Florian (19-25)
Verreist als Paarim Dezember 2015für 1 Woche

Hilton Long Beach, Nahe dem Traumurlaub

5,0/6
Das Dritte Mal Ägypten, Hilton Long Beach, Nahe dem Traumurlaub

Vorab muss ich bemerken, dass meine Bewertung nur teilweise aussagekräftig ist, da ich zu einer Zeit verreist bin, wo das Hotel nur geschätzt 20% ausgelastet war. Da keine Russen aufgrund der Reisebeschränkung da waren, waren im Hotel ausschließlich Deutsche, Ukrainer und Ägypter. Sämtliche Bungalows standen zu unserer Reisezeit leer, der Strand war größtenteils leer und im Restaurant hatte man immer genügend Platz und Auswahl, also ein absoluter Traumurlaub mit geringen Mängeln.
Anstatt dem All Inklusive Programm würde ich mir lieber Halbpension wünschen und gleichzeitig eine bessere Qualität der Speisen. Das Essen im Hauptrestaurant war zwar in Ordnung, aber nicht abwechslungsreich und auch nicht wirklich lecker. Also Deutscher kann man jeden Abend das Podium A la Carte Restaurant reservieren (eine Reservierung für die ganze Woche zur gleichen Zeit ist möglich). Die Qualität der Speisen war besser, das Ambiente sehr nett, teils mit Pianomusic, die Speisen sehr schön angerichtet und super toller Service.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt relativ weit entfernt vom Stadtzentrum. Per Fuß kann man kaum etwas erkunden. Der Weg zur Senzo Mall zu Fuß beträgt ca. eine Stunde. Taxi vom Hotel aus kostet zwischen 8 und 10 Euro für zwei Strecken. Flughafen ungefähr in 20 Minuten erreichbar. Transfer Service von LMX wie immer einwandfrei.
Da wir zum Strandurlaub angereist sind, war die Lage für uns in Ordnung.
Einmal haben wir uns von den Animateuren überreden lassen und sind Abends mit einem kleinen Shuttle Bus zu einem Club gefahren, der beim Steigenberger Al Dau gegenüber liegt. 10 Dollar pro Person, ein absoluter Reinfall. Zu den Animateuren aber später mehr. Den Rückweg haben wir per öffentlichem Taxi angetreten, wovon eigentlich immer abgeraten wird, die Fahrt war dennoch in Ordnung (Kosten 5 Dollar).

Zimmer6,0
Zimmer sind sehr schön, geräumig, groß und sehr hell. Wir haben Meerblick bekommen obwohl Best Price Zimmer gebucht. Leider ist der Flur sehr hellhörig, d. h. Abends wenn man früh im Bett lag, hatte man nicht seine Ruhe. Ansonsten war auf den Zimmern alles top. Wer hier bei Holidaycheck Bilder von kaputten Fliesen, dreckigen WCs oder Duschen postet, sollte sich darüber im Klaren sein dass wir hier in Afrika Urlaub machen. Europäischer Standart ist hier, zumindest im Hilton nicht vorhanden. Das war uns aber vorher bewusst und wir haben schon wesentlich schlimmeres gesehen. Wer es perfekt haben soll, muss den dreifachen Preis zahlen oder besser ausschließlich in Spanien Urlaub machen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der Service war wirklich spitze. Großes Lob an alle Bediensteten des Hotels, besonders den Service im Restaurant und an den Bars. Da das Hotel eben so leer war, mussten wir nie warten, wurden immer höflich und zuvorkommen behandelt, wirklich spitze. Zwischendurch bekamen wir auf dem Zimmer sogar einen Anruf der Qualitätsmanagerin (Deutschssprachig), ob bei uns alles in Ordnung wäre. Mängel wurden sofort weitergegeben und umgesetzt. Wir hatten einmal einen Defekt im Badezimmer, welcher umgehend behoben wurde. Die Reinigung der Zimmer war einwandfrei. Liebe Deutsche, im Allgemeinen, vergesst das Trinkgeld nicht, denn das motiviert und gibt dem Personal Anerkennung für die tolle Leistung (keine Euro Stücke, besser US Dollar Scheine). Lediglich an der Rezeption, besonders beim Check Out hätte ich mir mehr erhofft. Man gab die Karten ab, die Koffer wurden weggebracht, das wars. Eine kurze Nachfrage wie der Aufenthalt war, wäre angebracht gewesen. An der Rezeption arbeitet übrigens eine nette Deutsche junge Dame Namens Nadine, die einem bei allen Fragen weiterhilft, danke dafür. Ansonsten zu den Sprachkenntnissen; ohne Englisch kommt man nicht viel weiter.

Gastronomie4,0
Die Gastronomie fällt mir schwer zu bewerten. Wie schon erwähnt ist das Podium Restaurant ausgezeichnet. Vielen Dank an die netten Kellner und Chef Ahmed, der jeden Tag kam und sich erkundigte. Manchmal war der Service sogar etwas zu viel, denn alle 5 Minuten kam jemand "Alles Gut, Alles Okay?". Ich empfehle grundsätzlich jeden Tag im Podium Speisen zu gehen.
Desweiteren kann ich noch das Hauptrestaurant bewerten, alle anderen Resturants waren geschlossen. Die Qualität der Speisen sehr durchschnittlich. Mit empfindlichem Magen wie meinem durchaus schwierig. Leider kaum Abwechslung bei den Speisen, dennoch habe ich immer etwas gefunden. Empfehlenswert sind die frischen Omelets sowie die Pancakes am Morgen, oder Abends, sofern man nicht im Podium war oder immer noch Hunger hatte gab es draußen Barbecue, oft mit Chicken und frischen traditionellem Brot, sehr sehr toll.
Ich möchte aber ehrlich gesagt das Hauptrestaurant nicht unter Vollauslastung erleben, denn dann geht es dort bestimmt drunter und drüber. Dennoch auch hier großes Lob an alle Köche und Kellner. Auch hier sehr nett der Chefkoch, welcher sich immer erkundigt hat ob wir zufrieden waren.
Nun zu den Bars, Lobby/Cafe Vienna nur bis 7 Uhr Abends All In Getränke. Dort ist es recht nett zu sitzen und man hat free WiFi. Anschließend bleibt am Abend keine andere Wahl als die Aqua Bar. Diese Bar ist wirklich nicht schön aufgebaut, keine Atmosphäre, schlechte Sänger, Animation und nervende Händler/Geschäfte sehr nah. Einmal wurde ich in der Aqua Bar von einem sehr jungen Kellner auf Drogen angesprochen. Das bin ich außerhalb von Taxifahrern gewohnt, aber im Hotel ist das ein No-Go. Vielleicht interessant für andere Nationen, ich denke für uns Deutschen, besonders da viele ältere Ehepaare dort waren, geht das absolut garnicht.
Großes Manko in allen Bars, Poolbars und so weiter, die Plastikbecher sind wirklich ekelhaft. Die bringen einen absoluten Eigengeschmack mit sich. Gläser in den Bars waren teilweise schlecht gespült. Verständlich dass keine Gläser am Strand oder am Pool genutzt werden können, doch dann bitte lieber Einwegbecher (keine 0,1l wie ich es in anderen Hotels in Ägypten erlebt habe).

Sport & Unterhaltung5,0
Riesige Poolanlage, leider zu unserer Reisezeit nicht benutztbar, da eiskalt und nicht beheizt außer einem kleinen Pool für Kinder. Sogar das Meer war wärmer, wenn man denn einmal drin war.
Der Strand hat gewisse Mängel, man kann hier nicht von einem Sandstrand sprechen. Teilweise wirklich sehr harter Boden, schwer ohne Schuhe zu Laufen. Das Meer war teilweise extrem dreckig. Danke an die anderen Nationen, habe nie einen Deutschen gesehen dass der Meer mit Müll verschmutzt.
Beeindruckt war ich von der Qualität der Liegen, Auflagen und Sonnenschirme, besonders an den Pools. Keine billigen Plastikliegen sondern stabile teil neuwertige Liegen aus Holz, sehr angenehm.

Nun zur Animation. Die ist wirklich überaus nervend, störend und aufdringlich. Ich hätte gut die 8 Tage ohne Animation überlebt... Loben möchte ich Honda, der war wirklich nett und hat einen zum Lachen gebracht. Andere Animateure wiederum unter aller S..
Animation Abends war sehr sehr langweilig, liegt aber wohl auch daran dass das Hotel so leer war.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Nur zu Info, mitlerweile gibt es Hurghada einen neuen Flughafen, der direkt neben dem alten liegt. Beide sind in Betrieb. Das Visum kostet nun 25 Dollar am Bankschalter, deutliche Erhöhung, fand ich Schade für einen Aufkleber, der praktische keine Bedeutung hat.
Sicherheitsvorkehrungen wurden deutlich erhöht, mindestens drei Mal mussten wir unsere Pässe + Visum zeigen. Sogar Schuhe ausziehen bei der Personenkontrolle. (Hatte ich 2013 noch nicht). Das Resultat, trotz aller Kontrollen habe ich einen 1,5l Flasche Wasser vom Hotel mit ins Flugzeug befördert...
Übrigens, wenn möglich nie wieder Sun Express. Für alle Personen über 1,80m ist kein Sitzkomfort vorhanden. Bei einem Flug von knapp 5 Stunden wären mir bald die Knie abgebrochen. XL Sitze kosten 30 Dollar extra pro Flug und pro Person, absolute Frechheit. Dann doch lieber Air Berlin...

Zum Abschluss nochmal ein großes Lob an alle Angestellten für den tollen Service. Ich schätze sehr die ägyptische Gastfreundlichkeit. Hier wird hart gearbeitet und trotzdem gelächelt, wo kann das sonst noch behaupten? Mich wird es nie wieder in die Türkei ziehen, wer in Ägypten war, weiß wovon ich Rede.

Das größte Negativpunkt an meiner Buchung, warum nur eine Woche? Nunja, der Fehler passiert mir nicht nochmal.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Dezember 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Florian
Alter:19-25
Bewertungen:16
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Florian,

Herzlichen Dank fuer die tolle Bewertung und dass Sie sich die Zeit und Muehe genommen haben, unser Resort und Ihre Erfahrungen so ausfuehrlich zu beschreiben. Wir sind geehrt, dass Sie ihren Aufenthalt bei uns genoosen haben und alles zu Ihrer Zufriedenheit war und hoffen, Sie bald wieder als unsere Gaeste begruessen zu duerfen.

Mit freundlichen Grüβen.
Michail Michail
General Manager
NaNHilfreich