Helmut (46-50)
Verreist als PaarSeptember 20073-5 Tage StadtIdealer Ausgangspunkt für Städtetrip nach Dresden
5,1 / 6
Das 1992 erbaute Haus macht einen sehr guten Eindruck. Der bauliche Zustand ist, soweit wir das laienhaft beurteilen können, einwandfrei. Obwohl das Hotel schon 15 Jahre alt ist, macht es überhaupt keinen abgewohnten Eindruck, im Gegenteil. Der Kreischaer Hof ist an einen Hang gebaut und L-förmig ausgerichtet, er hat zwei Stockwerke. Da man das Haus vom großzügigen Parkplatz aus betritt, der höher liegt, wähnt man sich im Erdgeschoss, obwohl man tatsächlich im ersten Stock ist, wo sich auch ein Großteil der Zimmer (98 Zimmer) befindet. Angeboten werden Übernachtungen mit Frühstück, wahlweise auch Halbpension (Preis für Doppelzimmer/ÜN 69-79 €, HP 13,-- €). Die Zimmer wurden regelmäßig gereinigt und mit Handtüchern bestückt, es herrschte eine angenehme, freundliche Atmosphäre, so dass wir uns auf Anhieb wohl fühlten. Ausländische Gäste waren während unseres Aufenthaltes nicht im Haus. Den Altersdurchschnitt würde ich auf deutlich über 50 Jahre schätzen. Es waren viele ältere Gäste dort, die eine Busreise nach Dresden unternahmen und dafür im Kreischaer Hof übernachteten.

Lage & Umgebung
4,5
Der Kreischaer Hof liegt sozusagen vor den Toren Dresdens.
Autobahn A4:
Abfahrt Dresden Hellerau ( Entfernung zum Ziel: 18 km )
Richtung Prag ( B170 ) » Possendorf » Kreischa
Autobahn A17:
Abfahrt Dresden Südvorstadt ( Entfernung zum Ziel: 10 km)
Richtung Prag ( B170 ) » Possendorf » Kreischa
Abfahrt Dresden Prohlis ( Entfernung zum Ziel: 6 km )
Richtung "Lockwitzgrund" ( L183 ) » Kreischa
Wir sind jeden Tag mit dem eigenen Auto die 6km nach Prohlis gefahren, dort befindet sich ein P+R-Parkplatz. Dann sind wir mit der Straßenbahn in die historische Innenstadt von Dresden gefahren. Tageskarte für einen Erwachsenen 3,-- € (gültig für Straßen-, S-Bahn, Busse, Elbfähren). Vor dem Hotel befindet sich übrigens ein sehr großzügiger kostenfreier Parkplatz.

Zimmer
5,0
Die großzügigen Doppelzimmer (ca. 20qm) verfügen über Balkon, WC, Dusche (mit hervorragend funktionierender Brause!, die Ablagemöglichkeiten im Bad sind etwas dürftig), Sat-TV mit etwa 12 Programmen, zwei Stühle, ein Tisch, ein überbauter Schreibtisch mit Spiegel, ein Schrank (mit etwas wenig Kleiderbügeln). Die Matratzen sind auch für Bandscheibengeschädigte sehr gut (nicht zu hart und nicht zu weich, sehr angenehm), die Reinigung erfolgte täglich ohne Beanstandung, Handtuchwechsel war meiner Erinnerung nach alle zwei Tage. Die Zimmerausstattung macht nach wie vor einen freundlichen Eindruck. Sehr angenehm war, dass es im ganzen Haus ausgesprochen leise war. Von den Nachbarzimmern hörte man absolut nichts und wir schliefen daher immer ganz ausgezeichnet. Da wir zwei Gutscheine nutzten, bekamen wir zur "Begrüßung" jedesmal eine Flasche Mineralwasser, ein aufmerksamer Service.

Service
5,5
Der Check-in dauerte keine zwei Minuten, alles war hervorragend organsiert. Fragen wurden schnell, kompetent und immer freundlich beantwortet. Frau Werner, die Inhaberin des Hotels, ist immer vor Ort und im Fall der Fälle erreichbar. Sie und ihr Team beantworteten alle Fragen rund um Dresden zuvorkommend und hilfsbereit. Probleme oder Beschwerden hatten wir während unseres Aufenthaltes nicht, alles war einwandfrei.

Gastronomie
5,0
Es besteht die Möglichkeit, durch Raumteiler das optische Erscheinungsbild freundlicher zu gestalten. Davon wird auch geschickt Gebrauch gemacht. Wir haben meistens im von der Straße aus gesehen rechten Restaurantteil gegessen. Dort ist Platz für ca. 30-40 Personen. Die frischen Farben im Restaurant, das Mobiliar und die Pfalnzendeko sorgen für eine entspannte Atmosphäre und man fühlt sich wohl. Wir hatten während unseres Aufenthaltes zweimal Halbpension (weil wir zwei Pakete über Ebay gesteigert hatten!). Einmal gab es zum Abendessen ein sehr schönes Buffet mit Suppe, einem Fleisch- und einem Fischgericht, dazu wahlweise Kartoffeln und/oder Gemüse. Darüber hinaus auch kalte Speisen wie Salami, Schinken und diverse Nachspeisen. Alles schmeckte sehr gut und war für ein 3-Sterne-Haus erstaunlich innovativ angerichtet. Zum Frühstück gab es ebenfalls Buffet, u. a. gekochte Eier, Brötchen, Brot, Salami, Schinken, Marmelade, Honig, Müsli usw. Alles in guter Qualität und schmackhaft, so dass man sich gut gestärkt in das Sightseeing stürzen kann.

Sport & Unterhaltung
5,0
Folgende Annehmlichkeiten bietet der Kreischaer Hof:
moderner Tagungs- und Konferenzraum mit Tageslicht für bis zu 50 Personen
•gemütliches Hotelrestaurant mit Terrasse
•Lobbybar
•großzügiger Saunabereich mit Tauchbecken
•WLAN Internet-Access
Da wir das Haus am frühen Vormittag verlassen habenund erst zum Abendessenn zurück gekommen sind, wurde nichts davon genutzt.

Hotel
5,5

Tipps & Empfehlung
Das Preis-Leistungsverhältnis im Kreischaer Hof ist unseres Erachtens hervorragend. Sicher nicht zu vergleichen mit einem Stadthotel in Dresden. Der Service ist vorbildlich und der Gesamteindruck für ein 3-Sternehotel überdurchschnittlich. Nutzen sollte man unbedingt die Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Dresden zu fahren, es ist einfach streßfreier und die Straßenbahnen und Busse fahren sehr pünktlich und verläßlich. Wir sind, wie schon erwähnt, mit dem Auto nach Prohlis gefahren und anschließend mit der Straßenbahn weiter in die Innenstadt (Dauer der Straßenbahnfahrt ca. 20-25 Minuten). Der Kreischaer Hof ist auch eine gute Wahl, wenn man einen Abstecher in das nahe Elbsandsteingebirge unternehmen möchte. Sparmöglichkeiten ergeben sich im Übrigen insbesondere dann, wenn man Hotelgutscheine über Ebay ersteigert.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gutHotel ist besser als in der KatalogbeschreibungHotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2007
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Helmut
Alter:46-50
Bewertungen:89