Beatrice (36-40)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Es hat sein Für und Wieder...

3,8/6
Das Hotel, ca 300 Zimmer, besteht vorwiegend aus Reihenbungalows und einem kleinerem Haupthaus.
Es ist schon etwas älter mit einem schönen gepflegtem Garten.
Sauberkeit ist unterschiedlicht!
Der Altersdurchschnitt lag zu unserer Reisezeit bei 40 Jahren
80% Russisch
10% Arabisch
5% Holländisch
5% Deutsch

auf dem Weg zum Strand befinden sich mehrere Gehege in den Affen und Hunde gehalten werden --- ob das Artgerecht ist bezweifel ich persönlich

Lage & Umgebung4,0
Das Jasmine Village liegt ca 30 Minuten Transferzeit vom Flughafen entfernt.
Der Zugang zum Strand ist unterschiedlich weit von den Zimmern entfernt. Vom Haupthaus bis Strand sind es ca. 600 Mete. Aber es fährt auch eine kleine Bahn durch die Anlage, für die Gäste, welche diese Strecke nicht laufen können oder wollen.
Ausflüge jeder Art sind buchbar,
Taxi im Foyer,
kleine Geschäfte in der Hotelanlage

Zimmer5,0
Größe, Ausstattung und Zustand unseres Zimmesr war gut, suaber und zweckmäßig.
Klimaanlage, Kühlschrank und Telefon sind vorhanden.
bei Bedarf täglicher Handtuchwechsel und tägl. Auffüllen des Kühlschrankes mit Wasserflaschen
Im Badezimmer ist ausreichend Platz
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
sehr unterschiedlich!!!

FREUNDLICHKEIT
sehr gut
- das Personal vom Hauskeeping
- die Köche im Hauptrestaurant
- Strandpersonal
- ein Kellner an der Bühne
gut
- Rezeption
verbesserungsbedürftig
- Servicepersonal im Restaurant des Haupthauses
- Köche an der Strandbar
- Tresenmitarbeiter am Restaurant
- Safeservice

Fremdsprachenkenntnisse sind überwiegend gut.
Zimmerreinigung ist in Ordnung,
Arzt verfügbar
kinderbetreuung durch Miniclub

Beschwerden wurden sofort angenommen und bearbeitet


Gastronomie1,0
Hauptrestaurant
das Servispersonal ist meist überfordert, genervt und getresst, sie scahffen den Gästeandrang zum Abendessen in der Stoßzeit nicht!
Dementsprechend leidet der Service.

Unabgeräumte Tische, warten auf Besteck, Pappieservietten, verschmutzte Tischwäsche.

Ein Servicewagen, welcher zum abräumen der Tische eingestzt und dabei durch das Restaurant geschoben wird - geht gar nicht!!!!!!!!
Ständig wird man mit dem Anblick des verschmutzen Wagens, der Speisenreste, dreckigem Geschirrs und dem dabei entstehenden Lärmpegel, welcher beim "reinschmeisens" der Bestecke und stapeln der dreckigen Teller entsteht, regelrecht belästigt.
Entspannt Essen ist da nicht möglich.

Essensreste werden von der Tischwäsche auf den Boden gewischt, runtergefallene Servietten oder Bestecke einfach liegengelassen und irgendwann von einem anderen Mitarbeiter, welcher mit Kehrzeug durchs Restaurant läuft erst beseitigt, wenn nicht Gäste die Sachen schon aufgehoben haben, wo die Kellner einen Schritt drüber machen oder mit dem Fuß an die Seite schieben.

Die Auswahl der Speisen ist landestypisch und nicht abwecheslungsreich. Schmackhaft sindn die frisch zubereitete Pizzen, wofür man aber ewig anstehen muss.
Für Getränkeservice ist kaum Zeit, man ist besser beraten sich seine Getränke vorher schon mit rein zu nehmen.

frisches Obst gibt es nicht vom Buffet sondern aufgeschnitten zugeteielt
wenig Fisch

FRÜHSTÜCK
zu wenig Gläser und Tassen überall
zu wenig Kaffeeautomaten, wenn man eine Tasse ergattert hatte, stand man an der Schlange vor den Automaten an. Untertassen waren meist nie vorhanden, Einwegplastelöffel zum Kaffee oder Tee
Speisenangebot zum Frühstück war okay.
Landestypisch halt, zwei sorten Wurst und zwei Sorten Käse... positiv aber war allerdings die Eierstation.



Sport & Unterhaltung5,0
Den Pool kann ich nicht beurteilen, da wir nur am/ im Meer waren.
Animation ist unaufdringlich und bemüht.
Sportmöglichkeiten sind vorhanden

Am Strand wird sehr auf Sauberkeit geachtet, es sind ausreichend Liegen,Sonnenschirme/ Windschutz, Auflagen und Handtücher vorhanden.

Hotel4,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Beatrice
Alter:36-40
Bewertungen:3
NaNHilfreich