleichen sucht. Das Hotel hat 517 Zimmer welche auf mehrere Gebäude verteilt sind. Die Anlage ist so angelegt, das die Restaurants und die Pools eine Einheit bilden, man sitzt z. B. im Restaurant direkt neben einem Pool oder man kann ebenso im Pool um mehrere Restaurants herumschwimmen, klasse.Die Hotelanlage wird in einem topsauberem Zustand gehalten,überall sind kleine Krüge für den Abfall aufgestellt, das Personal ist ständig dran alles sauber zu halten. Die Gäste sind ungefähr zu gleichen Teilen aus Deutschland und Österreich, desweiteren aus Holland, der Schweiz, Czechien,Polen, Russland und Italien.

Lage & Umgebung5,5
Das Makadi Palace ist ein Strandhotel, deshalb gibt es auch einen hoteleigenen Strand, der von der grossen Anlage in wenigen Minuten zu erreichen ist, Liegen,Auflagen und Sonnenschirm natürlich inclusive. Transfer vom Flughafen Hurghada je nachdem wie viele Hotels angefahren werden ca. 20 bis 40 Minuten.Über eins muss man sich klar sein und das weiss man ja wenn man bucht: Das Hotel liegt zwar in der schönen Makadi Bucht, aber im Hinterland ist nur Wüste, spazieren gehen oder einkaufen ist hier nicht, wir haben es auch nicht vermisst, wer mal shoppen will kann den kostenlosen Transfer nach Hurghada nutzen der vom Hotel angeboten wird, der Bus fährt allerdings nur bis zum Grad Ressort in Hurghada Neustadt, schön gebaut in den letzten Jahren, aber viele lästige Händler und total überteuert, besser von dort ein Taxi in die Altstadt nehmen(ca. 30 Le).

Zimmer6,0
Die Zimmer sind ausreichend gross, eigentlich zu gross wenn man den ganzen Tag nicht dort ist und nur zun schlafen. Wir hatten eine Juniorsuite gebucht, grosses Bad, ein kombiniertes Wohn-und Schlafzimmer mit grossem Balkon. Safe war im Wandschrank, inclusive, ein grosses Bett und viele Ablagemöglichkeiten. Das Bad ist gross mit abgeteiltem WC. Minibar muss bezahlt werden. Sauberkeit und Zimmerservice waren hervorragend, mehr kann man da nicht sagen........

Service6,0
Das Personal in diesem Hotel ist durchweg bemüht alles zur Zufriedenheit seiner Gäste zu tun. Ob Poolboy, Roomboy oder die Kellner in den Restaurants. Natürlich darf man eins nicht vergessen, viele der Angestellten arbeiten für einen sehr geringen Lohn und das bis zu 12 Stunden am Tag, trotzdem auch am Abend noch ein freundliches Lächeln, das sollte jedem Gast hin und wieder 1 oder 2 € wert sein, in Ägypten gehört das Trinkgel(Bakschisch) zu einer Einnahmequelle mit der fest gerechnet wird.

Gastronomie6,0
Wenn man die Restaurants des Grand Makadi mitzählt (kann man ja mit nutzen) dann gibt es alleine 12 Spezialitätenrestaurants dazu noch die Bars und Restaurants wo man frühstücken kann oder tagsüber Snacks bekommt: Rend de Vous-Bar, Sunset Bar, Melange oder The Doom. Das Essen wird (ausser in den a la Carte Restaurants) in Buffetform gereicht, wer hier nichts findet ist selber schuld. Es gibt viel Fisch und Rind in allerlei Variationen, aber auch delikate Sachen wie gegrillte Ente, Lachs oder Kalbsschnitzel, alles Dinge die man in einem 3 oder 4****nie zu sehen bekommtsogar zum Frühstück an der Rend dez Vouz Bar kann man morgens um 10 schon kühlen Lachs geniessen. Die Getränke werden zu jeder Mahlzeit ausser dem Frühstück am Tisch von einem Kellner gebracht. Das Doom-Restaurant ist sag ich mal das Hauptrestaurant, es hat allerdings wie schon ein Bewerter vor mir sagte die Austrahlung einer Mensa, das ist garnicht so weit hergeholt, aber wir haben dort gerne gegessen. Sauber ist es in allen Restaurants, es kann schon mal vorkommen das man nach einem Platz sucht, aber auch das ist kein Problem, es sind immer Aufpasser da, die fragen wieviel Personen und ruck zuck wird wieder eingedeckt, vorbildlich.

Sport & Unterhaltung5,5
Ein Animationsteam gibt es natürlich auch im Makadi Palace. Wir haben die Animationen allerdings nicht genutzt, deshalb auch kein Urteil. Angebote gab es aber viele, die Animateure waren zurückhaltend und höflich, wir kennen aus anderen Hotels das sich die Animateure mit auf die Liegen setzen oder eine drängen irgendwas mitzumachen, hier nicht, ein nein danke--- und alles ist ok. Zum Pool: es gibt ja mehrere, aber für alle gilt: Wasser ok, kein Chlorgeruch oder Sonnencremreste am Rand. Die Pooltemperatur lag durchschnittlich bei 32 Grad, klingt viel ist es aber nicht wenn in der Sonne bis 55 Grad sind. Noch was zum Strand, im Katalog wird ja mit diesem hoteleigenem Hausriff geworben, das ist schon da, aber wenn hunderte Urlauber täglich dort mit ihren Badeschuhen drüberlaufen wirds das bald nicht mehr geben, ein Steg wäre die Lösung. Ansonsten ist der Strand zun Baden absolut ungeeignet, für Kinder und ältere Leute sogar gefährlich. Auf was man sich da einlässt sieht man erst wenn man mal schnorchelt, spitze Korallen, Steine und Unebenheiten, wir haben mehrere Urlauber mit Verletzungen gesehen. Wer einen schönen Strand geniessen will geht vom Makadi Palace ca. 300 Meter nach rechts, dort gibt es eine Schneisse ins Wasser mit herrlichem Sand und man kommt an ein wunderschönes Riff mit einer phantastischen Unterwasserwelt, also nie nergessen: Badeschuhe,Taucherbrille, Schnorchel und Unterwasserkamera.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Als ersten Tipp möchte ich was zur Temperatur sagen, ich bin ja ein Sonnenanbeter, aber was wir von Deutschland an Sommer kennen trifft hier nicht zu, Meer:36 Grad, Luft:40 Grad (im Schatten) Pool: 32 Grad, und das im September, unverzichtbar ist: Sonnencreme mindestens LSF 20, sehr viel trinken, und Kopfbedeckung. Obwohl im Hotel erkennbar sehr gute hygienische Verhältnisse sind sollte man auf jeden Fall was gegen Durchfall mitnehmen, nicht jeder verträgt die ägyptische Küche auf Anhieb. Zum telefonieren: Im Hotel, teuer,die erste Minute 3€,jede weitere 1, 50€, in Hurghada an der Telefonzelle mit Karte billiger, aber Taxifahrt dorthin usw. umständlich. Mit Handy, je nach Tarif, aber trotzdem teuer. Am Besten eine Vorkassekarte fürs Ausland in Deutschland besorgen, da liegt man dann so ungefähr bei 70-80 Cent pro Minute. Noch was zum Visum, bei Einreise nach Ägypten wird ein Visum benötigt. Wenn man in Hurghada ankommt wird man vom Reiseveranstalter gleich an bestimmte Schalter geleitet wo man ein Visum erwerben kann, Kosten 25€,man fährt besser wenn man den Reiseleiter ignoriert und direkt nach rechts zu den 4 Bankschaltern geht, dort erhält man das Visum für 11€ pro Person, das wird zwar vom Reiseleiter nicht gern gesehen, aber lassen sie sich nicht abhalten, egal was er sagt, hier spart man schon 14€ pro Person.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2008
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:46-50
Bewertungen:10
NaNHilfreich