phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Michaela (36-40)
Verreist als Familieim September 2010für 2 Wochen

Laut! Schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis

3,2/6
Prinzipiell wäre das Hotel vom Aufbau der Anlage her und auch von der Größe der Zimmer nicht schlecht.
Leider ist die Anlage schon stark in die Jahre gekommen und dringend sanierungsbedürftig.
Insbesondere die Zugänge vom Pool zum Strand sind für gehbehinderte Menschen kaum zu bewältigen, die Treppenstufen sind abgebrochen und z.T. mit einem Holzüberstieg ausgebessert. (siehe Fotos).
Dass, was man vor ca. 10Jahren in der Türkei von einem 4 Sterne Hotel erwarten konnte, bringt dieses Hotel schon lange nicht.
Es ist voll und ganz auf russische Touristen ausgelegt, die scheinbar noch nicht wissen, dass sie für Geld mehr wert ist und man mehr erwarten könnte! Die russischen Urlauber zahlen übrigens nicht weniger als wir für so eine Urlaubsreise, ganz im Gegenteil - wir haben nachgefragt.
Ich würde sagen, zu 80% russische Urlauber, 19 türkisch. Während einer Abendanimation war ich die einzige Deutsche, die sich gemeldet hat. Der Rest vom Publikum jubelnde Russischsprechende.
Die russischen Familien, die wir kennengelernt haben, waren im Übrigen sehr angenehme Leute, welche zumeist gut englisch konnten,z.T. auch deutsch.
Geeignet ist das Hotel für junge Leute, die gern Troubel und Party haben wollen - hierfür wird vom Animationsteam mit spielen und kräftiger Basslastiger Musik am Pool gesorgt.
Etwas Ruhe findet man nur am Rand von hoteleigenem Strand.
Wenn der Wind ungünstig steht (das ist zu 50% der Fall), ist in der Zeit von 23.00 Uhr bis 2 Uhr früh die Nachtruhe DRASTISCH gestört. Man hätte meinen können, die Boxen der Disco in der Nachbaranlagen stünden neben dem Bett. Und es ist egal, welches Zimmer Sie haben, denn in der anderen Richtung ist die hoteleigene Disco...

Lage & Umgebung3,0
Günstig ist die relativ kurze Transferzeit vom Flughafen von ca. 50min.
Man hat vom Strand aus eine supertolle Aussicht aufs Taurusgebirge. Ein Traum!
Der Strand selber ist kieselig, recht sauber aber der Einstieg ins Wasser eine Katastrophe.
Über die Badestege ist ein gutes ins wasser kommen aber nicht über den Uferrand. Schade. Wer es versuchtm, hat große Chancen, sich seine Beine an scharfkantigen Felsen aufzuschlitzen.
Der Strand ist für Rollstuhlfahrer überhaupt nicht geeignet und wer ins Meer will, sollte zumindest kurze Leitern steigen können....

Zimmer4,0
Zimmer: geräumig. Familienzimmer = 2 Clubzimmer mit je einem Bad und 3 Betten und Verbindungstür.
Der Safe mit Zahlenkombination ist inklusive.
Eine Kakerlake (5cm Brummer) rannte durchs Bad, als ich mal zufällig des nachts Licht anmachte...
Zimmerreinigung:
So lala.
Ich habe noch nie erlebt, dass nach Trinkgeldgabe die Motivation zur gründlichen Reinigung nur für 1 Tag anhielt.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service2,0
Als wir ankamen, "drehte" man uns ein 3-Bett Zimmer an, in das für die 4.Person eine zusätzliche Schlafmatratze geschoben wurde - obwohl wir ein Familienzimmer gebucht hatten, was deutlich teurer war.
Es ging kein Weg rein, am Ankunftstag das gebuchte Familienzimmer zu erhalten, da das Hotel überbucht war. Auch wurde davon ausgegangen, dass wir es nicht merken, dass es das falsche Zimmer ist !!! Da ich aber die Beschreibung ausgedruckt hatte, konnte der "Beschwerdemanager" sich nicht rausreden.
Zur Ankunft wurde uns übrigens das falsche Zimmer als supertolle Suite angepriesen, welche normalerweise nicht für Touristen gedacht sei. Haha...
Wir durften somit am ersten Urlaubstag aus Koffern leben und am nächsten Tag ins gebuchte Zimmer umziehen. Ein Urlaubtag weg :-(
Als entschädigung bot uns der Reiseleiter das Essen in den "Spezialitätenrestaurants" an, welche sowieso inklusive sind. Vor Ort wird übrigens behauptet, dass man nur insgesamt ein Einziges Spezialitäten-Restaurant besuchen dürfe pro Aufenthalt. Es steht allerdings anders in der Katalogbeschreibung!
Wir hatten aber keine Lust mehr auf die ewige Diskussion und sind einfach in die Restaurants gegangen, wie wir wollten. das geht - auch mit Anmeldung!

Die Kofferträger waren immer guter Dinge, was man von einigen Kellnern nicht behaupten konnte. Mich würden allerdings der Stress und die fehlende Organisation auch ank...

Gastronomie3,0
FINISH war das am häufigsten genutzte Wort der Kellner im Hauptrestaurant. Finish 5 min nach 10Uhr - wer will schon in Ruhe frühstücken?
Finish 14 Uhr - bitte beenden Sie Ihr Mittagessen...
Naja.
Das "Ranschaffen" der Mahlzeiten gestaltete sich sehr stressig. Gedrängel, Geschuppse, Angestehe.
Im Hauptrestaurant nur ein EINZIGER Ausschank für Softgetränke. Und mit einem einzigen Kellner als "Barkeeper". STAU.
Frühstück: warme Pampe vom Vortag, Spiegelei und gekochtes Ei, manchmal! Eierkuchen (schmecken gut) 3 Sorten Marmelade, 2 Sorten Wurst, KEIN Scheibenkäse, KEIN Cappuchino (in der ganzen Anlage nicht), KEIN Kakao, Milch pur ist erhältlich - wenn man schnell genug ist, Kaffee ist für südländische Verhältnise recht gut. Aber nur 2 Kaffespender für ALLE. Zudem waren häufig die Tassen Alle und eh die nachgefüllt wurden....
Die "Babycorner" beinhaltet: Milchreis + Mikrowelle, Gurke und Tomate.
Das Spätaufsteherfrühstück, das scheint die Reste vom Frühstück zu beinhalten, nur Brot wird nachgefüllt (eine sorte Weißbrot war lecker und frisch) und man darf nur noch in bestimmten Essbereichen dieses Frühstück einnehemen. Aus den anderen Bereichen wird man vertrieben.

Mittag und Abendessen waren am Anfang recht schmackhaft und abwechslungsreich mit Dönergrill, Hähnchengrill und anderen Showcockingecken.
Dies lies im Verlauf unseres Urlaubs stark nach, in der letzten Woche keinerlei Abwechslung mehr, kein Showcocking, selbst an der Melone wurde gespart, in dem man Keine mehr angeboten bekam. Geschmeckt hat das Essen, war bekömmlich - nur eben zunehmend einfallslos. Selbst Pommesfrites! gab es nicht mehr regelmäßig.

Sport & Unterhaltung4,0
Das Sportangebot ist ganz nett, besonders bei der Aquagymnastik wird sich viel Mühe gegeben und ist auch von den Urlaubern gut frequentiert.
Der Pool ist recht groß, er ist nirgends tiefer als ca. 1,50m ein abgegrenzter Kinderpool schliest sich an.
Die Abendunterhaltung war okay, jedoch sind die Boxen so eingestellt, dass man in den ersten unteren Reihen ein Gehörschützer bräuchte.
Die Moderation erfolgt auf russisch, z.T.englisch und als Deutscher bekommt man hin und wieder paar deutsche Brocken zugeworfen. Wenn Deutsch ein bisschen mehr ins Unterhaltungsprogramm integriert werden würde, wäre es für deutsche Urlauber sicher amüsanter.
1 x Woche türkische Tanzgruppe -sehr gut - abhängig vom Sitzplatz (Lautstärke).

Kinderbetreuung: wir haben unser Kind nicht betreuen lassen aber mal in die Betreuung reingeschaut - hier wurde gemalt, häufig kamen die Kinder mit Gesichtspainting zurück es gab unterschiedliche Tagesprogramme für die Kinder. Ich denke, die Betreuung ist gut.
Die Kinderdisco war der Hit der täglichen Abendveranstaltung. Schwer beliebt bei allen Kindern.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Wenn Sie lärm und-stressresistent sind, dann kann man das Hotel auch gut mit Kindern buchen. Es sind viele Familien da.
Allerdings sollten Sie schauen, dass Sie nicht zuviel Geld hinlegen, sonst werden Sie, wie wir, enttäuscht.

Der Händler im Klamottenladen des Hotels spricht gut deutsch und seine Preise sind okay. Handeln mit ihm wird etwas schwierig, er jammert ziemlich rum.

Bei den Händlern draußen muss man Glück haben. Einige sind vorbehaltlos nett, andere EXTREM unverschämt, wenn man nichts kauft, wird man vollgepöbelt.

100m nach rechts vom Hotel aus kann man für 16,- Eur/Person eine Quadsafari buchen. Das ist über die Hälfte billiger als im Hotel und hat gut geklappt.
Andere Touren sind auch billiger, als im Hotel angeboten und auch nicht schlechter (wie bei Anreise vom Reiseleiter behauptet).

Für 2 Dollar kann die ganze Familie mit dem Dolmusch zum Zentrum fahren, hier gibt es viele Geschäfte.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im September 2010
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michaela
Alter:36-40
Bewertungen:4
NaNHilfreich