Petra (61-65)
Verreist als Paarim Oktober 2015für 3 Wochen

Ein Traum ging zu Ende

5,7/6
Das Hotel ist in einem sehr guten Zustand, man ist überall bemüht es in einem sauberen Zustand zu erhalten. WIFI ist kostenlos und war von unserem Zimmer aus schneller als bei uns zu Hause. Die Ausstattung der Lobby, der Bar und der Zimmer sind sehr ansprechend und auch in gutem Zustand

Lage & Umgebung6,0
das Hotel liegt etwas weiter hinten, so dass man etwas weite Wege zum Strand, aber auch zum Essen in Kauf nehmen muss, was wir aber nicht störend fanden, eher gut, damit man sich überhaupt mal ein bischen bewegt. Vom Hauptgebäude bis zum Strand 800 m. Da wir auch in das Schwesternhotel Aqua Marine essen gehen konnten, hätte man die weiten Wege nicht unbedingt gehen müssen.

Zimmer6,0
Wir hatten ein Familienzimmer, also zwei Zimmer, alles in gutem Zustand, Wasserkocher, Kaffee, Tee, schöne Stühle auf dem Balkon.
Unser Zimmer wurde fast immer schon sehr früh gereinigt und jeden Tag wurde unser Bett anders dekoriert.
Die Minibar ist gegen Gebühr, nur eine große Flasche Wasser täglich ist frei.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Lowcost
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Egal wer, alle, aber auch wirklich alle waren mehr als freundlich und sehr, sehr aufmerksam. Jeder Kellner wollte das wir uns in seinen Bereich setzen und wenn nicht, kamen sie mehrmalsnund fragten ob wir noch was möchten oder ob alles in Ordnung sei. So war es keine Seltenheit, dass uns vier Kellner gleichzeitig ihre Aufmerksamkeit schenkten.

Gastronomie4,0
In der ersten Woche haben wir immer im Aqua Marine gegessen, war alles gut, man fand immer etwas schmackhaftes raus. Die Auswahl war sehr groß. Ab der zweiten Woche haben wir dann im Bluemarine gegessen, die Auswahl war vielleicht nicht so groß, aber immer sehr lecker.
Gut, die Speisenbehälter fand ich nicht gut, ich hatte zu tun dort ran zu kommen, die Deckel musste man nach hinten klappen, das war schwierig für kleine Personen, manchmal hielten die Deckel nicht, so dass es ein Balance Akt wurde den Teller zu befüllen. Dem entsprechend sah es dann auch vor den Behältern aus. Es wurde dann auch mal zwischendurch lang gewischt, aber mehr schlecht als recht.
Auch der Fußboden im Restaurant hätte sich gefreut öffter Wasser zu sehen, es wurde zwar ständig gefegt oder mal war weg gewischt, aber da fehlt die Gründlichkeit. Die Tische wurden feucht abgewischt, aber die Stuhllehnen brauchten auch desöffteren einen feuchten Lappen. Die waren sehr klebrig. Zweimal versuchte ich Wein zu trinken, aber den fand ich ungenießbar, so dass ich bei Soda blieb.Über Trinkgeld haben sich alle gefreut, aber auch ohne wär man zuvorkommend bedient worden.
Die Eingangstür des Restaurants war immer schmutzig, zig Handabdrücke, egal zu welcher Zeit man kam.

Sport & Unterhaltung6,0
Es wurde genug angeboten, da wir aber immer am Strand waren haben wir nichts mit gemacht. Aber fast täglich kamen die lieben Animateure Klara und Lucas? und unterhielten sich mit uns und luden uns zum Abendprogramm ein.
Viele schrieben man kann hier nicht baden, Wasser immer nur knietief, das stimmt nicht. Links vom Strand gibt es eine große tiefe Badebucht, da kann man immer baden, außerdem kann man in dem knietiefen Wasser die 800 m wunderbar laufen, es ist so toll dann an dem Riff zu gelangen und die noch vielen Fische beim Schnorcheln zu beobachten.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
durch kostenloses WIFI alles bestens.
Wir waren ja von September bis Oktober, war tolle Reisezeit, hatten überlegt noch eine vierte Woche ran zu hängen, so gut hat es uns gefallen.
Preis war okay.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Petra
Alter:61-65
Bewertungen:24
NaNHilfreich