Johann (26-30)
Verreist als Paarim Juni 2015für 1 Woche

Nie wieder Jasmin Village, nicht nochmal Ägypten!

2,0/6
Als wir im Hotel ankamen, wurden wir aufgrund unserer Herkunft (Deutschland) erstmal blöd angemacht. Kofferträger wollten einem das Gepäck nicht abgeben ohne vorher Trinkgeld kassiert zu haben. Wir waren erstmal freundlich und gaben eine Kleinigkeit , da wir uns nicht in diesem fremden Land auskannten.
Das Zimmer hatte nur ein kleines Fenster und war sehr dreckig, Das Badezimmer war verdreckt. Die Toilette hatte Reste vom Vorgänger vermutlich. Das Bett war dafür in einem ordentlichem Zustand.
Gleich nach dem Zimmer gingen wir zum Strand, dieser war nicht , wie auf den Photos sandig, sondern eher steinig. Der Poolbereich war wie auf den Photos. Die Lage dort recht ruhig, anwesend mit Animationsprogamm lebendig.

JEDOCH! Immer wieder wird man vom Hotelpersonal regelmäßig genervt an verschiedenen Programmen teilzunehmen oder es wird versucht einem etwas zu verkaufen. Lehnt man etwas davon ab kommen diese spätestens nach 2td eh nochmal. Ich sprach regelmäßig in 3 Sprachen, im Wechsel (Russisch, Deutsch und Englisch) was in dieser Anlage nur von Vorteil ist.
Das Klientel ist überwiegend Russisch. Jedoch wurde keine der drei aufgezählten Nationen dort gemocht. Nur wenn das Trinkgeld stimmt, bekommt man schnell seine Getränke. Sogar wenn man kein Alkohol möchte.
Ich habe überwiegend Wasser getrunken oder Cola. Das Personal machte mich blöd an , warum ich kein Bier oder anderen hart Alk trinke. Völlig daneben!!!
Beim Essen das gleiche. Man wurde nicht wirklich bedient wenn man nicht was springen hat lassen.
Kein Kostenloses WIFI in der Lobby oder in der restlichen Anlage!!! und das im 21 Jahrhundert. 1std kostet 5€ !

Lage & Umgebung2,0
Die Entfernung vom Zimmer bis zum Strand war ok, 8 Min.
Zum Pool 3 min.
Shopping Angebote würde ich innerhalb der Anlage abraten. Der Verkäufer wollte meiner Freundin am liebsten auf die Fresse hauen, statt ihr was zu verkaufen. Wir ging an seinem Laden vorbei und waren von ihm eingeladen rein zukommen. ok, wir gingen rein, er gab uns einen Tee an, wir wollten keinen nahmen aber aus Höflichkeit einen an. Als er uns dann die Shisha anmachte und ich nicht wollte, wurde er schon drängend. Dann zeigte er uns alle seine Ramsch Sachen, das meiste 08/15 Dinge ,die jeder schon mal gesehen hat und typisch für Ägypten ist. Er wollte für ein Stück 100 €. Meine Freundin sagte NEIN, er wollte wieder verhandeln. Ok dachte ich mir dann verhandeln wir. Als sie ihm für das interessierte Stück ein Preis vorschlug, war er anscheinend beleidigt oder so, keine Ahnung. Ging aber vor seinen Laden und spuckte auf den Boden. Dann kam er wieder rein und sagte zu uns: I am not crazy. Sein gebrochenes Deutsch verflog als eine seiner Bekannten rein kam. Wir gingen dann aus dem Laden, und sein Deutsch war auf einmal perfekt. Assoziale Abzocker auf dem Gelände wie diesen, findet man leider sehr viele.

Zimmer1,0
Klein, dreckig, dunkel.
Klimaanlage braucht eine weile bis die 50 grad aus dem Zimmer runter sind.
Dreckige Toilette
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Garten

Service2,0
Freundlichkeit ohne Geld vorher, vergiss es!!!
Man bekommt nicht einmal eine Flasche Wasser. kostet vorher 1 $ -.-
Zimmerreinigung war ok, aber wir haben immer jeden Tag eine 1€ münze aufs Kopfkissen gelegt.
Die meisten Können vom Personal gut deutsch heisst es. von wegen ! selbst das einfachste Englisch geht schon schief. Russisch in den ausenbereichen hilft viel. wie z.B Pool

Gastronomie1,0
Essen wir am nächsten Tag als was anderes wieder verwendet. z.B. es gab am 1. Tag Pute die frisch vom Koch serviert wurde auf den Teller.
Tag 2 landete diese als Chicken im Buffet Raum.
Keine Gläser oder Tassen oft, wenn welche da waren, waren die meisten dreckig und stanken.
ich hatte 4 Tage lang Durchfall und Magenprobleme.
Die Atmosphäre eher angespannt bei den Kellnern. Jeder will das Sagen haben aber oft haben die kellner kein Plan. Das Besteck wird abgeräumt obwohl ich noch welches benötige. oder es wird schon abgeräumt obwohl ich noch nicht fertig bin.

Sport & Unterhaltung5,0
Die angebote morgens sehr gut, vor allem die Morgengymnastik oder die Wassergymnastik. Das Personal super freundlich. Versucht echt alle gäste miteinzubeziehen, wenn diese halt lust haben.

Hotel1,0

Tipps & Empfehlung
Wenn man wie wir zum ersten mal in so einem Hotel ist. Schliesst man am besten Kontakte zu Gästen die mit einem Angereist sind.
Uns hat es so noch 4 Tage relativ entspannten Urlaub bereitet und Vorteile, das sich das andere Pärchen in der Umgebung sich auskannte.
Ich rate jedem Sich mit akuten Medikamenten einzudecken, wie z.B Durchfallmittel, oder Schmerzmittel.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Johann
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers

Lieber Herr Johann,

Vielen Dank für Ihre kritische Bewertung unseres Hauses hier bei Holiday Check. Wie wir Ihren Zeilen entnehmen konnten, hatten sie einige Unannehmlichkeiten.
Bitte lassen Sie uns dazu kurz Stellung nehmen.

Das unsere Gaeste von irgend jemanden ,,bloed angemacht" werden, haben wir ehrlich gesagt bisher werder gehoert noch hier in irgendeiner Form gelesen. Auch bezueglich der Herkunft, sind immer alle Nationen herzlich willkommen, da gibt es ueberhaupt keine Unterschiede.

Die Bauweise unserer Bungalows ist extra so gehalten, das sie sich im Sommer nicht zu sehr aufheizen, deshalb haben wir auch keine riesigen Fenster. Auf die Sauberkeit der Zimmer legt unser Management sowie natuerlich auch das Housekeeping grossen Wert. Alle Zimmer werden vor dem Check in mehrfach kontrolliert und die Sauberkeit der Zimmer wird von den Gaesten immer sehr gelobt.
Desweiteren haben wir bei uns im Jasmine Village eine sehr hohe Prozentzahl an Stammgaesten (vorwiegend deutsche Stammgaeste).
Wie sie hier auch in den zahlreichen positiven Kommentaren nachlesen koennen, sind diese sehr zufrieden mit der Sauberkeit in den Zimmern, sowie auch in der kompletten Anlage.
Wenn sie mit ihrem Zimmer nicht zufrieden waren, fragen wir uns warum Sie nicht an der Rezeption waren und nach einem anderen Zimmer gefragt haben. Unser Management Team hat immer ein offenes Ohr fuer die Anliegen unserer Gaeste und bedauert es sehr das es zu keinem ausfuehrlichen Gespraech gekommen ist. Wir haetten Ihnen gern vor Ort eine Loesung angeboten.

Das Ihnen unser Speisenangebot nicht so zugesagt hat bedauern wir, aber Sie hatten ja auch die Moeglichkeit das Schwesternhotel Ali Baba zu nutzen, wo es aus auch mehrere Resataurants gibt. Ausserdem haben wir abends auf der Terrasse mehrere Life cooking Stationen, dort kann jeder Gast die Zutaten nach seinem Geschmack waehlen und das Gericht wird direkt vor den Augen der Gaeste zubereitet. Da ist es schon etwas befremdlich das Sie nichts passendes gefunden haben. Auch koennen wir Ihnen versichern das es keine Reste vom Vortag gibt, alles wird taeglich frisch
zubereitet.

Es tut uns sehr leid das wir Ihre Vorstellungen von einem 3* Hotel in Aegypten nicht erfuellen konnten und wir möchten noch einmal betonen, dass es sehr schade ist, das wir Ihnen vor Ort keine Lösung anbieten konnten, da es zu keinem Gespräch gekommen ist.

Wir wuenschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute fuer die Zukunft und viel Glueck bei der Auswahl Ihres naechsten Urlaubs Domiziels.

Mit freundlichen Gruessen

Ihr Team vom

Jasmine Village
Hurghada
Ägypten

www.jasminevillage.com