phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Barbara (56-60)
Alleinreisendim September 2015für 2 Wochen

Einfach, aber super für authentische Ayurvedakur

5,0/6
Vorweg: Das Resort hat nur 2 (in Worten: ZWEI) Sterne ...

Die authentische (!) Ayurvedakur von 2 Wochen all-in (Unterkunft als EZ, Arztkonsultationen, täglich 2 Std. Massagen und Spezialanwendungen, individuelle Medizin gegen die Wehwehs sowie Vollpension mit ayurvedischem Essen, an das eigene Dosha angepasst) ... ist für mich preislich ein unschlagbares Schnäppchen.

Wer für nur 2 Sterne auf Sri Lanka den Komfort oder gar Luxus eines 4-Sterne-Hotels erwartet, hat etwas Wesentliches nicht verstanden.

Ich habe mich vor der Reise auf diesen Bewertungsportalen über das Haus informiert und war entsprechend "vorbereitet". Enttäuscht wird man meist von den eigenen Erwartungen.

Es mag nicht alles topsauber gewesen sein, es gab Mankos oder Unstimmigkeiten, doch ich habe nichts davon als störend empfunden. Habe meinen deutsch-kritischen Anspruch einfach mal ausgeblendet. ;-) Und das, obwohl ich die ersten Tage auf eine funktionierende Toilette im Zimmer verzichten musste. Dann habe ich eine neue eingebaut bekommen.

Man muss hier halt dranbleiben und ggf. mehrmals freundlich (!) nachhaken, wenn man einen Wunsch hat, dann bekommt man ihn auch erfüllt. Bei mir hat das jedenfalls funktioniert. Auch auf Sri Lanka gilt: wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. ;-)

Ich habe die Einfachheit des Life-Resorts als "authentisch Sri Lanka" erfahren und mich - als Perfektionist - gerade an an der Unvollkommenheit und Unperfektion erfreut.

Da die Atmosphäre sehr locker und ungezwungen ist und alle sich direkt duzen, inkl. Personal und Management, waren für mich gefühlt "alle gleich". Alle hatten mit allen Kontakt, da es keine feste Sitzordnung gab, wie angenehm vor allem für mich als Alleinreisende. Ich empfand alle als eine Gruppe, vor allem die erste Woche, als das Haus nur halb gefüllt war.

Keine aufgebrezelten Frauen, (fast) alle ungeschminkt, da man durch die Behandlungen sowieso die meiste Zeit ölig oder rot beschmiert war. Schön locker fand ich auch, dass man nach den Behandlungen im (geliehenen und täglich gewechselten) Sarong herumlaufen und auch so am (Ess-)Tisch sitzen konnte, bis die stundenlange Einwirkzeit vorüber war. Ja okay, es wäre schön gewesen, wenn die klebrigen Stühle täglich gesäubert worden wären. Ich hab das aber gar nicht angemeckert, war ja selbst dauernd klebrig - vielleicht hätte das etwas geändert? ;-)

Ich fand hier einfach alles nur stimmig.

Lage & Umgebung3,0
Auch diese Punkte waren mir durch Information im Vorfeld klar .... ;-)

Das Resort liegt zwar direkt am Strand, doch das Meer ist zu rau/gefährlich zum Schwimmen. Am Strand liegt hier sitationsbedingt auch niemand. Dafür ist der hübsche Palmengarten mit viel Schattenmöglichkeiten besser geeignet.

Shopping, Nightlife, Restaurants in der Nähe? - nein, würde ich so nicht sagen.... ;-)

Wir sind mal ein Stück die Straße "im Ort" entlang gelaufen, doch das macht durch den Verkehr und Gestank der Tuktuks nicht wirklich Spaß. Außerdem gibt es in direkter Nähe nicht wirklich Schönes zu sehen, es reicht nur für einen - wieder mal authentischen - Eindruck über das Alltagsleben dort.

Zu Ausflugszielen oder anderen Orten zum Einkaufen (z.B. Panadura) nimmt man entweder den Bus/Tuktuk vom Hotel organisiert oder eines der Tuktuks, die zuhauf herumfahren und nur auf Gäste warten.

Zimmer5,0
Mein Zimmer im 1. OG war prima und für 1 Person ausreichend groß: mit Bett ca. 1,40 m breit, mit großem vergittertem Fenster, das ich daher Tag und Nacht offen lassen konnte :-) und somit viel Luft hatte. Es war hell und ziemlich ruhig, mit leisem Ventilator - alles offensichtlich im Gegensatz zu anderen Zimmern, mit denen viele unzufrieden waren. Es gab tatsächlich viele Umzüge in der Unterkunft.

Die unzureichend funktionierende Toilette wurde nach einigen Tagen komplett ausgetauscht. Bis dahin habe ich die anderen Toiletten im Haus genutzt. Umständlich, aber machbar.

Vermutlich hab ich es mit den meisten Dingen im Resort gut getroffen?
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
So habe ich es erfahren:

Freundlichkeit vom Personal, Therapeuten und Arzt: super

Freundlichkeit/Behandlung durch meine beiden persönlichen Therapeutinnen Nirosha und Deepika: herzlich und liebevoll!

Fremdsprachen: einige sprachen Deutsch, z.B. der Arzt und Manager. Im Gegensatz zu uns, die wir kein Singhalesisch sprechen. ;->

Zimmerreinigung: gut

Tägliche Dekoration auf dem Bett durch Zimmerboy Shan: exzellent und kreativ

Arzt: kompetent und freundlich, war immer ansprechbar

Umgang mit Beschwerden: meine Wünsche wurden umgehend erfüllt, meine Beschwerden wurden ernst genommen/Probleme beseitigt (ggf. immer wieder nachhaken!)

Gastronomie6,0
Essen immer in Buffetform, mit Farben auf die individuellen Doshas abgestimmt.

Ich fand das Essen immer köstlich, die Auswahl fand ich ebenfalls ausreichend. Einiges wiederholte sich, doch jeden Tag gab es auch etwas Neues. Gekocht wurde landestypisch und immer mit natürlichen Ingridienzien und heimischen Kräutern. Man muss sich als Europäer daran gewöhnen, dass es hier schon zum Frühstück Kräutersuppe, Reis und Currys gibt. ;-) Bis auf den sonntäglichen Fisch nur vegetarisches Essen, was ich eh bevorzuge.

Nur das Obst zum Dessert fand ich etwas eintönig.

Sport & Unterhaltung6,0
Keine Freizeitangebote.

Ein sauberer Pool mit warmem Wasser zum "Abkühlen" und ein paar Runden schwimmen.

Ein schön angelegter tropischer Palmengarten mit vielen Schattenplätzchen, immer ausreichend Liegen und kostenlosen Handtüchern.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Handyerreichbarkeit durch WiFi im Resort okay, im Zimmer leider kein Empfang.

Im September war offensichlich noch Regenzeit. Es regnete anfangs mehrfach am Tag und vor allem in der Nacht, teils sehr heftig. Die Regengüsse dauerten aber meist nur kurz, und Gottseidank... kühlten die Temperaturen dadurch ein wenig ab. Ich habe den Regen somit begrüßt, als auch den oft bewölkten Himmel.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Barbara
Alter:56-60
Bewertungen:2
NaNHilfreich