Archiviert
Melissa (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Wundervoller Urlaub in toller Hotelanlage

4,8/6
Das Hotel ist gerade mal 3 Jahre alt und das merkt man. Der stil ist sehr modern. Wir mochten den Aufbau der Anlage. Sehr weitläufig, sodass sich die Menschen gut verteilt haben. Man fühlt sich nicht wie in einer Bettenburg sondern mehr wie in einem kleinen Dorf. Wirklich toll!
Außerdem gibt es einem die Möglichkeit, sich bei 10 Tagen all inclusive auch mal etwas zu bewegen ;)

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt in einer sehr ruhigen Umgebung. Wenn man sich am Pool aufhält bekommt man wirklich gar nichts mit. Allerdings muss man dann auch zwingend ein Taxi oder Bus nehmen, um in die nächste Stadt zu kommen, wenn man doch mal etwas Unterhaltung/Bars/Shops sucht.
Der Strand hat uns nicht so gut gefallen, war aber bei der super tollen Poolanlage auch kein großes Problem. Der Weg zum Strand war recht weit (besonders vom adult only Bereich aus) und man musste Glück haben, um eines der Golfcarts zu erwischen. Außerdem war der Strand recht steinig.

Zimmer6,0
Wir hatten eine Juniorsuite und waren damit sehr zufrieden.
Man hat genügend Platz und vorallem auch Stauraum. Das hat uns in vielen anderen Hotels gestört. Die Ausstattung ist sehr neu und modern. Einzig die Klimaanlage spielt irgendwie ihr eigenes Programm und lässt sich nicht richtig steuern.
Besonders gut gefällt uns, dass jedes Erdgeschosszimmer seine eigene Terasse mit separaten Liegen hat. so kann man praktisch von jedem Zimmer aus direkt in den Pool. Einziges Problem hierbei: Zu den Terrassen wird kein Sonnenschirm beigestellt. Entweder man hat Glück und liegt auf der Schattenseit oder man muss anderweitig kreativ werden.
Für alle anderen Gäste gibt es genügend Liegen am Pool verteilt.
Zimmertyp:Junior Suite
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Der Service war durchwachsen. Die Barjungs hatten durchgängig gute Laune und haben einen super Job gemacht. Auch in den Themenrestaurants war der Service ausgezeichnet! Im Hauptrestaurant allerdings merkte man besonders abends, dass durch zu wenig manpower der Service nachließ. Jeder einzelne der Kellner ist mit Sicherheit sehr nett. Allerdings war der Gesamteindruck mehr Chaos. Es war oftmals nicht klar zu erkennen, welcher Kellner für welchen Tisch zuständig ist. Des Weiteren gab es keine Struktur bei der Zuteilung der Tische im Außenbereich. Nicht mal die Kellner hatten einen Überblick, welcher Tische frei ist. Dazu mischte sich dann der Manager, der sicherlich mit guter Absicht unterstützen wollte, dem der Überblick aber nun gänzlich fehlte. So verlief es immer so, dass sämtliche Gäste durch die Tische wanderten auf der Suche nach vermeindlich freien Tischen, sich dann neben diese stellten, bis einer der Kellner Zeit hatte, um ihn neu einzudecken.

Loben sollte man an dieser Stelle auch mal die durchweg freundliche Art der Cartfahrer, Putzfrauen, Gärtner, Poolpersonals etc. Alle hatten immer ein Lächeln im Gesicht und taten ihre Bestes.

Gastronomie5,0
Die Buffettauswahl ist wirklich rieisg und es wird sich darum bemüht, auch eine gewisse Vielfalt über die Tage anzubieten.
Das Buffett wird doppelt im Speisesaal angeboten, was sehr angenehm ist.
Außerdem war es zu jeder Zeit gut aufgefüllt und es gab keine leeren Schalen.

Wir persönlich konnten das Buffettessen trotzdem irgendwann nicht mehr sehen und wollten auf die Restaurants ausweichen. Diese bieten wirklich sehr sehr gute Speisen an.
Leider war es besonders gegen Ende so, dass nicht ersichtlich war, welches Restaurant wann buchbar ist (teilweise sonntags zu, teilweise wegen Hochzeiten geschlossen, teilweise Schlechtwetter bedingt), weshalb wir dann doch wieder die letzten drei Tage im Hauptrestaurant verbringen mussten.

Sport & Unterhaltung3,0
Die Poollandschaft ist ein Traum! Egal in welchen der Pools man geht, es ist einfach ganz anders als gewohnt.

Gefühlt waren wir Mitte September in der Nachsaison unterwegs. Von Großen Familienhotels sind wir ein ganz anderes Animationsprogramm gewöhnt und hatten bei der Buchung auch expilzit darauf geachtet, dass etwas angeboten wird.
Leider sind die Abendveranstaltungen durchweg nur Musikbeiträge (Piano, Gitarre und Co) und nur einmal die Woche gibt es eine griechische Tanzshow. Auch die Tagesanimation im Sportprogramm ist sehr wenig.
Mini und Tenn-Club waren während unseres Aufenthalts nahezu ausgestorben, allerdings war es ja auch keine Ferienzeit mehr.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Auf jeden Fall eine Massage im Spa-Bereich genießen!
Und ein Auto mieten (direkt in der Lobby möglich) und die Insel erkunden! Nach Rhodos kann man allerdings bequem und günstig mit dem Bus fahren!
Wlan lässt sich auf dem gesamten Gelände gut nutzen. Wir hatten separat mobiles Internet für Ausland gebucht und es überhaupt nicht gebraucht.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Melissa
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,

vielen herzlichen Dank für Ihre tolle Bewertung unseres Hauses.
Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben.
Wir freuen uns, Sie bald wieder ins La Marquise Hotel begrüßen zu dürfen!

Mit herzlichen Grüßen

Michael Karayiannis
General Manager
NaNHilfreich