So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer ReiserückkehrSo geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr
Archiviert
ChristopherSeptember 2011

Super Hotel mit vielen Möglichkeiten!

5,7/6
Das Hotel an sich besteht aus mehreren kleinen Sommerhäusern, jeweils mit einer eigenen Reception und einem Butler ausgestattet sind. In jeden dieser Villen, finden 6 Zimmer bzw. eine Suit platz. Jede Villa besitzt ein eigenen kleinen Swimmingpool. Da sich die einzelnen Villen in einem riesigen Hotelkomplex befinden, muss man zu seiner eigenen Villa meistens mit einem Buggy oder einem Abra (Boot) fahren. In diesem Hotelkomplex befinden sich desweiteren noch weitere 4 Hotels ( Mina a Salam, Al Quasar, Jumeira Beach Hotel und das Burj al Arab). Letzteres ist jedoch abgeschottet für die Hotelgäste der anderen Hotels, ansonsten hat man die Möglichkeit alle Angebote von allen Hotels zu nutzen, welche phänomenal sind (inklusive ist bei allen Hotels dieses Komplexes der Eintritt in den Wild Wadi Waterpark sowie ein riesiger Souk = Einkaufszentrum, der sich innerhalb des Komplexes befindet und auch für externe Gäste geöffnet ist). Ansonsten hat man zum Beispiel auch die Option sich von über 40 Restaurants und Bars aller Hotels bekochen oder bedienen zu lassesn.

Lage & Umgebung6,0
Traumhafte Lage direkt am Privat-Strand, soweit man nicht eine Villa im Garten des riesigen Komplexes hat. Wir hatten eine solche Villa, aber es sind nur 5 min. mit dem Buggy, den man vom Butler sich herbestellen konnte so dass man auch schnell da ist. Ansonsten ist mit man schnell mit dem Hotel eigenen Busshuttle in der Stadt (keine Kosten), wo man dann die Malls (Einkaufszentren/Sehenswürdigkeiten) besuchen kann bzw. nur 25 min. vom Airport entfernt. Die Ausflugsmöglichkeiten sind riesig. Im Hotel selbst gibt es den Reiseveranstalter "Arabian Adventures", bei denen man alles Buchen kann, was das Herz begehrt ( von der Wüstensafari bis Städtetouren oder Hubschrauberflüge ist alles dabei). Ich würde an dieser Stelle jedoch warnen dort die Ausflüge zu buchen, da sie für unsere Verhältnisse zumindest zu teuer waren. Lohnenswerter ist es, den eigenen Buttler im Internet auf die Suche nach günstigen Angeboten zuschicken ;)

Zimmer6,0
Das Dar al Masyaf hat den großen Vorteil, dass es die größten Zimmer nach dem siebene Sterne Hotel Burj al Arab hat. Unser normales Zimmer hatte ca. 60 Quadaratmeter und war im arabischen Stil geschmackvoll eingerichtet ( ein 42 Zoll großer Flachbildschirm hatte dabei natürlich auch nicht gefehlt ;) Im Bad hatte man auch riesig Platz so dass Badewanne, Dusche, Bidet, Klo und 2 Spülbecken locker Platz hatten (ca. 20 Quadratmeter groß). Alles war in einem tadellosen Zustand!
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Executive
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Das eigene Personal innerhalb der Villa war immer sehr freundlich, obwohl man sagen musste, dass nicht jeder Buttler gleich kompetent war. Man hat deutliche Unterschiede gespürt vom Service her, so dass wir uns auch einmal über einen Buttler für eine schelchte Beratung beschweren mussten. Grundsätzlich sind die meisten jedoch sehr kompetent und hilfsbereit. Das hat man auch bei der Beschwerdeabwicklung wieder merken können, wo man dann mit dem Buttlermanager geredet hat, der alles erdenklich mögliche gemacht hat, um uns wieder zufrieden zustellen.Möchte man sich mit dem Personal im Hotel unterhalten, ist das kein Problem, denn jeder spricht Englisch. Eine andere Fremdsprache wird von den meisten jedoch nicht angeboten, da das meiste Personal aus Indien, Sri Lanka, Pakistan, Phillipinen etc. kommt. Zimmer wurde einmal pro Tag immer gereinigt auf Knopfdruck direkt nach dem Aufstehen sogar zweimal. Die Zimmer und das Hotel sahen immer tadellos aus und man kriegte nach jeder Reinigung immer neues Wasser, Obst und kleine Geschenke auf sein Zimmer (alles inkllusive). Wenn man wollte, hatte man auch die Möglichkeit, die Kinderbetreuung der anderen Hotels in Anspruch zu nehmen.

Gastronomie6,0
Wie bereits erwähnt kann man alle Bars und Restaurants des Hotels (über 40) benutzen, solange man Halbpension gebucht hat (für Lunch oder Dinner). Für das Frühstück gab es nur 3 Restaurants, die offen hatten. Es gab jedoch für bestimmte Restaurants ausnahmen, wo man mit dem Essensgutschein nicht allein bezahlen konnte, sondern einen Monetärenbetrag noch hinzugeben musste (belief sich vielleicht auf 12 von über40 Möglichkeiten). Das Essen an sich hat in jedem Restaurant hervorragend geschmeckt, so es kaum Empfehlungen machen kann. Jedoch waren das Segreto (Italiener), Al Hambra (Spanier) und der Inder im Jumeirah Sabel Saray Hotel (25 min. Fahrt mit Taxi, da das Restaurant nicht zum Hotelkomplex gehört, aber zu Hotelkette) besonders gut. Ansonsten kann man natürlich auch andere Küchenstile genießen ( natürlich auch die einheimische Arabischeküche). Die Atmosphäre wurde dem jeweiligem Küchenstil angepasst, d.h. wollte man sich ein Burger genehmigen hat man in einem Restaurant z.B. gesessen mit einer Liveband, die Countrymusik gespielt hat usw. Aber jedes Restaurant war von der Sauberkeit und Hygiene einwandfrei.

Sport & Unterhaltung6,0
Wie bereits erwähnt hatte man seinen eigenen kleinen Pool vor der Villa, ansonsten konnte man natürlich auch die riesigen Pools der anderen Hotels mitbenutzen. Das Freizeitangebot im Hotelkomplex war riesig (am Abend gab es verschiedene Bars, am Strand gab es verschiende Wassersportarten, Fittnesclub und Tennisanlagen, der Hoteleigene Souk,....) Zu Erwähne ist auch, dass am Strand Liegen, Handtücher und Sonnenschirme vom Hotelgestellt wurden (alles inklusive). Sowie auch immer regelmäßig kleine kostenlose Aufmerksamkeiten zum Erfrischen (kleine kalte nasse Handtücher oder Eis).

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Was ich empfehlen kann, sind insbesondere die Wüstensafari, Wild Wadi Waterpark bzw. einmal im Burj al Arab speisen ;)

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im September
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christopher
Alter:26-30
Bewertungen:3