Vorherige Bewertung "Mückenalarm"
Nächste Bewertung "Hier stimmt Preis optimal zur Leistung - super!"

Max & Jenny Alter 19-25
Fotos
5 / 6
Weiterempfehlung
Oktober 2011
archiviertArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt oder das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Schönes Hotel mit toller Gartenanlage am Kata Noi”

Das Kata Palm Resort & Spa verfügt über 80 Zimmer im thailändischen Stil, welche wunderschön in eine tropisch angelegte Gartenlandschaft eingebettet sind. Das Hotel bietet seinen Gästen außerdem eine schöne Empfangshalle mit Rezeption, Infopoint für Ausflüge und 3 PCs mit kostenlosem Internet sowie den "Palm Leaf"-Frühstücksraum, einen Spa und eben die sehr gepflegte Gartenanlage mit 2 Swimmingpools, Jacuzzi, Sonnenterrasse, Liegen, Sonnenschirmen und Poolbar. Ein Parkplatz, Strandshuttles und Sonnenliegen stehen kostenlos zur Verfügung. Kategorie: 3 bis 3,5 Sterne (je nach Zimmer).


  • Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Eher gut

  • Hotel allgemein
    5 / 6
  • Lage & Umgebung
    5 / 6

    Das Hotel liegt im Südwesten der Insel, ungefähr 20 Minuten von der Stadt Phuket und etwa 30 km vom internationalen Flughafen entfernt. Die nächstgrößere Stadt ist Patong. Zum Kata Beach läuft man ca. 10 Minuten, da man um den „Club Med“ herumlaufen muss. In der Umgebung befinden sich zahlreiche Restaurants, mobile Garküchen, Auto/Motorradverleiher, Taxi- bzw. Tuk-Tuk-Stände, Bars und natürlich Händler und Einkaufspassagen. Sehr zu empfehlen ist die „Autobar“, die sich rechts vom Hotel befindet und aus einem umgebauten VW-Bus besteht. Leckere Cocktails und sehr nettes junges „Personal“. :-)

  • Service
    5 / 6

    Der Empfang ist super: Man bekommt ein kaltes, duftendes Erfrischungstuch und ein Erfrischungsgetränk (Tee?). Die Rezeptionistin hat uns genau erklärt, was wo stattfindet und war sehr freundlich. Generell kommt man in dem Hotel sehr gut mit Englisch weiter. Vom Zimmer-Service waren wir etwas enttäuscht. Einmal kam eine Angestellte - trotz Widerspruch - am frühen Nachmittag ins Zimmer, um nur einen Plan (den man dann kaufen konnte) auf den Tisch zustellen. Im Großen und Ganzen sauber, auch wenn die Reinigung teilweise nicht ganz so gründlich wie erwartet erfolgte (Shampoo-Reste waren abends immer noch da, genau wie Flecken im Bad von Wasser, Cremes…) . Das war aber auch das Einzige, was uns am Service nicht ganz positiv aufgefallen ist. Die Koffer wurden direkt bei der Ankunft von einem Pagen übernommen. Über ein kleines Trinkgeld freut sich hier jeder.

  • Gastronomie
    5 / 6

    Wir hatten Übernachtung plus Frühstück gebucht. Das Hotel verfügt über einen schönen, offenen Frühstücksraum (überdacht). Das Frühstück ist sowohl thailändisch (Reis, Nudeln, Suppen, etc.), als auch international mit z. B. Aufschnitt, Toast, süße Mehlspeisen (Waffeln, Pancakes ), Marmelade, verschiedene Müslisorten usw. Jeden Tag gab es wechselnde, frische Obstsorten. Getränke: Verschiedene Säfte (Orange, Ananas, Guave), Kaffee (etwas stärker, aber gut), Milch, Wasser und Tee. Das Frühstück war gut, für alle war etwas dabei.Zweimal pro Woche kann man für 450 Baht (11 Euro) pro Person an einem thailändischen Buffet teilnehmen, wo im Eingangsbereich des Hotels (wo auch das Restaurant war) verschiedene Gerichte und BBQ-Spieße gereicht wurden. Dies haben wir aber nicht wahr genommen.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    5 / 6

    Der Pool und die komplette Gartenanlage sind sehr schön angelegt und bieten Erholung pur. Liegen und Schirme gibt es dort ausreichend, zu unserer Zeit (Ende Oktober /Anfang November) fand man immer eine unbesetzte – auch wenn es ebenfalls in Thailand die obligatorischen „Liegen-Reservierer“ gibt. Es gibt einen Kinder-Pool sowie zwei größere Außenpools, von denen sich einer wie ein kleiner Fluss durch die komplette Gartenanlage schlängelt – sehr schön!!! Zwei Poolbars sorgen für das leibliche Wohl während des Tages (nicht getestet).Die Strandsituation ist leider etwas problematisch. Es gibt nur 30 für die Kata Palm Hotelgäste reservierte Liegen und Schirme am Kata Beach. Diese sind ehrlich gesagt auch nicht mehr ganz so neu, genau wie der kleine Imbiss- und Verleihstand dort. Die „Tickets“ dafür werden an der Rezeption ab 8.30 Uhr ausgegeben und sind im Nu weg (abgesehen davon, dass ich im Urlaub nicht unbedingt deswegen schon um 7.30 Uhr aufstehen will…). Ab mittags sind meistens wieder Liegen zu haben. Da wir vom Kata Beach aber etwas enttäuscht waren, sind wir öfter zum etwas größeren Karon-Beach gelaufen (ca. 20 Minuten), welcher uns besser gefallen hat. 2 Liegen mit Sonnenschirm kosten überall etwa 200 Baht für einen Tag bzw. solange, wie man dort ist. Zu empfehlen ist der Nai Harn Beach (mit dem Tuk-Tuk 400 Baht), welcher dann auch wirklich am ehesten ein Traumstrand ist. Generell sind die Strände natürlich völlig in Ordnung, allerdings eher so wie aus Europa gewohnt und nicht ganz die versprochenen „weißen feinsandigen Traumstände“. :-)
    Im Hotel kann man sich z. B. bei einer wohltuenden Massage oder einer Gesichtsbehandlung im Warintorn Spa erholen. Diese kosten in der Umgebung aber weniger. Auch ein Fitnesscenter ist vorhanden. Großer Vorteil für den Kontakt zu den Daheim-Gebliebenen: In der Lobby stehen drei PCs mit kostenlosem Internet, außerdem steht auch in den Zimmern WLAN zur Verfügung.
    Am Strand werden diverse Wassersportarten durch lokale Anbieter gegen Gebühr angeboten (JetSki, Paragliding, Wasserski). Außerdem kann man an vielen verschiedenen Ausflugsprogrammen teilnehmen. Wie oben bereits erwähnt, befinden sich in der direkten Umgebung zahlreiche Restaurants, Bars und Geschäfte zum Bummeln.

  • Zimmer
    5 / 6

    Die Zimmer sind in einem schönen Thai-Stil gehalten und sehr geräumig. Wir haben ein „Deluxe-Poolview“ Zimmer gebucht, welches mit 3,5 Sternen ausgezeichnet ist. Es gibt noch eine günstigere Kategorie, jedoch haben wir gehört, dass sich diese minimale Investition auf jeden Fall lohnt. Wir waren mit unserem Zimmer (221) auch sehr zufrieden. Insbesondere das Bad war sehr schön eingerichtet: Relativ geräumig, große Dusche, viel Ablagefläche und eine stylische separate Badewanne. Schöner Stil!!! Es gab auch ein Fenster mit Fensterläden in den anderen Teil des Zimmers, wodurch es allerdings etwas hellhörig wurde ;-). Das Zimmer war weiterhin mit einem großen Bett, Zustellbett bzw. zusätzliche Couchecke, Schreibtisch, 2 Schränke für Kleidung, 3-stufigen Klimaanlage, Balkon, Sat.-TV, Minibar/Kühlschrank, Safe, Haartrockner und Telefon ausgestattet. Unser Kühlschrank war sehr laut, sodass wir diesen kurzerhand vom Strom genommen haben… Jedes Zimmer hat einen Balkon mit Poolblick (schön!!!) oder aber einen direkt Zugang zum Pool (Pool-Access-Zimmer, welche allerdings dann schon etwas teurer sind). Die Zimmer sind etwas dunkel. Trotzdem waren wir mit unserem Zimmer mehr als zufrieden (für „nur“ 3,5 Sterne).



Besondere Tipps
Schöne Strände sind z. B. Karon Beach oder auch Nai Harn Beach (auf dem Weg dahin kommt man direkt am auch sehenswerten View Point vorbei). Roller kann man für max. 250 Baht pro Tag mieten. Wir haben über Suntrips gebucht und waren sowohl mit den Kombinationsmöglichkeiten (vorher waren wir 4 Tage in Bangkok) als auch dem Umfang vor Ort sehr zufrieden! Über unseren Reiseleiter haben wir eine Jeep-Tour durch Phuket gebucht (mit einem Einheimischen), wo man auch einmal etwas andere Einblicke in die thailändische Kultur bekommt. Danke nochmal an Woody :) Absolut empfehlenswert! Ein weiteres Highlight, wie oben schon erwähnt: Die Autobar ca. 100 m rechts aus dem Hotel heraus ist immer wieder nett.




Infos zur Reise
  • Verreist als: Paar
  • Kinder: keine
  • Dauer: 1 Woche im Oktober
  • Zimmertyp: Doppelzimmer
  • Zimmerkategorie: Superior
  • Ausblick: zum Pool
  • Reiseveranstalter: SunTrips


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Mückenalarm"
Nächste Bewertung "Hier stimmt Preis optimal zur Leistung - super!"