Barbara (51-55)
Verreist als Paarim Juni 2018für 2 Wochen

It was a pleasure for us!

6,0/6


Wir hatten eine Juniorsuite (B023) ohne Pool oder Jacuzzi, weil wir das sowieso nicht nutzen, sondern lieber am Strand sind. Das Zimmer lag am unteren Ende des dritten Lifts (insgesamt 11 Stockwerke nach unten). So mussten nur noch mit dem vierten Lift (im Nachbarhotel) runter zum Strand.
Phantastische Aussicht zu jeder Tageszeit auf die Vlichabucht. Auch unsere Ebene lag noch ungefähr auf halber Hanghöhe. Das Zimmer hatte eine Terrasse mit Blumenbeet, dadurch wirkte die Terrasse noch größer. Über uns war ein Balkon, so dass unsere Terrasse zum Glück immer im Schatten lag, sonst hätten wir sie bei diesen Temperaturen gar nicht nutzen können. Glasabtrennung aus satiniertem Glas zum Nachbarn. Die meisten Zimmer haben Balkone mit Glaswand.
Bodentiefe Fensterfront über die ganze Breite des Raumes mit Fliegenschutztür, so dass wir nachts bei Frischluft schlafen konnten. Stechtiere gibt es aber so gut wie keine, nur ab und zu einige kleine Käfer, die rumkrabbeln, nicht weiter wild. Marmorboden, ca. 38qm, sehr geräumig. Gutes Bett. Geräumiges Bad mit großer Glasscheibe zum Zimmer, die mit einem Rollo blickdicht gemacht werden konnte. Dusche und WC separat durch satinierte Glastüren abgetrennt. Shampoo, Conditioner, Duschgel und Bodylotion vorhanden und wurden, wenn verbraucht, auch wieder erneuert. Elektrische Vorhänge. Kleiner Abzug: kein Ganzkörperspiegel im Zimmer.

Das Hotel ist in den gleichen Farben gehalten wie die Felswand, in die es hinein gebaut ist, vom Strand aus gesehen ist der Anblick wirklich spektakulär.
Man betritt das Hotel auf der obersten Ebene, hier ist auch das Gourmet Restaurant Five Senses mit toller Terrasse, wo wir einmal sehr schön gegessen haben. Das Main Restaurant ist zwei Stockwerke tiefer, inside sehr kühl gehalten und hat uns vom Stil her nicht gefallen. Erinnerte eher an eine Wartehalle. Aber auf der Terrasse saß man sehr schön beim Frühstück. Auch hier sensationeller Ausblick (wie von überall) auf die Bucht. Sehr gute Frühstücksbüffetauswahl mit allem was man braucht und noch viel mehr, was dann eh nicht mehr rein passt. :-)
Privat Pool Suiten auf der 4. Ebene von oben, SharingPoolsuiten liegen auf der 8.und 9. Ebene, Doppelzimmer beim kleinen Pool, Juniorsuiten überall verteilt.

Der Privatstrand des Hotels ist am Ende der großen Vlicha-Bucht, es gibt Liegen und Sun Beds in ausreichender Menge, die Liegen sind teilweise auch sehr schön zwischen die Felsen am Strand gestellt.
Am Strand Strohsonnenschirme in großem Abstand, so dass man die Liegen entsprechend dem Sonnenstand auch gegen Abend noch immer wieder in den Schatten rücken konnte, ohne dem Nachbarn auf die Pelle zu rücken. Privatstrand am Ende der Bucht durch Felswand begrenzt, deshalb auch kein "Durchgangsverkehr". Alles Sandstrand, auch beim Nachbarhotel Lindos Mare, man braucht keine Badeschuhe. Kristallklares Wasser. Strandservice durch drei sehr fleißige junge Männer, die jeden Tag einen Kübel mit Eis und einem Liter Wasser bringen. Man kann aus einer kleinen Karte auch etwas zu essen und weitere Getränke bestellen. Schön war die Ruhe am Strand - keine Loungemusik oder gar Animation und keine Kinder - da Adult only Hotel.
An beiden Infinity Pools sind die Schirme ebenfalls fest verankert, aber hier nur wenig Abstand zum Nachbarschirm, so dass man irgendwann zwangsläufig in der Sonne liegt.

Wir hatten nur Frühstück gebucht - das war für uns die richtige Entscheidung! Waren zweimal in der Bucht essen und sind sonst fast jeden Abend mit dem Taxi nach Lindos gefahren (ca. 2km), dort durch die kleinen Gassen geschlendert und haben einige sehr schöne und gute Rooftop Restaurants entdeckt. Taxi Hinfahrt 8,50 €, zurück 6 €. Es geht wohl auch ein Bus, aber der hält oben an der Durchgangsstrasse und dann läuft man noch eine ganze Weile zum Dorf runter.

Für zwei Tage hatten wir ein Auto gemietet (direkt im Hotel), und beim herumfahren haben wir festgestellt, dass das Lindos Blu wahrscheinlich an der schönsten Stelle der Insel liegt. Schön ist auch, dass die große Bucht nicht mit Hotels zugepflastert ist (wie z.B. in Rhodos Town oder Faliraki), sondern bis auf drei Hotels am anderen Ende der Bucht relativ naturbelassen ist mit öffentlichem Strand (Kies).
Fazit: Wir kennen viele sehr gute Hotels, aber hier kann man eigentlich nichts besser machen, es stimmt hier alles. Die sehr guten Bewertungen hier sind tatsächlich gerechtfertigt. Auch von uns volle Punktzahl.
100% Weiterempfehlung, wir kommen gerne wieder.


Lage & Umgebung6,0

Zimmer6,0

Service6,0

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Barbara
Alter:51-55
Bewertungen:7
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte "Barbara“,

Vielen herzlichen Dank für Ihre fabelhaften Wörter über unser Hotel und dass Sie Ihre "Lindos Blu Erfahrung" auf TripAdvisor mit uns teilen.

Wir sind sehr glücklich, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und rundum zufrieden waren. Ihre netten Worte bezüglich unserer Anlage nehmen wir dankend an.

Danke, für Ihren Besuch und schon heute freuen wir uns auf Ihren nächsten Besuch.

Herzliche Grüße,

Alexandros P. Mortzos – General Manager
NaNHilfreich